Kniegelenk "steif" nach kurzer Stilllegung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo RockinBlubb,

das Knie kann in der Regel nicht nach 5-6 Tagen versteifen. Das es aber nach einer solchen Zeit schmerzhaft ist wenn du es bewegst und direkt versuchst "alle" wieder normal zu machen, ist es normal das es anfangs schmerzhaft ist. Das Kniegelenk an sich macht schnell Probleme wenn es länger Zeit nicht bewegt wird -ich spreche da selbst auch aus Erfahrung - Das sollte nach ein bis zwei Tagen aber dann auch zurück gehen, denn dann sollte das Knie langsam wieder zur alten Beweglichkeit zurückkehren. Was den Riss im innenmeniskus angeht würde ich mir die Aufnahmen schnappen und nach Weihnachten und nach Silvestern ne Termin bei Orthopäden machen, damit er sich ein Blick von deinem Knie macht und deiner Beschwerden nochmal durchgeht. Versuche einfach noch was kürzer zu treten und alles ganz langsam nach und nach zu machen dann sollten die Probleme weg gehen denke ich. Große Sorge brauchst du dir denke ich nicht zu machen. Also abwarten, den Alltag ruhig angehen und versuchen so gut es geht das Knie zu bewegen, Übungen auf der Couch machen und dann sollte es bis in neue Jahr klappen, ohne das du das Krankenhaus aufsuchen musst :). ich drück dir die Daumen und gute Besserung!

Hey! Danke :-) War heute in einer anderen Notaufnahme. merkwürdig fand ich dort dass keinerlei Tests zu Bändern u Menisken gemacht wurden. Trotzdem sagte der Chirurg ich soll es weiter schonen, ibu 400 4xtäglich u wenns nach Silvester nich besser is Termin zur Kniespiegelung machen. Fand ich schon komisch. Er hat nur bisschen an meiner Kniescheibe gedrückt :-/ Mittlerweile fühlt sich das Knie an als würde irgendetwas nicht "rund" laufen und man wartet auf das "knack" zum einrenken. Versuche auch alles etwas langsamer zu machen. Hocke trau ich mich ja noch nicht ;-)

0

Also auf gar keinen Fall einfach auf Teufel komm raus ne AC machen lassen! Vorher solltest du einen knie Spezialisten in deiner Nähe aufsuchen. Lass dich auf keinen Fall einfach so - ohne KLAREN Befund operieren! Mache am besten nach Weihnachten direkt ne Termin beim Orthopäden und dann wirst du da nochmal richtig untersucht. Die werden dich dann auch auf die Stabilität der Bänder untersuchen und ggf Messungen mit nem Gerät Messungen durchführen. Wichtig ist das du dich bei nem orthpäden vorstellest, die sind auf sowas spezialisiert und kennen sich besser damit aus wie die UC im Krankenhaus. Nimm die Bilder dann auch direkt mit und lass die von dem Arzt nochmal anschauen. Eine zweit Meinung vor ner op solltest du dir auf jedenfall einholen. Liegt ne schwellung oder ne Erguss vor? Kam es ganz plötzlich zu den Schmerzen oder nur bei bestimmten Bewegungen ? Hast du Bilder von deinem Knie hier hochgeladen oder kann man drüber schauen ?

0
@soccerin84

Also reinschauen lass ich da auf keinen Fall einfach so! Die Bilder liegen in der 1. Notaufnahme bzw deren Abteilung zum einlesen. Wollte ich heute holen aber die is nich besetzt. Montag wieder. Dieses ziehen und Stechen hab ich erst abends bemerkt ma die Schiene dann ab war. Wollte die Knie weit anziehen auf der Couch. Es zieht auch nich immer. Morgens der erste Versuch zieht auf jeden Fall. Schwellung gibt es, aber nur sehr leicht und wenn man oben drauf guckt links ein bisschen unter der Kniescheibe. Erguss hat der Chirurg ausgeschlossen. Das unrunde gefühl hab ich zu erst darauf geschoben dass die Schiene dran war. Aber das Gefühl sollte ja nach fast 2 Tagen auch wieder weg sein - is es leider nicht.

