Knieschmerzen seit 2 Jahren trotzdem Fußball weiter spielen? :(

3 Antworten

erst frage ich mich, warum du zu einem arzt gehst(november) er eine aussage trifft, dir krankengymnastik verschreibt und du sie nicht durchführen läßt .es können sehr viele ursachen haben warum du noch knieschmerzen hast.ich würde meine knie einem spezialisten vorstellen damit eine genaue ursachenfeststellung getroffen wird damit du auch weiterhin schmerzfrei fußball spielen kannst und was noch wichtiger ist das du schmerzfrei dich bewegen kannst .du bist erst 15.wenn knie ops notwendig sind, werden diese auch sorgfälltig abgewegt weil du erst 15 bist und noch mitten in der entwicklung bist.

http://www.apotheken-umschau.de/Knie/Knieschmerzen-Kleiner-Symptome-Check-63505_2.html

Ich hab es nicht gemacht weil ich wie oben geschrieben dazu keine Zeit hatte wegen der Therapie...

Danke für die Antwort :)

0
@Blabla1309

wenn ich fragen darf,welche therapie ist so wichtig das man seine anderen gesundheitlichen probleme in den hintergrund stellt.ich habe auch sehr große knieprobleme und bin auch in psychischer therapie und war arbeiten und hab alles unter einen hut bekommen.

0
@mohrmatthias

da deine probleme sehr vielschichtig sind ist es natürlich auch wichtig das du deine therapie machst,Entschuldige noch mal die Nachfrage. es ist aber auch wichtig das du deinem hobby nachgehen kannst und das geht nur wenn du körperlich fit bist.denn glaube mir, wenn das Fußballspielen auch nicht mehr geht(kaputte knie) hast du die nächste baustelle und das willst du nicht. dir alles gute.

1

Ich habe auch so ein derartiges Problem mit dem Kniescheiben, bei mir schmerzt es auch beim Laufsport oder wen ich eine lange zeit Sitze. Habe mich auch ihm Internet informiert und herausgefunden, das es leider wirklich eine Fehleinstellung der Knie sind. Die Schmerzen verliert man wen man älter ist und kommt nach einiger zeit wieder ...

Das ist schrecklich :'(

0

Ich an Deiner Stelle würde zum Arzt gehen! Schmerzen sind nie gut!

Also nochmal Höllenqualen :/ Aber danke für die Antwort :)

0

Starke Knieschmerzen seit Tagen... Was tun?...

Hallo! Seitdem ich am Mittwochabend mit dem Hund spazieren war, habe ich im linken Knie vorne und nach innen hin starke Schmerzen. Besonders wenn es gebeugt ist tut es sehr weh, ich weiss auch nicht mehr wie ich mich in der Schule hinsetzen soll weil es so schmerzt. Ich hab das Gefühl das wird von Tag zu Tag schlimmer. Beim Gehen geht es eig relativ, es fühlt sich nur so taub an. Ich hatte vorher schon Probleme mit meinen Knien, aber noch nie so schlimm. Beim Orthopäden habe ich erst Ende nächster Woche einen Termin bekommen. Wisst ihr vllt. bzw. habt ihr eine Ahnung was das sein könnte? (Ich weiss man kann da so nichts genaues sagen) Wo könnte ich sonst noch hin, wenn es schlimmer wird? Ins Krankenhaus?

Hoffe ihr könntet mir da vllt ein bisschen helfen...:) LG

...zur Frage

Erst Knie schmerzen und jetzt starke Hüftschmerzen.

Hallo, vor Zwei Jahren fing bei mir die Knieschmerzen an. Nach etliche Krankengymnastik besuche, welche rein gar nichts brachte, wurde festgestellt das meine Kniescheibe zu flach angelegt ist. Dann sollte ich zu Medisport, welche die Schmerzen stärker gemacht hat. So habe ich jetzt die Schmerzen einfach hin genommen. Und seit neusten schmerzt meine Hüfte beim laufen und manchmal auch einfach so. Gestern habe ich mich nur hingesetzt und seit den kann ich nichts mehr machen, mich hat es schon tränen gekostet und Bett zu gehen.. Die Schmerzen sind immer mal an der rechten so wie auf der linken Seite wie bei den Knien. Momentan tut mein linkes Hüftgelenk weh, ich liege nur und merke den Schmerz, wenn ich mein Bein bewege schmerzt es sehr..

Woher kommen die Schmerzen? Haben die etwas mit den Knien zu tuen? Soll ich das Gelenk kühlen oder wärmen?

