knieschmerzen! was koennte es sein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ferndiagnosen sind nicht möglich und Ärzte sind wir auch keine.

Wenn es mein Knie wäre würde ich mir eine "Gehwarze" (Gehstock) zulegen und das ganze mit Voltaren Salbe und Tabletten behandeln. Wenn es nicht besser wird daheim zum Arzt und dieser wird ein CT empfehlen, wenn dennn die Schmerzen dann noch da sind.

Aber ich bin kein Arzt und würde auch nie ohne Auslandskrankenversicherung verreisen.

MfG Ursusmaritimus

Gibt es eine Moeglichkeit herauszufinden was das Problem ist? Ob eventuell Operation noetig ist oder viel Ruhe reichen koennte? Woher weiss ich ob Miniskus vlcht eingerissen oder nur eine zerrung.. usw

Ja, die gibt es und zwar in dem du einen Arzt aufsuchst. Gerade mit Knie-Problemen ist nicht zu spaßen, denn wenn du sie nicht Ernst nimmst machen sie dir ewig Stress. Was du jetzt auf jeden Fall machen solltest ist dein Bein erstmal zu schonen, d.h. du darfst dich bewegen solltest aber übermäßige sportliche Belastungen vermeiden und kühlen ist auch hilfreich, sollte es kein muskuläres Problem sein. Denn: Ist der Muskel betroffen hilft Wärme am besten um den Muskel zu entspannen und um die Schmerzen zu lindern. Es kann eine Verletzung oder aber auch ne Überlastung des Knies sein, und um das abzuklären ist es ratsam nen Arzt zu kontaktieren.

Wie lange bist du denn noch in den USA?

lg, jakkily

Hi, hab Dir was rausgesucht, ersetzt aber nicht den Arzt, wie Du das auch immer ohne Absicherung hinbekommen magst, ich wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung.

An der Außenseite können Schmerzen ebenfalls durch Verschleiß (Arthrose), allerdings hauptsächlich im Zuge eines X-Beins, auftreten. Das Läuferknie oder Schäden an der Sehne des Oberschenkelbizeps machen sich auch mit Schmerzen seitlich außen bemerkbar, ebenso Risse dieser Sehnen. Sehnenverschleiß heißt medizinisch Tendinose.

Knieschmerzen beim Treppengehen (bergauf) können beispielsweise auf eine Entzündung des Schleimbeutels unterhalb des inneren Gelenkspalts, der „Bursa anserina“, ein Läuferknie, ein Springerknie oder einen Knorpelschaden der Kniescheibe hindeuten. Auch bei Kniearthrose ist das Treppengehen, vor allem abwärts, beschwerlich.

siehe Link

http://www.apotheken-umschau.de/Knie/Knieschmerzen-Kleiner-Symptome-Check-63505_2.html

Das einzig sinnvolle ist ein Arztbesuch. Die symptome kannst Du evtl. mit Voltaren (Salbe und Tabletten) lindern...

Ey Alter,

" begann beim Abstieg eines Berges " , womöglich mit Gepäck auf dem Rücken!? Da wirken ungeheuere Kräfte auf das Knie! Ich würde fast behaupten, Überbeanspruchung der Bänder und Sehnen, da es bei mir umgekehrt war, Überbelastung bergauf! Könnte ne Entzündung sein, versuche es mit entsprechenden Schmerzmittel, Voltaren oder Aspirin, und schone Dich! Nach Deiner Rückkehr gehst Du zum Arzt, aber zu keinem Kortisonpapst!

viel Glück!

Dazu müsste man röntgen bzw ein ct machen Aus der ferne gibt es keine diagnose Wenn das Knie nicht belastbar ist sollte man eine Reise KV haben Wenn nicht tust du mir sehr leid ! Alles gute

ok:( danke fuer die schnelle antwort!!

0
@daaaron

Gern , nur geh zum Arzt !!!! Bänder , Sehnen Meniskus ist nun mal Bewegungsnotwendig ! Alles Gute

0

Ferndiagnosen sind doch nun wirklich nichts , gehe zu einem anderen Arzt . Ich hoffe du hast eine Auslandskrankenversicherung

Nein ich habe keine Auslandskrankenversicherung.... deshalb ja auch so zoegerlich. Bin schon seit 2 Jahren unterwegs und Krankenversicherung ist ausgelaufen. Aber ja ich werde zu einem anderem Arzt gehen. Bekomme ja einen Teil des Geldes (bis zu 185 euro/tag) von Krankenkasse zurueck.

0
@schildi

@daaaron

da wäre aber ein kurzer Flug nach D (um die AKV wieder zu starten) billiger gewesen.

0

Was möchtest Du wissen?