Kniearthroskopie bei Schülerin

1 Antwort

1) Bei mir wurden die Einstichstellen immer mit Steristrips geklebt (oder gar nicht und ich musste sie später selbst zukleben). Selbst wenn genäht wird: Fädenziehen ist auch nicht schlimm, da merkt man wirklich fast gar nichts, nur ein kleines Ziehen. Tut aber nicht weh! Da brauchst du wirklich keine Angst zu haben.

2) Am Anfang kannst du nicht richtig draufstehen, weil alles taub ist. Je nach dem wie viel du dir zutraust und wie fit du bist, kannst du aber sehr schnell wieder normal draufstehen; Treppen sind ziemlich unangenem, aber das wird wieder. Kommt aber auch drauf an, wie behandelt wird. Wenn der Meniskus genäht wird, darfst du länger nicht draufstehen, sonst darfst du im Prinzip direkt nachher voll belasten. Wird dir der Orthopäde genauer erklären.

3) Wenn man die Arthro am Freitag macht, kannst du am Montag gut wieder zur Schule, dann hättest du nur einen Fehltag. Das wird dir wohl sehr ans Herz gelegt werden. Wenn du nicht zur Schule willst: handle mit dem Orthopäden ^^ Die haben manchmal auch ein grosses Herz. Aus medizinischer Sicht ist's aber wohl nicht nötig, eine ganze Woche zu Hause zu bleiben.

Zu zeitig Fäden ziehen nach Fuß-OP

Hallo, Ich habe mir beim Sport eine komplexe Sprunggelenks- und Bänderverletzung am Fuß zugezogen. Bin daraufhin im Krankehaus operiert wurden (Arthroskopie). Auf dem Entlassungsbrief für meinen weiterbehandelnden Chirurg steht, dass empfohlen wird die Fäden bis Abschluss der 3. postoperativen Woche drin zu lassen. Mein Chirurg hat mir aber einen Termin exakt 2 Wochen nach der OP zum Fädenziehen gegeben. Nun frage ich mich ob das nicht zu zeitig ist und bin etwas verunsichert. Viele Grüße

...zur Frage

Verband über genähter Platzwunde entfernen?

Hallo,

vor knapp einer Woche habe ich mir im Gesicht eine nicht gerade kleine Platzwunde knapp über dem rechten Auge zugezogen. Der Arzt der die Wunde nähte, hat danach noch solche Stripes drüber geklebt die man auch manchmal anstelle von Nähen verwendet. Nur für alle Fälle, meinte er und dass ich alle drei Tage den "Verband" beim Arzt wechseln sollte. Jetzt bin ich am Montag bei einem Arzt gewesen und der wollte die Stripes nicht abmachen bis zum Fäden ziehen weil sich die Narbe dann verschlimmern könnte, was ja auch logisch ist. Meine Mutter meinte aber heute dass sie die weißen Streifen schonmal entfernen würde um zu sehen wie "schlimm" das Genähte jetzt aussieht und dass es besser ist wenn mal Luft dran kommt. Was meint ihr dazu? Soll ich alles so lassen wie es ist bis zum Fädenziehen oder doch mal den Verband wechseln? Finde es halt auch komisch dass zwei Ärzte da etwas anderes sagen.

Liebe Grüße, Zelda May

...zur Frage

Zum Orthopäde ohne Überweisung?

Hallo!

ich habe mir einen Orthopädentermin ausgemacht, weil ich Gelenkschmerzen habe. Die HA würde mich sowieso dorthin schicken und Praxisgebühr gibt es ja nicht mehr...

Jezt frage ich mich, ob ich trotzdem eine Überweisung holen hätte sollen?!

Und falls ja, kann man die nachliefern? Termin ist nämlich schon am Dienstag.

LG, Hourriyah

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?