Knieschmerzen wegen Kaffee?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Achte mal auf deinen Gang und konzentrier dich darauf: wenn du den Fuß abrollst, roll ihn über den Ballen vom großen Zeh ab. Diese Kleinigkeit richtet das Knie gerade aus und ebenfalls das Bein und die Statik. das habe ich immer erfolgreich auch älteren Leuten beim Wandern empfohlen, wenn sie plötzlich Schmerzen bekamen und schwächelten. Danach: begeisterte Gesichter - es ging wieder. Das haben sie nicht so schnell vergessen.

Wie vieles im Leben, ist auch das nur eine Frage der Haltung!

Du kannst dir allerdings auch das Buch 'Gut zu Fuß - ein Leben lang' von Dr. Christian Larsen zulegen (gibts gebraucht ganz preiswert: https://www.amazon.de/Fuss-Leben-lang-Fehlbelastungen-Spiraldynamik%C2%AE/dp/3830433018) und dir die passenden Übungen raussuchen. Darin findest du gute Übungen nach der Spiraldynamik, Schau mal bei Youtube unter diesen Stichworten.

Viel Eerfolg!

Danke fürs Sternchen! Hat schon etwas geholfen?

0

Obwohl diese Frage bereits eine Weile zurückliegt und ich von dir schon mein 'Sternchen' bekommen habe, will ich noch einen Zusatz schreiben, da mir inzwischen klar wurde:

Kaffee aus Auslöser von Schmerzen: JA, das kann sein.

Und es liegt dann daran, dass Kaffee zu den Nachtschattengewächsen gehört (ebenso wie Tee, Tomaten, Auberginen, Kartoffeln, Chili, Paprika, Physalis, etc.) zu den Nachtschattengewächsen gehört, die lektinhaltig sind. Lektin gehört zu den 'Anti-Nährstoffen' - einer Art 'Kampfstoff' der Pflanze als Schutz vor Freßfeinden; dieser Stoff muss vor der Zubereitung erst unschädlich gemacht werden.

Von Nachtschattengewächsen wird gesagt, sie würden entzündungsfördernd wirken bei Menschen, die sowieso schon empfindliche Gelenke haben.

Da ich selbst seit einiger Zeit auch so reagiere (ich habe sogar meinen heißgeliebten Rhabarber diese Saison vermieden! Heul!), verzichte ich jetzt auch mal testweise auf Nachtschattengewächst - immer in der Hoffnung, dass ich wenigstens beim Kaffee bleiben kann, den ich auch so sehr mag. Allerdings brühe ich ihn nur auf (Kaffeepulver in die Tasse, kochendes Wasser drauf, umrühren, warten. Nach da. 1 Min. kommt die Milch rein.

Den Kaffeesatz tue ich meist in den Garten, da freut sich alles schon drauf, besonders die Regenwürmer)

Mehr zum Nachlesen hier: https://www.welt.de/kmpkt/article164410762/US-Arzt-raet-vom-Konsum-von-Tomaten-und-Kartoffeln-ab.html

Woher ich das weiß:
Recherche

Vom Kaffee bekommt man eher Magenschmerzen.

Was möchtest Du wissen?