Knoblauch Unverträglichkeit: Gegenmittel

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi silberhand,hier liegt offenbar eine Übersäuerung im Magen vor.Nehmen Sie einen PPI wie Nexium 40mg,die eine Antowort betreffend Milch ist interessant.Falls Süssmilchunverträglichkeit da ist,lohnt sich ein Versuch mit Buttermilch.Gute Besserung und LG Sto

Ist Nexium denn Rezeptfrei zu erhalten? Und wie verhielte sich die Einnahme? Einfach bei konkreten Beschwerden wie ein "Renny" einnehmen und gut?

Mit Milch hat meine Frau keine Probleme. Das werde ich das nächste mal ausprobieren und schauen was sich ergibt. Das wäre ja letztlich genau eine Lösung in unserem Sinne - ohne Medikamente und leicht umsetzbar.

0
@Silberhand

Hi Silberhand,Vielen Dank!Ich würde Buttermilch verwenden.Nexium ist in Oesterreich nur auf Rezept erhältlich.Diegstif-Rennie ist frei und tut auch gute Dienste..LG Sto

0

Hallo, auch ich habe nach jedem Essen mit Knoblauch, lang anhaltende Magenschmerzen und Durchfall, und zwar ganz egal ob es frischer Knoblauch oder Knoblauchpulver war. Bei mir hilft jedoch ein ganz einfaches Mittel, das ich allerdings nicht für jeden empfehlen kann. 1 Stamperl Schnaps. Ich habe schon beim Arzt nachgefragt, der konnte mir jedoch auch nicht erklären warum gerade das bei mir hilft. Tut es aber. Ich nutze es auch nur als Notfall wenn ich versehentlich irgendwo Knoblauch gegessen habe, den ich nicht immer aus dem Essen herausschmecken kann.

Hallo,

ich weiß, meine Antwort kommt spät, aber das bedeutet ja nicht, dass sie nicht noch hilfreich sein kann.

Ich habe auch eine Allicin-Intoleranz (Allicin ist ein in Knoblauch enthaltener Stoff). Ich meide Knoblauch, und wenn ich doch mal etwas davon esse, dann trinke ich ein großes Glas Milch hinterher. Das hilft ein bisschen.

Hat Deine Frau Heuschnupfen? So eine Knoblauchallergie oder Allicin-Intoleranz lässt sich nämlich oft auf eine Kreuzreaktion mit Pollen (z. B. Birkenpollen) zurückführen. Bekämpft man dann die Pollenallergie, besteht die Möglichkeit, dass auch die Kreuzallergien und damit zusammenhängende Intoleranzen besser werden oder verschwinden.

Ansonsten: Am besten frisch kochen. Wenn es doch mal ein Fertiggericht sein soll, dann genau auf die Inhaltsstoffe achten. Das gilt auch für andere Lebensmittel, z. B. Wurst (da ist auch manchmal Knoblauch drin), Knabberzeug oder Soßen. In Restaurants einfach nachfragen und z. B. im Hotel einen Zettel, auf dem "XY verträgt keinen Knoblauch" steht, in der Küche abgeben.

Auch bei Arzneimitteln - vor allem bei Blutdrucksenkern - auf die Inhaltsstoffe achten.

Knoblauch zählt übrigens nicht zu den Kräutern, sondern zu den Zwiebelgewächsen. Wenn in den Zutaten also "Kräuter" steht und ansonsten nichts von Knoblauch erwähnt ist oder das Wort "Gewürze" genannt wird, ohne zu definieren, welche Gewürze es sind, ist auch keiner drin.

Problematisch wird es, wenn da "Gewürze" steht. Da ist nämlich häufig Knoblauchpulver dabei.

Zeigt Deine Frau aber auch Symptome, wenn da nichts von Knoblauch oder Gewürzen steht, wird sie wohl auch etwas anderes nicht vertragen können.

Hallo,

ich finde den Beitrag sehr interessant. ich bin etwas verzweifelt, da ich auf einige Lebensmittel auch reagiere...jetzt versuche ich gerade den gemeinsamen Nenner der Speisen zu finden und "Allicin" passt super ins Bild. Ích habe auch eine Birkenpollenallergie. Kann man diese Intoleranz und den Zusammenhang/Kreuzallergie zu Pollen irgendwie testen? Ich muss mich nach dem Verzehr zwar nicht übergeben, aber so ca.nach einer halben Stunde zum Klo rennen..Kann das auch sein?

Ich möchte so gern eine Lösung für mein Problem finden, da es mich doch sehr belastet..

0
@SissiMaus92

Eine Intoleranz sicher medizinisch festzustellen, ist leider nicht so einfach. Am besten, Du fragst mal Deinen Arzt danach.

0

Was möchtest Du wissen?