Kniescheibe ständig rausgesprungen, OP notwendig?

3 Antworten

Hallo, so wie ich das lese, ist wohl die Form deiner Patella etwas zu flach. (Patella=Kniescheibe) Mit der Form meine ich das Gleitlager in der sich die Kniescheibe bewegt.

Normalerweise sollte das Gleitlager wie ein U sein, bei manchen Menschen ist diese aber aufgrund eines Angeborenen Knochenfehlers wie ein sehr abgeflachtes U.

Drehe folgende Klammer nach Links, sodass der Bogen unten liegt.

)

So sieht das bei machen Menschen mit diesem Angeborenen Knochenfehlers aus. Somit kann die Patella sehr leicht aus dem Gleitlager fliegen. In den meisten Fällen springt die Patella nach außen heraus.

Sofern die Kniescheibe aus solch einem Grund ÖFTERS herausspringt empfiehlt sich eine so genannte MPFL Plastik.

Bei dieser OP wird in der Kniekehle eine Sehne entnommen (die man so nicht braucht). Diese wird dann wie eine Triangel über die Kniescheibe gespannt, dort fixiert und ebenfalls am Oberschenkelknochen fixiert. Dies geschieht öfters mit so genannten "Milchsäurepfeilen" Diese lösen sich nach einer Zeit wieder auf.

Bei einer Patellaluxation (also das Herrauspringen der Kniescheibe aus dem Gleitlager) reißt öfters das Mediale Retinaculum. Dieses Band verläuft an der inneren Seite der Kniescheibe. Sofern die Kniescheibe also nach außen herauspringt, wird das Mediale Ratinaculum zu weit gedehnt/überstreckt und reißt. Eine folge ist ein Bluterguss, der das Drücken im Knie verursacht. Je nach Größe des Blutergusses wird entschieden ob eine Punktion des Knies durchgeführt werden muss.

Sofern sich weitere Fragen bezüglich der OP (Risiken, etc.) oder der Kniescheibe stellen, melde dich einfach kurz.

Viele Grüße und gute Besserung

Hallo! Von Bohne hast du eine Profiantwort.  Alles was Du jetzt machst sollte über einen Arzt laufen. es muss etwas gemacht werden.

Bei der Patellaluxation "springt" die Kniescheibe aus dem Kniegelenk, das mit Oberschenkel und Unterschenkel bildet. Eine Patellaluxation ist sehr schmerzhaft. In vielen Fällen springt die Kniescheibe wieder von selbst in Ihre Rinne zurück (Selbstreposition). Aber auch bei Selbstrepostion der Kniescheibe sollte ein Kniescheibenspezialist genau untersuchen, ob es dabei zu Bandschäden oder Knochenschäden nach der Patellaluxation gekommen ist.

Hier die Quelle mit weiteren Informationen: 

https://gelenk-klinik.de/orthopaedische-erkrankung/knie/luxation-kniescheibe-patellaluxation.html

Gute Besserung.

Bitte geh zum Arzt :) Ich möchte dir nicht Angst machen, aber beeil dich. Es war ein Fehler, nicht zu operieren. Von alleine wird es nicht besser. Ab zum Arzt.

Gute Besserung und ALLES gute.
mfg.

Wie kann ich mein Knie stärken

Hey Leute :-)

Meine Kniescheibe im linken Knie ist jetzt schon 2 mal rausgesprungen. Das erste Mal im Winter 2012 und das letzte Mal im September 2014. Und zur Folge hat das, dass ich jetzt mit Kniebandage spielen muss. Soweit kein Problem, jedoch behindert mich diese beim Spielen. Gibt es eine Möglichkeit das Knie zu stärken und ohne die Bandage zu spielen?

Schnelle Antworten wären genial LG

...zur Frage

Wie merke ich das meine Kniescheibe rausgesprungen ist?

Hallo!

Ich habe mal eine Frage, wie merke ich das meine Kneischeibe rausgesprungen ist oder sie verrutscht ist? Ich habe seit gestern Abend so ein komisches Gefühl in meinem Knie (linkes Knie). Mein Knie hatte gestern geknackt und als ich es ausgestreckt habe war dis Gefühl als ob meine Kniescheibe verrutscht ist. Ich bin 15 Jahre

...zur Frage

Kniescheine rausgesprungen. OP?

Mir ist vor 3 Wochen meine Kniescheibe rausgesprungen. Mein Arzt hat mir nun gesagt,dass ich eine Operation machen könnte,da meine Kniescheibe eine etwas andere Form hat wie sie eigentlich sein sollte. Nun meine Frage. Wenn ich die Op mache,muss ich dann einige Tage im KH bleiben und muss ich Krankengymnastik machen? Vielen Dank schonmal im vorraus.

...zur Frage

Wann kann ich das Knie nach der Op nach Patellaluxation wieder beugen?

Hi, ich bin 13 und mir ist im Februar zum 1. Mal die Kniescheibe rausgesprungen. Da stellte sich heraus; Meine Kapsel ist gerissen,und meine kniescheibe ist zu klein für mein alter. Nun rät mir der Arzt zu einer MPFL-Rekonstruktion da sich immer wieder Wasser im Knie ansammelt und es anschwillt. Meine Kniescheibe ist auch ziemlich locker. Nun meine Frage;  Hat schon jemand Erfahrungen mit dieser Op? Wie lange dauert es bis man das Knie belasten und beugen kann, bzw man Sport treiben kann? Danke im Voraus, Lou.

...zur Frage

Nochmal Ausbildung machen und sich von Sportunterricht befreien lassen, geht das?

Würde ich noch eine Ausbildung (z. B. in 2 Jahren) beginnen, hätte ich evtl. auch Sportunterricht, habe aber totale Angst durch meine Verletzungsgeschichte (Knorpelschaden 3. Grades, Hoffa Hypertrophie, Kreuzbandriss, Innenmeniskusvorderhorneinriss).

Könnte ich mich da befreien lassen, sodass ich erst gar nicht mitmachen muss (also während der gesamten Ausbildungszeit)?

Das war nur eine theoretische Frage, weil ich mir überlege eine neue Ausbildung zu beginnen.

...zur Frage

Was tun bei eine Muskelinsuffizienz im Knie?

Bei mir hat der Chirurg eine Muskelinsuffzizienz im Knie festgestellt. Er hat mir Krankengymnastik verschrieben. Was kann ich selbst noch gegen eine Muskelinsuffizienz tun? Was ist besser: körperliche Bewegung oder Schonung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?