Ich will Montag auf ein Konzert 150km weg... Hab noch ne Bandage fürs Knie und denke die wird nicht schaden für den Tag oder? Is eine mit Aussparung für die Kniescheibe und relativ festen Teilen an den seiten. Dass ich es da nicht krachen lassen darf is mir absolut klar ;-)

Mein Plan wäre jetzt: Montag cd holen und entweder in der 1. klinik Termin in der kniesprechstunde, oder nach Silvester Termin bei einem ansässigen Orthopäden. Bei denen wartet man bei uns aber leider Wochen auf einen Termin :-/ Wenn bis dahin mehr Auftritt würde ich wieder in die Notaufnahme flitzen.

0
@RockinBlubb

Also ich denke das der Menikus vielleicht eingeklemmt ist und das deine Probleme hervorruft. Zumindest sind das klassische Anzeichen dafür. Das es sich um ne Bänderverletzung handelt denke ich eher nicht, weil man das auch in den MRT Aufnahmen gesehen hätte. Man bekommt ja immer eine Bericht auf dem KH mit.. Was steht denn da genau drin?

Was das Konzert angeht denke ich sollte es kein Problem sein das du dahin gehst. Rumspringen und hüpfen solltest du vielleicht nicht tun, weil das nicht förderlich für das Knie ist und wenn was am Meniskus ist, dann kann der Riss natürlich größer werden und du bekommst dann noch mehr Probleme. Da musst du dann ne Priorität setzen und schauen was dir wichtiger ist. Und ob man sich auf nem Konzert gut zurück halten kann weiss ich auch nicht, vor allem wenn man ein oder zwei Bierchen getrunken hat ;)....

Ich würde mich auch alles aus de Klinik besorgen und dann sofort ne Termin beim Kniespezialisten machen. Am besten rufst du auch beim Orthopäden an, schilderst ihnen deine Beschwerden und alles was du schon unternommen hast und das du Bilder, Befunde etc bereits hast. Dann sollte es in der Regel fix gehen und die schieben einen dazwischen.

0
@soccerin84

Würde man einen eingeklemmten Meniskus nicht auf dem mrt Bild sehen? Ja ich denke die beste Lösung is mit allem zum Orthopäden zu gehen. Auf dem ambulanten arztbrief steht Verdacht läsion AM rechts. Laut mrt war da ja wie gesagt nix zu sehen.

Offtopic: springen u hüpfen unterlassen is wirklich schwer. Aber da muss ich durch. D die Band aber live der absolute Hammer is und es Tradition is da hin zu gehen muss ich eben locker machen ;-)

0

Der Arzt hat ohne auf die Bilder zu schauen den Verdacht geäußert das du dir den Aussenmeniskus verletzt hast? Sehr ungewöhnlich... Also wenn der menikus eingeklemmt ist kann man das nur sehr schwer auf dem Bild erkennen, genauso wie kleine Risse. Aber erfahren Orthopäden können die Bilder gut lesen und erkennen und der Radiologe wertet die Bilder ja aus, bei dem du die mrt Bilder hast machen lassen ubd schickt dir und dem Orthopäden oder deinem Hausarzt den befund 10-14 Tage später zu!

0
@soccerin84

Steinmann I&II waren positiv für am. Daher der Verdacht vor dem mrt. Da war der Meniskus noch eingeklemmt, nach ein paar Std is er von selbst aus dem Gelenk geflutscht (Alles am unfalltag letzten Donnerstag) Der Radiologe hat nich mal den Riss im innenmeniskus erwähnt. Den hat nur der Arzt erwähnt in der Klinik als er sich die Bilder angesehen hat und er mich quasi "gesund geschrieben" hat.

