Knieverletzung nach Wochenende - Krankenhaus oder nicht?

4 Antworten

Zuerst zum niedergelassenen Orthopäden, dieser kann dich bei Bedarf immer noch überweisen. Das ist kein Fall für das Krankenhaus. 

Ich würde zum orthopäden gehen und wenn er es empfiehlt in die Notaufnahme.
In so einer Notaufnahme sitzt man schonmal 6-7 Stunden ohne dass überhaupt etwas passiert....

Ja beim Orthopäden aber auch, wenn er keinen Termin mehr hat, wovon ich ausgehe.

0
@Pusteblume900

Ist es denn geschwollen oder blau? Instabil? also ich hab mit Notaufnahmen halt ziemlich miese erfahrungen gemacht...beim Orthopäden war ich insgesamt immer schneller dran, aber das liegt in deinem ermessen...

0

Nein es ist weder geschwollen noch blau, wirkt in manchen Situationen aber instabil.

0

Wahrscheinlich ist das eh ein BG Fall (Verein?), dann musst Du eh in die Klinik, die haben meist einen D-Arzt.

Nein, ist beim alleinigen Joggen in der Freizeit im wald (war etwas holprig^^) passiert.

0

Hilfe Knie?

Hey, hab mir am Sonntag (10.09.17) beim Sport das Knie verdreht. Zu Beginn war es auch noch nicht dick und tat nicht weh. Dann zum Abend hin wurde es schmerzhafter und nur minimal dick. Bin dann zum Arzt, er stellte fest, dass im linken Knie ganz klar eine laterale Aufklappbarkeit besteht. Also war/ist der Außenbandriss am wahrscheinlichsten. Nun das kuriose... vom ambulanten Orthopäden MRT verordnet bekommen, war dann am Montag (12.09.) da und habe gestern die Auswertung von der Radiologie bekommen. Laut dem MRT sei "nur das Kreuzband gezerrt". Der ambulante Orthopäde hat dann gar keine Auswertung für nötig gesehen und es sollte der Physio mit mir den Befund bequatschen. Während der Physio stellte der Therapeut dann fest, dass das Knie im Vergleich zu Montag, trotz 0Grad Fixation dicker geworden ist. Sprich, die tanzende Patella war positiv.... nun schwillt auch die Innenseite des Knies an, dort wird es blau, Schmerzen in der Kniekehle und außen immer stärker.... Gestern Abend war ich nochmal in der ZNA. Dort gab es nur ein neues Medikament und keine Hilfe. Ich trau mich schon gar nicht mehr zu Arzt.  
Was sagt ihr denn zu dem Mist, trotz des stark positiven Aufklappbarkeitszeichen kein Außenbandriss? Für meinen Physio unvorstellbar...

...zur Frage

Kreuzband gerissen oder nicht?

Hi,

an die Kreuband geschädigten unter euch, mein Knie hat geknallt vor 5 Wochen, das sind die MRT Bilder. Der Orthopäde sagt, nene alles schon heil, kreuzband nur evtl leicht gezerrt; ich soll halt keine Bewegungen machen, die wehtun.

Ich wackel aber hin und her auf dem Knie und es zieht ständig in der Kniekehle =/. Hat da jemand Erfahrung?

Ich hab erst in 1,5 Wochen Arzttermin bei einem anderen Orthopäden.

Liebe Grüße

...zur Frage

Knie verdreht, schmerzen in der Kniekehle an den sehen?

Ich bin die Treppe runtergefallen und hab mir das Knie verdreht und bin raufgeknallt. Jetzt habe ich schmerzen an den sehnen in der Kniekehle...Wie soll ich damit jetzt umgehen? Ich fahre nächste Woche in Skiurlaub

...zur Frage

Knie verdreht - Bänder beschädigt? MRT-Bilder bekommen, aber verschiedene Meinungen?

Ich bin letztens stark mit dem linken Knie umgeknickt. Nun habe ich Bilder vom MRT meines linken Knies bekommen. Der Arzt, bei dem ich im Krankenhaus war und der Tests mit dem Knie gemacht hat, sagt, es sind definitiv Bänder gerissen. Ich habe auch ziemlich starke Schmerzen und das Knie ist überdimensional angeschwollen. Der andere Arzt (allerdings ”nur“ mein Hausarzt und kein Spezialist), der einen Befund vom Radiologen bekommen hat, sagt es ist alles ok. Offenbar ”nur“ ein Gelenkerguss und Menisken angerissen, aber nichts schlimmeres. Das ist erstmal sehr gut und freut mich sehr! Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob ich dem Braten trauen kann, da er sich das Knie nickt mal angesehen hat...

Ist hier vielleicht ein ”Experte“, der etwas mehr mit den Bildern anfangen kann? Ich freue mich über eine professionelle Meinung. Ich weiß auch, dass es einen Arztbesuch nicht ersetzt und werde bei Zeiten auch nochmal zu meinem Orthopäden, da bekomm ich allerdings erst spät einen Termin...

Danke schonmal.
LG

...zur Frage

Magnetresonanztomographie (MRT )

Bin schon von Pontius zu Pilatus gerannt. Orthopäde,Blut,Angiographie und,und,und. Alles o.B. Nur die Schmerzen im Knie,die bleiben standhaft. Ich frage mich nur,ob eine Arthroskopie ev.nähere Erkenntnisse über das Geschehen im Knie bringen könnte oder gibt es nichts Aufschlußreicheres als die MRT(war auch o.B. ) und es erübrigt sich daher eine Arthroskopie ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?