Knieschmerzen nach dem Reiten?

6 Antworten

Die Bänder im Knie werden beim reiten stark belastet. Wenn sie die Belastung nicht gewohnt sind, "meckern" sie erst einmal. Das ist nicht ungewöhnlich, läßt im laufe der Zeit nach.

Kritischer ist die Steigbügellänge zu betrachten. Deine RL meint bestimmt, daß Dein Schenkel nur dann an den Pauschen anliegt, wenn die Steigbügel kürzer sind. Soweit richtig, nur zum Dressurreiten gewöhnt man sich damit eine falsche Hilfengebung an. Auch in einem Springsattel kann man die Steigbügel auf die richtige Länge stellen.

LG Calimero

Erst mal zum Orthopäden und nachsehen woran es liegt. Dann zum Pysiotherapeut, der dir Übungen zur Stärkung der Gelenksbänder zeigt. Dann mit hilfe dieser Übungen das Knie stabilisieren, dann tut auch nix mehr weh.

Dehnungsübungen und aufwärmende Übungen vor dem Reiten sind bei unserem Sport genauso wichtig wie in jedem andern Sport - nur leider machen das ganz wenige.

Das hatte ich auch schon öfters. Obwohl ich in einem reinem Dressursattel reite mit langen Bügeln.

Sag deiner RL das dein Knie wehtat, und ob du das mal mit längeren ausprobieren darfst.

Wenn das öfters mit dem Knie hast geh mal zum Hausarzt und lasse den mal rüber gucken. Osteopath/in könnte auch helfen.Lg

Ataxie?

Was kann man gegen eine Ataxie bei Pferde machen? Gibt es da eine spezielle Behandlung? Kann man das Pferd danach wieder reiten? Danke schon mal.

...zur Frage

Wie Sitz beim Springen verbessern?

Mein Problem ist, ich springe noch nicht sehr lange, oder gut. Ich hatte einige Zeit Angst davor, weil ich runtergefallen war. Doch dann überwand ich sie. Doch mein Sitz ist schrecklich. Dazu kommt das Problem, dass ich nach dem Sprung oder auch über dem Sprung alles verliere. Zügel werden zu lang und Steigbügel rutschen ganz in die Füße. Wenn ich dann gleich weiter reiten soll geht es kaum. Hat jemand Tipps???!!! Danke!

...zur Frage

Was sind die besten Steigbügel?

Hallo ihr Lieben😊
Leider habe ich im Moment Knieschmerzen beim Reiten. Ich habe nun ein Termin beim Physio, beschäftige mich jedoch nun mit dem Thema Steigbügel. Da ich nun neue Steigbügel suche, wollte ich euch um Berichte bitten.
Ich liebäugele mit Freejump, Lorenzini, Sprenger oder Jin Stirrup.
Ich freue mich über jede Hilfe! 😊

...zur Frage

Knieschmerzen direkt unter der kniescheibe?

Ich habe mich eben nach vorne gebeugt um was auf zu heben mit durchgestreckten Beinen plötzlich haut es mich fast um vor lauter Schmerz!!! Direkt unterhalb der kniescheibe... weiß jemand zufällig was das sein kann?!

...zur Frage

Knieschmerzen - andere Steigbügel?

Huhu..!

Ich habe in letzter Zeit häufiger Knieschmerzen bzw. es zieht im Grunde vom Rücken zur Hüfte durchs Knie und bis in den Knöchel.. sind keine extrem starken Schmerzen, dass ich es nicht aushalte, aber es tut schon weh.

Vorallem wenn ich meinen Isi reite. Bei meinem Großen ist es eigentlich nur, wenn ich sehr lange im Springsattel Schritt ausreite, quasi die ganze Zeit in einer Position bin.

Habe mir natürlich Gedanken gemacht woran das liegen könnte... vielleicht sind es ja die Steigbügel? Habe ganz normale Edelstahlbügel mit denen ich eigentlich immer zufrieden war... Jetzt habe ich auch schon öfter gelesen, dass die Sprenger Bow Balance Steigbügel ganz gut sein sollen, da diese leicht mitfedern sollen und somit die Knieschmerzen nicht mehr so schlimm sein sollen...

Hat da jemand Erfahrung mit denen? Vielleicht auch jemand der Knieprobleme o.ä. hat?

LG

...zur Frage

In Frankfurt am Main (Umkreis Hanau) Basispass und RA5 mit Schulpferd machen?

Hey :)
Ich wohne in Hessen, Nähe Hanau (bei Frankfurt am Main) und möchte endlich meinen Basispass und RA5 machen.
Ich habe jedoch das Problem das ich es selbst zahlen muss und 'nur' 30-50€ Taschengeld bekomme und mein Vater mir nicht mehr als 50€ dazu geben kann...
Ich kann auch mein Reitbeteiligungspferd nicht mitnehmen kann, daher muss ich es auf einem Schulpferd machen oder mir woanders ein Pferd 'leihen' können...
Ich suche schon die ganze Zeit, habe aber nur was gefunden was entweder zu weit weg ist, was ich nicht dürfte (die Stallbesi macht das nicht mit wenn man nicht zusätzliche Reitstunden nimmt, obwohl ich da auch ein Privatpferd reiten könnte) oder wo ich ein Pferd zum leihen finden müsste :(
Und sooo teuer dürfte es wegen dem Geldproblem auch nicht sein...
Dieses Jahr wird es vermutlich nichts mehr wegen dem Geld, oder erst im Herbst, aber macht es da noch jemand...?
Bitte um Hilfe, LG MilleW

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?