Knienerv ist eingeklemmt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit einem Nerv hat das nichts zu tun. Es könnte sich um ein Problem mit einer Sehne handeln, indem diese über einen knöchernen "Vorsprung" schnappt. Kommt nicht ganz so selten vor, wobei dies häufiger am Sprunggelenk auftritt. Es könnte aber auch ein Problem mit den Menisken resp. dem Knorpel im Gelenk bestehen. Das Schmerzempfinden ist definitiv ein Hinweis, dass sich dies ein Arzt anschauen sollte.

Kniebeugen sind prinzipiell keine Variante für eine Therapie, insofern solltest Du von dieser abstrusen Theorie Abstand nehmen. Es kann durchaus auch zu weiteren Schädigungen im Knie kommen, egal ob Du dabei Schmerzen hast oder nicht.

Geh am besten zum Arzt, denn wenn das was schlimmeres ist dann reizt das und das kann zu heftigen entzündungen führen oder es wird noch schlimmer... :/ Falls sowas ähnliches nochmal passiert: Lieber gleich zum Arzt! Die geben dir sicher ein rezeptfreies Antibiotika.. Gute Besserung! und Lg Schokolia

ich würde mal zum arzt gehen :o normalerweise geht es rellativ schnell weg.. aber wenns schon seit ner woche ist ist..:/ !

Schmerzen unterbauch strahlen ins Bein?

Schmerzen im rechten Unterleib/Unterbauch an einem bestimmten Punkt. Es tut weh wenn man drauf drückt und es strahlt ins gesammte rechte Bein aus. Weiß jemand was das sein könnte mache mir Sorgen. Vielen Dank

...zur Frage

Meerschweinchen zieht hinterbein hinterher?

Hallo ihr lieben,

Mein freund hat gerade zufällig den kleinen Flipsi (mein ca 3 Monate altes Meerschweinchen) aus dem Stall genommen. Als er ihn auf das Bett gesetzt hat haben wir bemerkt das sein Füßchen nicht horizontal zum Körper steht sondern waagerecht. Als ich ihn hochgenommen hab haben wir gesehen das sein Füßchen total daneben hängt. Wir haben dann sofort Orthopäde gespielt und sein Füßchen vorsichtig hin und her bewegt. Er hat überhaupt keine schmerzen. Man kann ihn echt quasi im Kreis drehen er muckt nicht. Er ist aufgeweckt, wuselt rum und macht auch einen sehr zufriedenen Eindruck. Er hat auch keine Reflexe im Bein. Es scheint nur das Füßchen zu sein und nicjt das Bein. Habt ihr antworten? Vielleicht hat er das Bein einfach gelähmt?? Von Anfang an hatte er das auf jeden Fall nicht. Er ist ja noch ein sehr junger Kerl, vielleicht hat er zu viel getobt? Danke im voraus Und ja, ich weiß das ihr keine Tierärzte seid, aber vielleicht könnt ihr ja trotzdem helfen. :)

...zur Frage

Soll man mit eingeklemmten Nerv ins Krankenhaus?

Die Schmerzen im linken Becken- unteren Rückenbereich hab ich fürchterliche Schmerzen bei einfachen Bewegungen. Nun auch Kribbeln im rechten Bein, Schlafen ist kaum möglich. Soll man damit ins Krankenhaus. Der Orthopäde hat gesagt, ich solle wärmen und Schmerztabletten einnehmen. Bringt beides nichts. Kann / darf man damit zur Notaufnahme? Oder lieber zum Hausarzt?

...zur Frage

guter Orthopäde in Brühl und Umgebung

Hallo,

versuche jetzt mal hier mein Glück.

Ich hab seit mittlerweile 2 Jahren Schmerzen in der Ferse. Meist nur bei auf der Stelle stehen. Das wird, je länger es dauert immer stärker so das die Muskeln das Bein hoch verkrampfen bis in den Rücken.

War hier in Brühl 50321, schon bei allen Orthopäden(Gelenkzentrum usw.) Diagnose: nicht sichtbarer Fersensporn. Hab Röntgenbestrahlung bekommen, Einlagen, mache Dehnungsübungen Div. Salben. Nix, aber auch wirklich nix hat geholfen. Es wird immer schlimmer. Jetzt suche ich einen Orthopäden der auch mal versucht der Sache auf den Grund zu gehen. Es kann doch nicht sein das jeder Orthopäde immer nur pauschal Fersensporn sagt.

Also wer kann einen guten Orthopäden empfehlen, hier in der Umgebung?

gruß markus

...zur Frage

Seit 2 Jahren Schmerzen - vor allem beim Sitzen - wer kann helfen?

ich habe seit ca. 2 Jahren enorme Probleme beim Sitzen. Die Schmerzen gehen über die linke Gesäßseite - ab und zu bis ins Bein. Die Schmerzen sind bei allem, was mit der Beugung zu tun hat. Berg hoch gehen, Treppen laufen, aber vor allem beim Sitzen. Jetzt habe ich endlich einen MRT-Termin gehabt. Der Arzt wältzte in seinem Buch, schaute wieder auf die Aufnahmen und meinte dann: Das sieht aus wie ein Tumor..... Dann sagte er: Nein, kann kein Tumor sein. Der Querschnitt deutet nicht darauf hin. Da muss der Orthopäde mit ins Boot geholt werden. Nur, mein Orthopäde hat nicht die Möglichkeit, diese MRT-CD zu lesen und behandelt mich mit Akupunktur und Laser. Ohne Verbesserung.

Auf dem Befund steht: Knöchern zeigt sich im IR-Bild kein erhöhtes Signal. Im Musculus obturator externus zeigt sich eine deutliche Signalerhöhung, die nach inferior bis zum Trochanter minor reicht. Minimale Signalerhöhung auch beidseits um den Trochanter maior.

Beurteilung: Keine ossäre Läsion. Deutliches Ödem im Musculus obturator externus, am ehesten als Überlastungsreaktion bis über den Trochanter minor reichend. Beidseits Bursitis trochanterica.

Ich bin mittlerweile wirklich verzweifelt. 2 Jahre Schmerzen, das ist wirklich heftig und ich verstehe nicht, wie ein Hämatom 2 Jahre anhalten soll. Der Orthopäde meint, dass es sich evtl. verkapselt hat und nun die Muskulatur reizt. Aber er kann mir nicht wirklich sagen, was man machen kann. Können Sie mir einen Rat geben?

...zur Frage

Bei kniebeugen starke Schmerzen in den knien?

Es sind meistens starke Schmerzen wenn ich kniebeugen mache, als bricht gleich Bein knie... Was könnte es sein ? Es knackt auch extrem...

Ps bin unter 18 ... Und nicht Übergewichtig

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?