KNiescheibe rausgesprungen kann man da noch laufen ..?

3 Antworten

Hallo! Was da bei Deiner Freundin passiert ist, können wir aus der Ferne nicht beurteilen - und sie .selbst vielleicht auch nicht. Aber es kann schon sein, heilpraxisnet.de sagt : " Eine herausgesprungene Kniescheibe (Patella) oder Kniescheibenverrenkung bezeichnen Mediziner als Patellaluxation. Dabei springt die Kniescheibe aus ihrem Gleitlager und verschiebt sich meist nach außen. Sie gehört zu den häufigsten Verletzungen des Kniegelenks und betrifft vor allem junge sportliche Menschen. Es gibt zwei Arten von Patellaluxationen, die nach ihrer Ursache unterschieden werden. Zum einen kann die Kniescheibe durch ein unfallbedingtes Trauma herausspringen. Davon sind meist Jungendliche betroffen. Zum anderen kann die Kniescheibenverrenkung anlagebedingt ohne ein vorhergehendes Ereignis auftreten." Und : "Da Frauen häufiger betroffen sind als Männer, zählt das weibliche Geschlecht zu den Risikofaktoren für Patellaluxationen. Eine allgemeine Bindegewebsschwäche, Achsefehlstellungen wie sie bei X-Beinen auftritt, Fehlbildungen der Kniescheibe oder ihres Gleitlagers, Störungen oder Schwächen der Oberschenkelstreckmuskulatur sowie unfall- oder anlagebedingter Kniescheibenhochstand zählen ebenfalls dazu." Was kann man tun? Durch gezieltes, effektives Training die Beinmuskulatur stärken. Ideal zur Entlastung der Kniescheibe. Ich wünsche Dir alles Gute.

Solang die Kniescheibe draussen ist, geht's nicht.

Meistens springt sie aber von selbst wieder rein, sobald man das Bein streckt. Wenn sie ganz draussen war, ist Draufstehen nicht so toll, aber vielfach kommt es zu Subluxationen, bei denen nicht wirklich viel passiert.

Unter schmerzen kann man laufen.

Ich denke aber es werden extreme schmerzen sein und sie muss wieder zurück gedrückt/geschoben werden.

kniescheibe rausgesprungen, aber von alleine wieder rein

Hallo, mir ist gestern die Kniescheibe rausgesprungen. ich habe dann gleich einen gips bekommen, aber nicht für so eine lange zeit. und jetzt meine frage: kann die kniescheibe unter dem gips auch wieder herausspringen? ich habe nämlich so ein komisches gefühl. Mir kommt es auch so vor dass der gips immer auf diekniescheibe drücktwenn ich den fuß z.B. hebe. danke für die Antworten

...zur Frage

Was ist los mit meinem Knie (Sportler)?

Ich habe seit 3 Monaten Knieschmerzen und bin wirklich verzweifelt.

Ich hoffe ihr könnt helfen.

Als erstes zu mir. Ich bin w 17 und passionierte Sportlerin. Schon seit ich ein Kleinkind bin. Vor knapp 2 Jahren habe ich das Laufen für mich entdeckt und war sehr schnell recht gut. (Ich hatte einen Wochenumfang von ca 40km und habe jeden Tag mindestens 90 Minuten intensiv trainiert, 3-4x pro Woche Laufen sonst HIIT) Im Dezember 2017 hatte ich dann nach einer 20km Runde (10 bergauf, 10 bergab) starke Knieschmerzen an der Außenseite, welche nach 2 lauffreien Wochen (trotzdem Fahrradfahren, springen, Krafttraining, schwimmen) sogut wie komplett weg waren. Daraufhin bin ich bis Anfang Februar etwas kürzer getreten mit dem Laufen und stattdessen Radgefahren. In den Ferien hatte ich dann viel Intervalltraining und Dauerläufe. Der letzte, wieder die 20 wie im Dezember, resultierte in Knieschmerzen. Ich war genervt aber unbesorgt und trainierte normal weiter, setzte nur beim laufen aus. Springseilspringen, Burpees mit Gewichten etc. machte ich weiter. Auch intensives Fahrradfahren machte ich weiter. nach 10 Tagen war der schmerz noch immer da und ich ging zum Orthopäden, dieser stellte nichts fest. Ich beschränkte mich fortan auf 20min intensives Fahrradfahren und 1000de Liegestütz am Tag. Eine Besserung trat keineswegs ein. Ich verzichte nun komplett auf springen und Fahrradfahren, da all das Schmerzen bereitet. Ich mache nur Knieschonende Übungen. Ich war bei einem Arzt, der diagnostizierte eine Entzündung woraufhin ich seit 2 Wochen Brennnessel Kapseln nehme und Ultraschall und Laser bekomme. Ich merke keine Verbesserung. Auf den MRT-Bildern erkannte die Radiologin nichts auch nicht den Außenmeniskusanriss, welcher von einem anderen Arzt vermutet wurde.

