Knochenabsplitterung Schienbein

5 Antworten

ich scheitere ja schon daran auf nen Termin bei nem Arzt zu bestehen. Erst nächste woche wieder.

Und ab Sonntag gehts 7 tage zum Skifahren.. Skifahren funktioniert ja.. aber eigentlich würde noch laufen radfahren etc am plan stehen. Und ich weis halt net ab wo es sich negativ auswirkt und ohne was zu wissen die füsse still halt geht irgendwie auch nicht :-(

nein er wollte kein bild machen, weil wenn was gebrochen wäre, dann würd ich nicht erst nach 8 tagen kommen. Was würde den mit dem knochenstück passieren? muss das entfernt werden...

Will samstag zum skifahren, die "prellung" liegt zum glück übern skischuh ;-) des funktioniert auch alles, arzt meinte auch das des okay ist.. hab aber trotzdem angst dadurch was entzünden kann etc..

Ja, es kann Probleme machen. Aber was du da fühlst kann auch eine Art Vernarbung sein. Wenn du auf das Schienbein gefallen bist, ist ja das Gewebe da auch gequetscht worden und evtl. ist auch ein ordentlicher Bluterguss entstanden. Wenn das nun abheilt können evtl. Vernarbungen zurückbleiben, die häufig noch wochenlang bleiben. Achte darauf, ob sich die Verdickung verändert, bzw. wandert. Dann ist ein Splitter wahrscheinlich und du solltest nochmal zum Doc.

rötung und schwellung am steißbein

Ich habe seit gut 2-3 Wochen leichte schmerzen am Steißbein. Ich habe eine leichte Rötung festgestellt und wenn ich mit den Fingern draufdrücke fühlt sich die stelle wie ein geschwollenes recht hartes (lässt sich kein Stück eindrücken) "Objekt" denke ist der Knochen. Was kann das sein?

...zur Frage

Wie lange dauert es eurer Meinung nach, bis ein Knochenbruch am Sprunggelenk richtig geheilt ist?

Ich habe mir am Schienbein ein Stück Knochen abgebrochen und der Spalt ging ins Sprunggelenk. Hatte ein OP und war 3 Tage im Spital. Hatte danach nie schmerzen!! Es geht mir eigentlich sehr gut!! Darf aber das Bein bzw. den Fuss praktisch gar nicht belasten.....

...zur Frage

Wie diagnostiziere ich eine Knochenabsplitterung am oberen Sprunggelenk?

Hey zusammen. Ich habe mich vor ca. 8 Wochen beim Fussballtraining am Knöchel verletzt,indem mir eine Mannschaftskollegin ihre Stollen auf den Spann gehalten hatte, als ich schießen wollte. Zunächst hatte ich starke Schmerzen und einen angeschwollenen Knöchel,sodass ich kaum schmerzfrei laufen konnte. Als ich nach einer Woche zum Arzt gegangen bin, hat sie mir nur eine Verstauchung bestätigt und Ruhe verordnet. Heute, acht Wochen danach habe ich zwar kaum noch Schmerzen beim Laufen,jedoch immer noch wie ein "hartes Ei" auf den Knöchel. Es fühlt sich an als hätte sich was vom Knochen abgesplittert.

Wie erkenne ich,ob ich eine Knochenabsplitterung habe und was muss ich dagegen machen? Muss man sowas operieren? Und kann ich weiterhin Sport machen?

Wäre toll,wenn mir jemand antworten könnte. Ich freue mich über jede Antwort.

Danke:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?