Kniescheibe tut bei jedem Schritt und Tritt weh. Was tun?

4 Antworten

Bei einer Patellalux kann einiges kaputtgehen. Je nach dem wie unerfahren (oder gestresst) der beurteilende Radiologe ist, wird im Knie relativ leicht was übersehen, ein Knorpelflake zum Beispiel. Vermutlich wird dich der Orthopäde sowieso nochmal zur MRT schicken, bevor er sonst was versucht.

Physiotherapie kann einiges helfen, das würd ich mir auf jeden Fall verschreiben lassen. Ansonsten: Termin abwarten. Bis dahin mit Schmerzen Volleyball spielen ist vielleicht auch nicht die schlauste Idee...

Du arme. Am besten solltest du schnell zum Arzt gehen bevor es sich verschlimmert. Und dann kanst du erstrecht kein Sport treiben.

Ich liebe aber Sport :S ja eigentlich hatten wir ein Termin am 14.11 aber das hat sich verschoben...:O jetzt ist auch noch Hauptsaison im Volleyball... danke trotzdem :)

0

könnte sein das das wo die Kniescheibe drin ist und deine Kniescheibe nichtmehr ineinander passen - das hab ich auch. Das ist wachstumsbedingt.. Es tat bei mir ein gutes halbes Jahr weh jetzt hat es aufgehört und ich musste im Krankenhaus mit dem Knie in so eine Röhre. was jetzt mit meinem Knie los ist steht noch nicht fest, aber es gibt 2 möglichkeiten: entweder es ist ganz schlimm und es mus operiert werdne, dann wird die Kniescheibe passend zu dem gemacht wo es drinne liegt. oder es ist nicht so schlimm udn man kann mithilfe von Krankengymnastik einen Muskel trainieren sodass die Kniesheibe nicht rausspringen kann (was in meinem jetzigem Zustand jeden moment passieren kann) Ich hab auch so ne Bandage, bei mir hat sie gegen die Schmerzen geholfen.. Ich würd auf jeden fall den Orthopäden fragen ob es so etwas sien kann, weil nciht alle orthopäden geben sofort eine Überweisung zu so einer Untersuchung in eienr Röhre.

Hu lange Rede kurzer Sinn xD

Kniescheibe springt raus wann zum Arzt?

Hallo Zusammen:) Seit dem letzten Training ist mir die Kniescheibe rausgesprungen. Und nächsten Tag in der Schule erneut. Die Schmerzen sind ziemlich krass. Ich wollte fragen ob ich zum Arzt soll oder lieber warten soll. Danke im voraus

...zur Frage

knorpelschaden knie - loses knorpelfragment

guten morgen zusammen!

ich habe mich vor einigen wochen am knie verletzt: knorpelschaden hinter der kniescheibe + deutlicher teilriss des inneren haltebandes der kniescheibe. aus dem befund geht hervor, dass ein 7mm großes knorpelfragment frei im knie schwimmt. meine frage: kann dieses fragment wandern bzw. nicht mehr hinter der kniescheibe, sondern eher neben der kniescheibe sein? spüre nämlich (es geht um mein linkes knie) außen im knie, links von der kniescheibe, etwas/ein stück, das sich bewegen lässt und offenbar lose ist, ohne irgendeine verankerung. ich habe jetzt nur sorge darum, dass aus bestimmten bewegungen eben durch dieses stück ein zusätzlicher schaden entsteht. kennt sich da jemand aus und kann mir iwie weiterhelfen?

grüße gregor

...zur Frage

Knie: MRT ohne Befund, aber weiterhin Knieschmerzen. Kann mir jemand weiterhelfen?

Hallo:)

Ich bin 16 Jahre alt und habe Knieschmerzen. Vor einem Jahr ist mir beim Fußballspielen die rechte Kniescheibe rausgesprungen und dadurch ist die Patellasehne angerissen. Musste dann 3 Monate pause machen und konnte dann wieder Sport machen. Der Arzt hat mir eine Bandage verschrieben, die ich immer beim Sport trage. Seitdem mehr oder weniger schmerzfrei.