Die Schmerzen sind am linken Knie lateral, relativ weit unten und sind stechend. Das Knie ist weder geschwollen, noch warm und am schlimmsten sind die schmerzen nach dem Sitzen. 10 Minuten sitzen und danach schmerzt es sehr stark. Treppe runter gehen ist auch schmerzhaft, Treppe hoch geht super. Ich kann nur humpeln, und nehme eine totale Schonhaltung ein. Ich bin super besorgt, da ich das Gefühl habe die Schmerzen verschlimmern sich obwohl ich schone, dehne und mit einer Blackroll Po und Oberschenkel bearbeite.

Hat irgendjemand eine Idee?

...zur Frage

Wie merke ich das meine Kniescheibe rausgesprungen ist?

Hallo!

Ich habe mal eine Frage, wie merke ich das meine Kneischeibe rausgesprungen ist oder sie verrutscht ist? Ich habe seit gestern Abend so ein komisches Gefühl in meinem Knie (linkes Knie). Mein Knie hatte gestern geknackt und als ich es ausgestreckt habe war dis Gefühl als ob meine Kniescheibe verrutscht ist. Ich bin 15 Jahre

...zur Frage

Kniescheine rausgesprungen. OP?

Mir ist vor 3 Wochen meine Kniescheibe rausgesprungen. Mein Arzt hat mir nun gesagt,dass ich eine Operation machen könnte,da meine Kniescheibe eine etwas andere Form hat wie sie eigentlich sein sollte. Nun meine Frage. Wenn ich die Op mache,muss ich dann einige Tage im KH bleiben und muss ich Krankengymnastik machen? Vielen Dank schonmal im vorraus.

...zur Frage

Kniescheibe rausgesprungen,aber keine Schmerzen?

Hey, vor 1. Jahr ist meine Kniescheibe rausgesprungen.Es war ziemlich schmerzhaft und ich musste operriert werden, da einen Knorpel abgesplittert ist... heute beim Sport ist meine Kniescheibe wieder rausgesprungen. Ich habe sie zurück geschoben und mit Sport aufgehört... nach dem Sporht konnte ich wieder normal laufen und ich habe jetzt auch keine schmerzen. Ich wollte fragen, ob ich zum Arzt gehen sollte oder nicht,weil es ist nicht geschwollen und tut nicht weh...

Ps. Kennt ihr übungen um die Kniescheibe zu stärken?

...zur Frage

Knieschmerzen nach 15 Min joggen auf dem Laufband?

Hey,

Ich wollte mal wieder was für meine Gesundheit tun und bin heute 15 min joggen gewesen auf dem Laufband (Durchschnittsgeschwindigkeit circa 9-10 km/h)

Man muss dazu sagen ich bin schon ewig nicht mehr gelaufen. Leider habe ich jedoch jetzt Knieschmerzen, obwohl ich extra in ein Sportgeschäft gegangen bin und mir gedämpfte Sportschuhe gekauft habe, zusätzlich habe ich noch orthopädische Einlagen in meinen Schuhen.

PS: Als Sportschuhe wurden mir die Nike Air Zoom Pegasus 33 empfohlen.

Weiß jemand an was das liegen könnte? Bin ich vielleicht für den Anfang zu schnell gelaufen oder hätte ich mich länger aufwärmen müssen auf dem Band, das habe ich nämlich nicht gemacht, ich bin einfach aufs Laufband und hatte nach circa 1 min eine Geschwindigkeit von 9-10 km/h. Oder ist es normal das man am Anfang Knieschmerzen hat wenn man nicht regelmäßig läuft/joggt/rennt. Außerdem trage ich meine Einlagen erst ab heute, also erst ab heute so richtig regelmäßig.

Hoffe jemand kann mir ein paar Tipps geben :)

Danke im Voraus, an alle die sich Zeit nehmen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?