kniescheibenbruch Heilungsdauer? steifes Bein nach 3 Wochen!

2 Antworten

Die Schmerzen sind wohl normal und man muss das Knie auch unter Schmerzen bewegen; leider ist man gerade aus dem Grund schon faul, ändert sich aber in der Physio. Hab Geduld wird schon wieder.

1

Vielen dank

0

Natürlich ist das Gelenk etwas steif, wenn es so lange ruhig gestellt war.
Auch die OP hinterlässt Spuren...es ist ja noch Fremdmaterial drin.

Es gibt so eine elektrische Beugeschiene, mit der man super üben kann. Weil man dazu erst mal keine eigene Muskelkraft benötigt. Man legt sein Bein darin und stellt den Winkel ein, wie weit gebeugt werden soll....langsam steigernd. Und wenn das gut klappt, kann man auch selbst weiter üben.

Es kostet ein wenig Überwindung....Du darfst aber nicht zu viel Angst haben, das geht schon.

Und wenn nach etwa einem Jahr das Material wieder entfernt wird, läuft sowieso alles wieder viel leichter.

Gute Besserung.

1

Danke <3

0
40
Du weisst Bescheid!
0

Tibiakopffraktur aber keine schmerzen?

Hallo zusammen

Ich hatte vor 3 Wochen einen Motorradunfall und fiel dabei auf das rechte Bein. Ich ging direkt nach dem Unfall mit der Ambulanz in eine Arztklinik. Da wurde geröntgt und gesagt es sei nichts gebrochen. Da die Schmerzen aber über Nach schlimmer wurden und mein Knie ziemlich dick geschwollen war ging ich am nächsten Tag ins Krankenhaus. Da wurde ein MRT gemacht und ich bekam den Befund „Undislozierte Impressionsfraktur des dorsolateralen Tibiaplateaus rechts“.

Es war ziemlich stressig in der Notfallstation und die Ärzte hatten kaum Zeit. Somit konnten Sie mir keine Bilder zeigen oder genau zeigen wie/wo/was gebrochen ist. Sie sagten einfach hinten rechts ist der Schienbeinkopf gebrochen. OP ist nicht notwendig da sich nichts verschoben hat.

Allerdings wird die Heilung des Bruches schmerzhaft und lange dauern. Ich muss 2 Wochen rund um die Uhr eine Schiene Tragen und nach diesen 2 Wochen nicht mehr aber dafür mit der Physio beginnen und für weitere 4 Wochen keine grosse Belastung auf das Bein geben und es nicht mehr als 90° anwinkeln. Einen Kontrolltermin beim Arzt habe ich somit erst 6 Wochen nach dem Unfall wieder.

Soweit so gut. Bloss frage ich mich, was es mit den Schmerzen an sich hat. Mir wurde ja gesagt, dass das eine sehr schmerzhafte Zeit sein wird.. Ich hatte aber nach nur 1 Woche so gut wie keine Schmerzen mehr. Das ist ja eigentlich sehr gut und da bin ich froh drüber! Bloss kann ich es fast nicht glauben nach dem was mir vom Arzt gesagt wurde. Am Schienbein habe ich überhaupt keine Schmerzen. Ein wenig schmerzen habe ich zwar aber diese sind oberhalb des Knies und das ist eher ein Spannen (denke das kommt durchs schonen).

Hatte vielleicht schon mal jemand von euch keine Schmerzen nach einem Schienbeinkopfbruch?

Kann es sein, dass der Bruch nach nur 3 Wochen wieder verheilt ist?