Seit 1 Monat habe ich allerdings wieder Schmerzen während dem Sport und auch danach, also in ruhigem Zustand. Die Schmerzen sind mal stärker mal schwächer. Sie sind an der Innenseite meines rechten Knies. Stark sind sie, wenn ich lange sitze und dann wieder aufstehe. Die ersten Schritte dann sind immer schmerzhaft und ich kann mein Bein dann nicht richtig durchstrecken. Außerdem tut es weh, wenn ich in die Knie gehe und mein Bein leicht verdrehe. Ich bin daraufhin zu meinem Orthopäden und der meinte, dass es wahrscheinlich der Innenmeniskus ist. Heute hatte ich ein MRT, doch der Arzt dort meinte, dass alles unauffällig sei.

Den Termin beim Orthopäden habe ich erst am 22.06.15 zum Besprechen. Bis dahin wäre ich froh, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Wäre eine Arthroskopie sinnvoll, wenn der Orthopäde auch keine Auffälligkeit findet? Ich habe nämlich gehört, dass bei manchen die Meniskusverletzung auf dem MRT Bild nicht erkannt oder sichtbar war, aber bei der Athrokopie gleich behandelt worden ist.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Kniescheibe wackelt?

Hey, ich hatte schon immer knie probleme. Und in letzter zeit hatte ich nie schmerzen. Aber gestern bin ich von stuhl aufgestanden und es hat geknaxt! Seit dem tut es weh! wenn ich mein Linkes Knie anwinkeln tue ist alles normal, aber bei dem rechten Knie fühlt sich das anders an! Die kniescheibe ist wackeliger....... ich war schon oft beim arzt mit meinen Knien. Alle meinten ,dass ich das Fußballerknie habe und es nach der Pubertät wieder weg ist. Jetzt habe ich aber Angst dass etwas mit meiner Knie scheibe ist!! es sind keine starken schmerzen aber es fühlt sich anders an! Bitte helft mir ;)

...zur Frage

Kniescheibe rausgesprungen, kann Knie nicht mehr beugen

Hallo mir ist vor über zwei Wochen die kniescheibe zum ersten mal rausgesprungen, hatte zwei Wochen lang eine Schiene also mein Bein War die ganze Zeit durchgestreckt. Meine Bänder sind nicht gerissen und habe auch keine prellung nur einen bluterguss. Ich Kann mein Knie aber nicht beugen, das tut so höllisch weh... :/ ist das wegen dem bluterguss? Und wisst ihr Ihr vl wie lange das dauert bis es wieder weggeht habe nächste Woche erst wieder eine Untersuchung...Danke :)

...zur Frage

Hund humpelt wieder :'(?

hallo leute ich hab mal ne frage...und zwar habe ich eine fast 2 Jahre alte Hündin (Pinschermix) halt vor einem halben jahr angefangen hatte zu humpeln. Wenn man angefasst hat, hat sie geweint und geschnappt. Also sind wir zum TA. Der hat gesagt das sich ihre Kniescheibe verschoben hat aber keine OP am Knie nötig wäre weil es was mit der Hüfte zu tun hatte.(Femokopf oder so??) naja jedenfalls wurde sie dann an der Hüfte operiert und dann auch direkt sterilisiert. So nach der Op meinte der TA das wir das Bein viel bewegen sollen also mit Übungen damit da wieder n paar Muskeln kommen. Alles getan wie gesagt. Monatelang immer stundenlang Beinchen bewegt.Hat sich gut erholt. Allerdings hat sie das humpeln nicht ganz abgelegt...Sie tritt zwar an der Leine, und bei mittlerem Schritt auf aber wenn sie keine Leine dran hat und rennt hebt sie es an und tobt auf drei beinen.Es gab aber Ausnahmen wo sie bei Spaziergängen die ganze Zeit auf vier Beinchen gelaufen ist.Nun wenn sie ihr großes Geschäft macht benutzt sie auch nur 3 Beine o.O sieht ganz schön komisch aus...aber sie hat nicht wie früher Schmerzen beim Anfassen...das macht ihr gar nichts aus...was sagt ihr dazu soll ich nochmal zum TA? Oder hat sie sich einfach dran gewöhnt auf 3 Beinen zu laufen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?