Ich habe am Dienstag ein Termin bei meinen Hausarzt. Ich bin außerdem 15 1/2 , 1,64 groß und wiege um die 45 kg

...zur Frage

Knieverletzung (Was kann das sein:0)?

Hallo! Ich sollte letztens die kleinen Schwestern meiner Freundin auf dem Trampolin beschäftigen, damit Sie in Ruhe aufräumen und essen machen konnte. Allerdings bin ich bei einem Vorwärtssalto falsch aufgekommen und seitdem schmerzt mein Knie. Wenn ich den Schmerz genauer lokalisieren sollte würde ich sagen... Innenseite, exakt seitlich neben der Kniescheibe wo quasi nur Haut ist und kein Knochen. Der Schmerz tritt allerdings nicht konsequent auf. So richtig stark wird er nur beim hinknien. Ansonsten... Laufen ist möglich, springen ist nach wie vor möglich. Man spürt zwar das etwas nicht in Ordnung ist, aber ich würde dieses Gefühl nicht als Schmerz beschreiben. Der Schmerz tritt wirklich nur beim knien auf. Was könnte das sein und heilt es bei Ruhepausen von selbst? Hat jemand schon Erfahrung mit sowas? Danke für die Antworten. :-)

...zur Frage

Kniescheibe rausgesprungen? Patellaluxation? Nicht mehr reiten?

Hallo, Ich bin 13 Jahren alt und mir ist am 27 Oktober die Kniescheibe zum ersten Mal rausgesprungen und nicht wieder von allein reingesprungen. Ich hatte ca. schon seit 2 Jahren richtig Knieprobleme und hatte auch schon 2mal MRT... Was rauskam: Meine Kniescheibe passt nicht in die "Einkerbung" die man hat und das läuft alles nicht ineinander rein, der Orthopäde hat mir Bandagen verschrieben ohne weiteres zu erklären oder Krankengymnastik zum Muskelaufbau zu verschreiben, das der Muskel nicht abbaut und die Kniescheibe nicht mehr Chancen hat rauszuspringen.. Nun ist sie ja rausgesprungen- 6 Wochen Krücken, bis jetzt eine Schiene und warscheinlich noch ein paar Wochen UND bis FEBRUAR(!?) nicht mehr reiten.. alle die reiten können sich das ja denken wie das ist... Die Bänder an der Innenseite wo die Kniescheibe halten müssen wieder "fest" werden und dürfen nicht "ausleiern" wenn sie nochmal rausspringt weil das ist ja wie ein Gummizug mit den Bändern... Mitte Januar hab ich endlich Krankengymnastik/Physio damit der Muskel aufbaut. Nun die Frage: Wenn der Muskel vollständig und gut aufgebaut ist, kann die Kniescheibe dann noch rausrutschen oder gar nicht mehr? Und wie sieht es mit Tapen aus? Kann sie da rausspringen oder nicht? Und kann man das immer machen ohne das es schlecht für das Knie ist? Ich bedanke mich schonmal wer sich für mich Zeit genommen hat und ich hoffe ihr könnt mir helfen weil ich echt Angst hab das das etwas langwieriges wird... Guten Rutsch🍀

...zur Frage

Was kann man machen, wenn man eine verrutschte Kniescheibe hat?

Hallo. Ende letztes Jahres, war meine Kniescheibe verrutscht, als ich normal gelaufen und dann umgeknickt bin. ich sollte eine Schiene tragen und dann Krankengymnastik machen. Habe ich auch gemacht. Ich durfte dann auch wieder seit Ende April wieder Sport mitmachen. Ich sollte dann noch 10 Mal Krankengymnastik machen. Jaa ich war aber so doof und dachte mir, dass ich das eh nicht mehr brauche. Gestern hatte ich wieder Sport. Wir hatten Fußball und so gespielt. Es war alles normal. Doch als ich dann mit einer Freundin Badminton spielte, daa wollte ich das Teil aufheben und bin dabei i-wie umgeknickt. Ich habe mir dann gestern sofort ein Termin bei der Krankengymnastik gemacht. Meine Kniescheibe ist nicht wie beim letzten Mal verrutscht, weil ich letztes Mal kaum laufen konnte und es tat weh, wenn ich mein Knie gebeugt hatte. Diesmal zieht es etwas wenn ich laufe und wenn ich es beuge dann tut es etwas weh. Ich gehe auch am Montag zum Arzt Trotzdem wollte ich fragen, was ich machen könnte. Ich muss bis nächsten Freitag wieder fit sein. Naja hat einer ein paar Tips, wie sich das bessern könnte? Ich weiß auch net, ob da etwas verschoben is oder ob das nur angeschwollen is.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?