Knochenfund am Mittelmeer normal?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn es sich um menschliche Knochen handeln sollte, dann ist der Fund nicht bei GF, sondern bei der Polizei zu melden. Es hat in der Gegend 1849 Kämpfe gegeben, bei denen einige Garibaldiner ums Leben kamen. Außerdem hat sich der Küstenverlauf dort öfters verändert. Bei der großen Überschwemmung von 1951 wurden 100 Menschen und Tausende von Tieren getötet, die vom Po mitgerissen wurden. Auch 1966 hab es nochmals eine große Überschwemmung. Es kann sich also um Knochen einer damals getöteten Kuh handeln. Allerdings sollte das ein Fachmann untersuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenns Menschlich war ,wird es wohl aus dem Krieg sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tolle Grundlage für einen Krimi ! :)

Oder der Smutje vom Passagierdampfer  , hat  Knochen über Bord entsorgt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es soll ja auch Säugetiere geben, die im Wasser leben. Und es soll Shipper geben, die ihre Fleischabfälle über Bord werfen. Also grundsätzlich nix besonderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Super456
28.03.2016, 18:30

10 Meter entfernt vom Ufer?in einer Bucht ?Vorallem müsste man erstmal noch 20 Meter ins Wasser laufen bis man schwimmen konnte weil das Wasser so flach war

0

Vielleicht hat dort jemand einen Leiche vergraben....

Oder es war ein Stück Wirbelsäule von einem Delphin oder Wal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?