Kniescheibe rausgesprungen -> patellaluxation-> Gipsfuß. Erfahrungen, Heilung, Wann wieder gesund?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey ich hatte genau das gleiche Problem. Vor 2 Jahren wurde mir dann die Kniescheibe vertieft, ich war 10 Tage im Krankenhaus, konnte nach 1 Tag wieder aufstehen und bekam täglich ca. 3 mal die Motorschiene fürs Knie, womit ich das Knicken wieder üben konnte. Nach den 10 Tagen bekam iCh die Schiene Zuhause und musste dort weiter damit üben und dann ging es mit krankengymnastik los.

Ich konnte relativ schnell wieder Auto sowie Fahrrad fahren , wobei iCh sagen muss es gibt nichts besseres wie Fahrrad fahren. Dadurch bekam ich mein knie ziemlich gut Bewegungsfähig. Ich war insgesamt 2 1/2 Monate krank aber nach 6 Wochen konnte ixh wieder Fahrrad fahren.

Die gleiche OP steht mir in 2 Wochen wieder bevor. Ich kann nur empfehlen dich daran operieren zu lassen die vertiefen die Führung der KnieScheibe und danach hast du ein Leben lang deine Ruhe denn bei jedem Sprung Splittert meist Knochen mit ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh was, einen Gips für eine Patellalux? Das ist doch altmodisch vom Feinsten. In aller Regel reicht eine Ruhigstellung bis zum MRI (und zwar mir so einer Klettschiene, die man zum Duschen etc. ausziehen kann) und dann kann man spätestens nach einigen Tagen wieder mit Belasten und Bewegen anfangen.

Ist bei der Patellalux was kaputt gegangen, z.B. Knorpel hinter der Kniescheibe?

Wir können dir natürlich auch keine genaueren Infos geben. Muskeln verliert man wahnsinnig schnell, das heisst die Physiotherapie wird dein neuer bester Freund werden. Operieren muss man (ausser bei Begleitverletzungen) nach einer erstmaligen Luxation nicht, das wär übertrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?