0

Ok. Das ist wirklich komisch das der Radiologe den Riss nicht erkannt hat. Die sehen sowas jeden Tag und für die ist das Alltag und die sehen normal auch ganz kleine Dinge, die Ärzte in der Regel nicht erkennen und nur anhand von Tests festlegen können. Das macht mich echt stutzig und dann würde ich mir erst recht nochmal ne zweite Meinung einholen und sehen das du schnell ne Termin beim nem Spezi bekommst.

0
@soccerin84

Der Radiologe hat aber so weit ich weiss nur mal "kurz drüber gesehen". Befund sollte dort keiner gemacht werden, ich sollte nur mit der CD direkt in die Klinik kommen und dort hat sie dann der Arzt direkt angesehen. Montag geh ich definitiv die CD besorgen, und im neuen Jahr werd ich dann so schnell wie möglich einen Termin beim Spezi machen. Is da ein Orthopäde, der "Sport" im Titel trägt eher geeignet als ein "normaler"?

0
@RockinBlubb

Aufgaben eines Radiologen -egal wo man die Bilder machen lässt- ist es IMMER einen Bericht anzufertigen und diesen weiterzugeben, denn darin besteht SEIN JOB! Von daher ist es für mich nicht zu erklären warum er das nicht gemacht hat, denn die Radiologen tuen nichts anders als Bilder AUSWERTEN. Ich würde schon am 27. ne Termin beim Orthopäden machen lassen. Also Sportmediziner sind auch ok, aber ich empfehle dir direkt zum Orthopäden zu gehen oder zu jemand der auf Knie spezialisiert ist! Sollte es überall in der Umgebung in Deutschland geben. Einfach Kniespezialisten im Internet eingeben und dann sollten dir ein paar angezeigt werden. Wenn du aus Köln oder Umgebung kommen würdest, hätte ich dir sofort einen sagen können.

0
@soccerin84

Hmmm na vielleicht kommt der Bericht ja noch. Schaun wir mal ;-) Die meisten werden wohl noch bis Neujahr zuhaben aber ich versuchs natürlich vorher schon :-) Danke für deine ausführlichen Antworten und "Panik nehmen" :-)

Ich berichte weiter was so passiert.

0

Ich habe dir Panik gemacht ? Das wollte ich nicht und war nicht meine Absicht. Halte mich auf jedenfall auf dem laufenden was es beim Arzt gegeben hat und was herausgekommen ist. Interessiert mich auf jedenfall total ob ich recht hatte oder komplett daneben lag ;-). Das wär wirklich lieb. Und wenn nochmal was ist, kannst du dich gerne jederzeit melden. Helfe wo ich kann, auch ohne Panik machen ;-)

0

Ok, das beruhigt mich dann jetzt doch :).

Also, halt mich auf dem laufenden ! Gute Besserung bis dahin und versuche dich zu entspannen :)

0

das gehört in die hände eines orthopäden, über weihnachten wirst du aber probleme haben, das sofort zu regeln.

Auto abgekratzt, 5 Tages Kennzeichen?

Hey, mein Bruder hat die Versicherung nicht gezahlt und das Auto wurde ihm von der Polizei abgekratzt. Meine Frage, er will es meiner Freundin verkaufen, kann ich ein 5 Tages Kennzeichen holen um es zu besagter Freundin bringen ? Aber ohne das ich oder meine Freundin die Strafe etc. zahlen müssen ?

...zur Frage

Ich habe Schmerzen im Knie nach einem Innenbandriss?

Hallo Ich habe mir vor ca. 1 Monat beim Schlitteln das Innenband am Knie angerissen. Es wurde wegen Verdacht auf einen Meniskussschaden geröntgt und ein MRI gemacht. Diagnose: Innenbandanriss, kein Meniskusschaden.