Die Physiotherapeutin glaubt mir nicht dass ich schmerzfrei bin und sagt ich muss unbedingt an den Krücken laufen und ja nicht zu fest belasten. Aber das ist irgendwie schwierig wenn man gar keine schmerzen hat…

...zur Frage

Heilung eines Oberschenkelbruchs nach Mrknagelung

Hallo, ich habe mir ende März aufgrund einer lokalen Osteoporose den Oberschenkel gebrochen, der durch Marknagelung mit Verriegelungsnäglen versorgt wurde. nach 6 wochen entlastung und anschließender Teilbelastung darf ich jetzt wieder voll belasten. Der Bruch ist laut Röntgenbild verheilt. Ich habe also das Bein wieder voll belastet, bin spazieren gegangen und und und - und habe jetzt plötzlich wieder Schmerzen, wenn ich längere Strecken laufe. Allerdings oben am Oberschenkel und nicht in der Kniegegend, wo der Bruch war. In Ruhe merke ich gar nichts Für mich stellt sich jetzt die Frage, ob mit dem Nagel etwas sein könnte, ob mit dem Knochen etwas sein könnte oder ob es einfach damit zusammen hängt, dass ich das Bein jetzt stärker belaste. Kann nach einer Marknagelung das Bein an einer anderen Stelle Schaden nehmen?

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Otto

...zur Frage

Bein mit Gewalt beugen?

Habe starke Schmerzen im Knie sowie Probleme mein Bein zu beugen und seit neustem springt leider auch öfters die Kniescheibe raus.

Jetzt war meine Idee, dass ich mal die Zähne zusammenbeiße und das Bein mit Gewalt beuge.

Muss mich aktuell überall hochziehen (wenn ich in der Hocke bin) und das ist nicht nur peinlich sondern auch nicht überall möglich. Komme auch nicht so einfach in die Hocke.

Würdet ihr es versuchen oder es lieber lassen? MRT hat Reizergüsse im Knie festgestellt und Verwachsungen können nicht ausgeschlossen werden.

...zur Frage

Angst schwanger trotz negativen Test?

Hallo .. ich hatte schon mal eine ähnliche Frage ICh habe einfach Angst schwanger zu sein obwohl ich noch kein sex hatte und noch Jungfrau bin. Aber es durch petting geht und durch die lusttropfen genau so er war aber nur mit dem Finger drin und sein Schwanz hatte meine ... am Loch berrührt 😫 Hatte allerdings meine Periode vor 2 Wochen was mr allerdings sorgen macht ist es das es im Internet steht das man trotz Periode schwanger sein kann da ich aber diese Symptome wie eine schwangere habe & ich habe ständig das Gefühl das meine blasse voll ist und habe auch unten an der linken Seite am Bauch komische schmerzen selbst beim laufen due schmerzen kann man nicht beschreiben Sie sind komisch. Habe einen Test gemacht und der war aber negative ! Was mich allerdings erleichtert hat trotz dessen schiebe ich mir Angst.. und habe auch kaum Zeit einen Frauenarzt zu besuchen arbeite immer so lange .. ich mache mich langsam verrückt ich google ständig.. und mache mich nur wahnsinnig !!!!!!

...zur Frage

Schmerzen beim anheben des rechten Beine?

Hallo zusammen! Ich habe heute ziemlich lange gesessen und jetzt habe ich Schmerzen beim anheben des rechten Beines. Wenn ich liege und Versuche das Bein hochzumachen gibt es einen ziehenden Schmerz Zeichen unterleib und Bein. Weiß jemand was das sein könnte und was man dagegen tun kann? Danke im voraus!

...zur Frage

Bein anheben unmöglich!?

Hallo, ich habe seit 1 Tag Schmerzen im Bein bzw. Hüfte. Als ich bei einem Fußballspiel einen Abschlag machte, hatte es geknackt und es gab so einen Stich, wie als würde man ein Messer in die Hüfte rammen. Auf jeden Fall kann ich mein Bein seitdem kaum anheben und irgendwie hab ich so ein komisches Gefühl im ganzen Bein. Ein bisschen Taub ist es auch. Und in der Hüfte ist wie so ein Druck. Die Schmerzen ziehen bis ins Bein und in den Rücken hinauf. Was kann das sein? Danke schon mal im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?