Knie verdreht - muss ich zum Arzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde wegen des Knie´s und der Vorgeschichte (Meniskus-Op.) Montag einen Arzt aufsuchen und bis dahin das Knie bandagieren und - wenn Du im Hause hast - einen Salbenumschlag (Voltarensalbe oder Mobilat zum Beispiel) auf einer Kompresse und noch unter die Bandage machen, die nicht zu straff sitzen soll (Durchblutung nicht behindern!). Dann wäre es auch gut, wenn Du das Knie heute und morgen schonst, also leg Dich auf das Sofa oder den Diwan und lies etwas schönes jetzt übers Wochenende, aber laufe nicht zu viel damit herum. Gute Besserung!

Da du ja schon eine Vorerkrankung im Knie hast, wäre es doch ratsam zum Arzt zu gehen, dann bekommst du Gewissheit.

Knie ist halt gemein. Wenn man den Schmerz jetzt versucht zu ignorieren, sei es wenn der Meniskus gerissen ist oder ein Band kaputt gegangen ist, dann wird es nicht besser sondern schlechter. Denn ein Meniskus z.B. heilt nicht von alleine und wenn man dann weiter damit rumläuft, reißt er immer weiter ein und schädigt dein Knie nur unnötig. Evtl. kann sich auch ne Arthrose bilden etc.

Gehe zum Arzt und lasse den nochmal ein Blick drauf werfen.

Alles Gute!!!!

lg, jakkily

Ja, damit musst Du zum Arzt, um abzuklären, was da kaputt ist. Wenn Du nicht hingehst, hast Du evtl. weiterhin immer wieder Schmerzen und Einschränkungen in der Beweglichkeit.

ich hab mir auch mal das bein beim skifahren verdreht. nach 3 tagen taht es fast garnicht mehr weh, aber etwas, das ging dann 1 woche, dann war es weg. wenn es nich weg geht, aufjden fall mal zum arzt

Was möchtest Du wissen?