Nun ist wie gesagt ein Monat vergangen und es sind keine Schwellungen mehr sichtbar. Trotzdem kann ich mein Knie nicht durchstrecken. Wenn ich es trotzdem versuche, habe ich sofort starke, stechende Schmerzen im Kniegelenk (nicht an der Innenseite, wo das Band ist).

Ist es möglich, dass dies nur von einer Schwellung im Knie kommt?

Ich bin übrigens nach 1 Woche bereits wieder ohne Krücken rumgelaufen (so gut es eben ging, ohne das Knie durchstrecken zu können) und habe nur ansonsten nur schmerzen, wenn ich das Knie lange angewinkelt habe ohne es zu bewegen.

Danke im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Auto nach Stilllegung wieder starten

Ich möchte meinen Wagen wieder starten nach 3-4 Monaten Stilllegung. Was muss ich dabei beachten? Muss ich einen Ölwechseln machen oder reicht es wenn ich einfach nur 1L Öl reinschütte damit wieder eine Schmierung vorhanden ist da ja in der Zeit wo das Auto still stand das ganze Öl in die ölwanne abtropft?

...zur Frage

Hallo, plötzliche Schmerzen in der Kniekehle?

Hallo, Ich wurde im April 14 am Knie operiert. (vordere KB, Innenmeniskus) Bisher ist alles super gelaufen, ich treibe seit Februar 15 wieder aktiv Sport und kann man Knie voll belasten.

Nur vor zwei Wochen (09.07.2015) hatte ich bei einem Spiel plötzlich ein stechen in der Kniekehle. Es war extrem stark, ohne dass es irgendwelche Einflüsse von außen gab. Es gab ein lautes Knacken im Knie. Konnte dann nicht mehr richtig Rennen.

Nächsten Tag war es wieder weg….

Am 22.07.2015 also gestern hatte ich ein Spiel bei dem Ich bis zur Halbzeit ohne Probleme Laufen konnte. In der Halbzeit habe ich mich kurz hingesetzt und als ich aufgestanden bin war das gleiche Problem wieder da. Knacken -> stechen in der Kniekehle. Heute tut es immer noch weh, allerdings nur wenn es komplett durchgestreckt ist.

Hat jemand eine Idee was es sein könnte? Viele Orthopäden haben aktuell Urlaub und in die Notaufnahme möchte ich damit noch nicht. Deswegen frage ich erstmal hier nach.

...zur Frage

MRT vom Knie - Unterscheidung zwischen alten und neuen Verletzungen?

Hallo, habe wohl eine etwas dumme Frage. Muss demnächst zu einem MRT - mein Knie! Wahrscheinlich habe ich einen Riss im Innenmeniskus. Nun meine Frage: Kann man auf einem MRT erkennen, ob der Riss älter oder neu ist? Oder erkennt man halt nur einen Riss?

...zur Frage

Bakerzyste oder Tumor?!

Vielleicht hab ich Glück, und jemand weiss es... Folgende Diagnose wurde heute gestellt:

Bänderlaxität laterales li. Knie Gelenkfunktionsstörungen Bewegungsstörungen, Kontrakturen

Meine linke Wade hat circa 2cm mehr Durchmesser als meine Rechte. Die Schwellung kann laut Orthopäde von den Bändern kommen. Jetzt hab ich auch noch son Knubbel (nich hart, eher Gel-Artig) am oberen Teil der Wade. Muss jetzt erneut zum MRT (Montag), und hab echt Bammel. Ob das Teil nun ne Bakerzyste oder n Tumor (der proximalen Wade) is, kann er nich sagen. Ich dachte bei Verdacht auf eine Bakerzyste wird per Ultraschall nachgesehen? Kann mir einer von euch sagen, ob es normal ist, dass man Zyste/Tumor nicht auseinanderhalten kann? Kann die Zyste von zu langen Bändern kommen?! Jaja, ich weiss, MRT abwarten etc..... ABer vielleicht hat jemand das Gleiche schon durch..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?