Knie und Hüftschmerzen seit 2 Jahren! Hilfe..

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

dafuq was läuft mit denen falsch da sind man ganz klar du hast eine ernsthafte Verletzung so stark wie dein Knie angeschwollen ist müsste es man Mindens mal punktieren ich hab leider wenig Ahnung von sowas ich hatte es nur alles schon mal :D mein ´knie sah auch schon so aus als ich mein Kreuzband samt knochen ausgerissen habe. Mein Vater ist Unfall Chirurg dein knie ist ´sein Fachgebiet er ist so ziemlich einer der besten auf seinem gebiet Weltweit !! ich frage ich mal wenn er mal wieder zuhause ist :D sry für die immoment schlechte Auskunft aber ich kümmer mich drum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IsabelleGH
30.06.2014, 23:04

Wow Dankeschön das wär toll!!

0

Statt von Arzt zu Arzt z pilgern, geh mal dann zu einem Chirurgen, wenn es wieder richtig akut ist. Dann kann nämlich keiner sagen, da sei nichts, es ist ja zu sehen, dass da was nicht in Ordnung ist.

Und dann erzähl nicht gleich die Story, dass dir da mal einer... Dann wird nämlich in die falsche Richtung untersucht, oder gar nicht erst richtig, du vielleicht noch als Simulant abgewimmelt; was dir ja schon passiert ist. Lies dazu mal diesen Tipp:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/jeder-moechte-als-patient-ernst-genommen-werden---aber-warum-ist-das-oft-nicht-der-fall

Und falls man dich wieder abwimmeln will, dann frag doch einfach einmal, wie sich derjenige das denn vorstellt. Seit zwei Jahren hast du das Problem nun. Sterben wirst du daran schon nicht, aber wenn du 80 werden solltest, dann wird das Problem wohl noch ... Jahre bestehen bleiben? Wie stellt sich derjenige sich das für deine Zukunft vor? Frührentner mit 30, oder wie soll das werden?

Wenn dann immer noch keine gründlichen Untersuchungen gemacht werden, dann wende dich an deine Krankenkasse. Schildere denen dein Gespräch mit dem Arzt; und die Aussicht auf "Frührentner mit 30" gibt der Sache dann schon genügend Nachdruck.

Deine Krankenkasse hat nämlich ein großes Interesse daran, dass du noch lange Leistungsfähig bist, tüchtig Geld verdienst, und dann natürlich auch tüchtig Beiträge an die Krankenkasse bezahlen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal zu einem guten Orthopäden gehen oder einen Sportmediziner. Da könnte was an den Sehnen, Fasern oder einfach am Knorpel kaputt sein. Mit Stand mal ein Auto seitlich auf dem Knie... Da es nicht gebrochen war, war ich auch nicht im KH. Nach einer Artroskopie wurden mir kleine Fragmeneze des Knorpels entfernt und gut war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IsabelleGH
30.06.2014, 23:08

Ich war schon bei nem Sportmediziner.. Der hat mein Bein hin und hergewedelt und sagte da sei nichts und hat mir Aspirin gegeben.. Dann bin ich zu nem anderen Sportmediziner gegangen, der auch mit meinem Bein rumgefuchtelt hat und der hat gesagt das könne daran liegen das ich einfach so gebaut bin und ne Einlage haben soll weil meine beine unterschiedlich lang sein sollen...so ein quatsch!!!auch nachdem ich dann 5x gesagt hab das ich nen Unfall hatte ..

0

warst du schon mein orthopäden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?