Knirschschiene hilft nicht

5 Antworten

Hatte vor Jahren leider auch so eine "Zahnpfuscherin", die mir alles mögliche zu meinen Kieferschmerzen andichten wollte. Die Ursache waren aber zu hohe Zahnfüllungen, die sie gemacht hatte. Nach einiger Zeit hatte ich Schmerzen im ganzen Kiefer, lockere Zähne und Zahnfleischentzündung. Über den Rat meines Hausarztes bin ich dann zu einem anderen Zahnarzt. Er sah nach einem kleinen Test mit farbigen Streifen sofort was los war und musste einige Stellen nachschleifen. Innerhalb von drei Wochen war ich beschwerdefrei bis zum heutigen Tag. Also dringend Zahnarzt wechseln!!

man weiß ja leider nicht vorher, ob man an den richtigen gerät.

0

Wie oft trägst du die und wie lange hast du die schon?So was hilft auch nicht in ein paar Tagen.Die Kiefergelenke zusätzlich mit Melaleuga in Jojobaöl einreiben und das mehrmals am Tag.So hatte es damals was bei mir geholfen.Zusätzlich den Atlas justieren lassen,Es können Verspannungen sein die dadurch gelöst werden wenn der Halswirbel wieder im Lot ist

seit fast einem jahr jede nacht

0
@Delia21

Hatte ich auch und zuletzt konnte ich den Mund nicht mehr aufbekommen,da geht man dann auch zu einem Heilpraktiker weil der Arzt nur noch Schmerzmittel aufschrieb und sonst keinen Rat mehr hatte,Heute bin ich beschwerdefrei.Im Winter solltest du dir die Kiefer warm einpacken das hilft auch.

0

beom Chiropraktiker Verspannungen im Nackenbereich entfernen lassen. Kopfkissen gegen ein Wasserkissen tauschen

Warum gibt es verschiedene Knirschschienen?

Hi. Ich habe vor kurzem eine Knischschine bekommen, eine feste die unten liegt. Jetzt habe ich aber bei Freunden gesehen, die auch eine haben, dass diese bei ihnen anders ist. Der eine hat oben und unten, die andere nur oben und noch jemand eine weiche Knirschschiene. Ich wurde nicht gefragt, was für eine ich will und auch die anderen nicht. Haben die verschiedene Funktionen oder wovon hängt das ab, was für eine man bekommt? Danke schon mal für die Antwort^^

...zur Frage

Weisheitszahn entfernen, sind schmerzen dabei?

Hey Leute, ich habe bald meine erste Weisheitszahn OP. Ich habe jetzt schon schmerzen unten rechts in der inneren Seite wo der Weisheitszahn ist. Er muss auf jeden Fall raus sieht man auch im Röntgenbild.

Ich bin ehrlich, ich habe auch etwas Angst davor das es weh tun wird und auch auf die Tage danach.

Wie war es bei euch ? Wie läuft das ganze ab ? Wie ist es wenn der Zahn rausgezogen wird ? Wie sind die Tage danach ? Was darf ich essen, was kann ich essen ? Was kann ich tun um weniger Angst zu haben ? Fühle ich das ganze ?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Knirschschiene drückt (Erfahrungen?)

Hallo. Ich habe vor ein paar Tagen eine Knirschschiene für den Unterkiefer bekommen. Wie stark ich knirsche weiß ich leider nicht, bin nur hin und wieder aufgewacht und habe gemerkt, dass ich meine Zähne zusammenpresse. Dadurch hat sich über die Zeit (Weiß ja nicht wie lange ich schon Knirsche/Presse) ein Lockerungs-/Druckgefühl der Zähne bemerkbar gemacht...

jetzt habe ich also diese Schiene... mein Problem ist jetzt, dass sie an den vorderen Schneidezähnen drückt... vergeht aber nach ein paar Minuten wieder. Morgens wenn ich sie rausnehme fühle ich auch einen komischen Druck auf den Schneide-/Eckzähnen. Ist das in den ersten Tagen normal? Müssen sich die Zähne vielleicht erst mal daran gewöhnen? Habe in 1 1/2 Wochen Termin zur Kontrolle, werde es wenn es dann nicht besser ist nochmal ansprechen. Wollte hier nur nochmal fragen ob es Leute gibt die mit den Knirschschienen schon Erfahrungen gemacht haben :) Danke schon mal!! ;)

...zur Frage

Schneidezähne fühlen sich jedes mal komisch an wenn ich meine Knirschschiene rausnehme?

Das kann doch nicht normal sein, oder? Habe für die oberen Zähne so eine Schiene bekommen und immer wenn ich sie rausnehme fühlen sich meine oberen Schneidezähne total belastet an - weiß nicht wie ich es erklären soll...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?