Knieschmerzen durch extremen Plattfuß.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einlagen sind Lösungen für Dumme Ortophäden.

Las mich das mal so erklären, dein Problem wird sicherlich im tragen deiner Schuhe bestehen. So wie 90% aller Fuß Beschwerden.

Dein Problem begann sicherlich ab der Kindheit, im Tragen des falschen Schuhwerkes, natürlich verschlimmerte sich die Situation in Laufe der Jahre durch Schule usw oder das Problem ist erst in der Entstehung. Aber der Schwerpunkt liegt im Schuh selbst und was er mit deinem Fuß so anrichtet. Dein Fuß besteht aus einer Menge Einzel Komponenten. Wenn man sich die Architektur des Fußes ansieht, so entdeckt man ein Evolutionäres wunder werkt der Natur, das Ingenieure jahrhundertelang nachzuahmen versuchten. Das Herzstück ist das Gewölbe, es ist bekannteste lasttragende Konstruktion, die je erfunden wurde. ....... Die Anmut jedes Gewölbes liegt im ihren Charakter, in der es unter Belastung stärker werden lässt. Den wir wissen, je höher die Belastung auf das Gewölbe, desto fester schließen sich alles Teile zusammen. Den was passiert wenn man das Gewölbe von unten Stützt? RICHTIG man schwächt die gesamte Konstruktion! Unser Fußgewölbe wird von allen Seiten von einem äußeren dehnbaren Netzt aus 26 Knochen, 33 Gelänken, 12 gummiartigen Sehnen und 18 Muskeln unterstützt. Dieses Konstrukt ist so genial entwickelt. Aber jetzt kommt das Paradoxum, steckt man dieses Evolutionäre wunderwerkt der Natur in einen Schuh, so ist dieses mit einem Gipsverband vergleichbar. Und wir wissen alle was mit einen Muskel passieret des sich nicht mehr bewegt. Genau, innerhalb von nur 6 Wochen ist die Muskelmasse um 40 – 60% geschrumpft. Resümee, unsere Schuhe übernehmen ab jetzt die Arbeit unsere Muskeln, ergo die Sehnen werden Steif, die Muskulatur geht zurück. Was auch in deinem Fall ist.Mit anderen Worten, dein Gewölbe ist zusammengesackt, deine Muskeln sind degeneriert, sie stützen das Gewölbe nicht mehr. Jetzt liegt dein Fuß und verursacht Problem, Schmerzen. Was kannst du dagegen tun? So einiges, beginne damit deine Fußgewohnheiten zu ändern. Laufe so viel, so intensiv, so oft wie möglich Barfuß. Den durch das Barfuß laufen, beginnst du deine Fußmuskulatur wieder aufzubauen, dein Gewölbe wir sich wieder aufrichten.


  • Übung 1. Stell dich Schulterbreit hin, Knie leicht gebeugt und Füße Parallel zu einander. Jetzt beginnst du auf dem Vorfuß auf und ab zu wippen, dabei versuche mit der Ferse nicht den Boden zu berühren. 20 Wiederholungen a 3 mal, mit jeweils einer min Pause dazwischen.

  • Übung 2. Stell dich wieder hin, Knie leicht gebeugt und Füße Parallel zu einander, beginnen jetzt mit gebeugten Knien zu hüpfen, wobei du darauf achten musst, dich mit der Kraft des Vorfußes ab zu stoßen. Und natürlich nicht mit der Ferse den Boden berühren. Nutze die natürliche Federung deines Vorfußes sowie deiner Knie.

  • Übung 3. Ausführbar nur mit 2 Personen. Stell dich auf einen Fuß, gehe in die Kniebeuge soweit du kannst, streck dabei die Arme aus um Balance zu halten. Jetzt muss dir dein gegenüber einen Ball zuwerfen, dabei soll er immer versuchen dich aus der Balance zu bringen, du hingegen muss dich nicht aus der Balance bringen lassen und den Ball dabei fangen. Dies immer im Wechsel rechts & links.

  • Übung 4. Versuche mit deinen Zehen Gegenstände von Boden aufzuheben. Solltest du diese Übungen Konsequent jeden Tag machen, mehrmals natürlich. So wirst du innerhalb von kurzer Zeit einen Spürbaren Erfolg erziehen. Nun versuche die Paar Sachen umzusetzen. Und bitte lasse es mich wissen, wie dein Verlauf ist.

Viel Erfolg. Bitte trage in Zukunft FiveFinger von Vibram, diese Minimalschuhe ermöglichen dir ein Ständiges Fußtraining!!

Unter dem Link wird die eine oder Andere Fuß Übung drin sein die dir nützlich sein könnte

PS Je mehr man Barfuß läuft um so besser Trainiert man seinen Fuß

Hallo Killersocke.

Ich hatte seid ich klein bin Knieschmerzen und es wurde nie was gefunden. Ein Arzt minte auch, dass das von meinen Plattfüßen kommt und hat mir einlagen verschrieben. Als ich dann vor 3 Wochen ins MRT kam, weil ich so gut wie nicht mehr laufen konnte meinten sie auch, dass kein Knorpelschaden vorhanden ist, allerdings ein Muskel oder so gereizt ist. Jetzt war ich bei einem Grankengymnastik-Typ und der meinte, dass mein Becken verschoben ist und deshalb die Knieschmerzen enstanden sind.

Ich mein das muss bei dir nicht das gleiche sein und wenn deine Schmerzen weg sind ist ja auch alles ok. Falls sie wieder kommen, dann schau einfach mal bei der Krankengymnastik vorbei ;) die haben teilweise mehr Erfahrung als gewöhnliche Hausärzte.

Lg.

Wenn Du Einlagen in deiner Wachstumphase nicht getragen hast , rächt sich das ein Leben lang ! Solltest Du noch nicht so alt sein , trage Sie so lang wie es nötig ist und das können einige Jahre sein ......Früher gab es noch wirkliche Schuhmacher , die das beurteilt und korrigiert haben , solltet Ihr in eurer Gegend noch so einen haben , lass dich dort beraten !!!

Was möchtest Du wissen?