knie probleme seit über 1jahr seit dem ich falsch abgesprungen bin

1 Antwort

wird dein knie rot und heiß? das ist nämlich typisch für entzündungen- wenn es eine entzündung ist dann erst mal kein sport und auskurieren, ansonsten wirst du die entzündung nur schwer los ( bei mir hats 3 monate gedauert). quarkwickel helfen manchmal gegen entzündungen. und das mit den kniebuckeln oder so würde ich nochmal von einem anderen arzt anschauen lassen.

rot und heiß nicht :O es schmerzt einfach nur. sind die buckel nicht normal? also unter dem knie eher am bein.

0

Mit Orthese Sport treiben?

Mir ist vor knapp 1,5 Wochen zum X-ten mal die Kniescheibe herausgesprungen und habe aktuell eine Orthese.

Allerdings bin ich eine ziemliche Energiebündel und muss mich beim Sport normalerweise auspowern.

Hab deshalb bereits versucht eine kurze Strecke (vielleicht 50m) zu joggen und eigentlich funktioniert es fast schmerzfrei.

Hat jemand Erfahrung mit Laufsport während man eine Orthese trägt?

Mein Orthopäden hat mir bereits vor der Patellaluxation von Joggen abgeraten. Würde ich ihn jetzt fragen dann hält er mich wahrscheinlich für durchgeknallt.

Mich würde deshalb eure Erfahrungen interessieren.

...zur Frage

HILFE! Schmerzen nach 200 Kg Beinpresse! Was tun?

Habe vor 2 Tagen zum fünften mal in meinem Leben Beine trainiert. Zu meiner Person: Bin 17, wiege 90 Kg und bin 1,83 groß... Nehme keine Steroide oder sonst irgenwie chemische Mittel um beim Muskelwachstum nach zu helfen... Habe von Natur aus eine sehr gute Genetik, sowie einen erhöhten Testosteron Gehalt. ( An Akne auf dem Rücken & Gesicht leicht zu erkennnen.

Nun zu meinem Problem: Am Montag, den 20.01.2014 habe ich meinen Rücken & Trizeps trainiert . Um mir zu helfen muss nicht der gesamte Text gelesen werden Ich denke es reichen Teil 3 & 4 :)

1:

Ich war mit meinem Freund zusammen im Fitnessstudio und haben auch zusammen trainiert. Er war eine Person, von der ich weiß, dass diese Bein Training, genau so viel verachtet, wie ich. Doch er hat sich gesteigert, was wahrscheinlich am Bein Training liegt... Jedenfalls hat er gesagt. dass er noch nach dem Tranieren von Rücken & Trizeps noch die Beine trainiert. Ich habe ihm gesagt, dass ich lange nicht mehr Beine trainiert habe. Letztendlich habe ich mitgemacht und alle Geräte zusammen mit ihm gemacht... Waren halt überall auf dem gleichen Level... Lief alles Problem los ( Alle Geräte für die Beine ), außer die Beinpresse.

2:

Er hat angefangen mit 100Kg Aufwärmgewicht. Habe mitgemacht, da 100Kg nichts besonderes ist, sogar für mich. Dann ist er auf 150Kg gegangen. Die habe ich auch gemacht, jedoch habe ich ihm davor erzählt, dass man wenn man die Beine voll ausstreckt, das Knie kaputt lassen kann... ( Wie komisch, dass ich jetzt schmerzen habe lol ) Die 150Kg habe ich auch 15x gepackt. Dann ist er auf das Maximalgewicht von 200Kg gegangen. o_O Aufjedenfall habe ich dann auch die 200Kg versucht, jedoch nur 2x mal und hatte dann leichte kurzzeitige Schmerzen...

3:

Zu der Ausführung lässt sich sagen, dass ich den Sitz, extra für mich so eng, wie möglich eingestellt habe. So das meine Knie in der Startposition direkt meine Brust angrenzen. Meine Kollege hatte, die normale Einstellung. Ich habe mich für die enge Einstellung entschieden, weil ich mehr Schmerzen im Oberschenkel bekomme, wenn ich es so ausführe. Mehr Schmerzen im Oberschenkel = Mehr Muskelreiz ( Also das war nicht das Problem der Frage ) Wie gesagt, habe ich die 200 Kg nur 2x gepackt und musst aufgrund vom kurzeitigen Knie Schmerzen aufhören.

4:

Am gleichen Tag, war es, wie sonst auch nach dem Bein Training ( Schwer die Treppen hoch laufen und sonst fällt einem das Laufen schwerer als sonst. ) Am nächsten Tag ( 21.01.2014 ) habe ich das ( Brust & Bizeps Training ausfallen lassen, aufgrund von zu starkem Muskelkater ) Sonst war auch nix am Knie, was ich gemerkt habe. Am zweiten Tag nach dem Bein Training ( 22.01.2014 / Heute ) war ich normal in der Schule und habe mich dort oft hingesetzt und bin auch oft aufgestanden. Hatte keine Schmerzen...

Keine Zeichen mehr verbleibend... Denn restlichen Teil findet ihr als Antwort unten ...
...zur Frage

Knie schmerzen nach Operation (schleimbeutelentzündung)

Abend/Morgen

Langeversion:

Ich hab mir auf einer Bundeswehr übung eine Schleimbeutelentzündung zugezogen, ich sollte ich 110Kg Kameraden Tragen. 2 Tage später schwoll mein Knie an, Truppenarzt hat mich an ein Zivilenarzt überwießen der auch gleich eine OP durchführen wollte, bzw auch gemacht hat. Ich hab zwei narben am Knie, eins wo er die Kamera eingeführt hat, und im zweiten "loch" sein "werkzeug" Er hat soweit ich weiß, den Schleim abgesaugt ? miniskus ist okay. auf dem bild war alles wieder "SAUBER"... voher war überall jaa Schlamartig... Naja... Aufjedenfall hat er mir 3 Wochen max gegeben bis alles wieder "OKAY" ist. Es schwoll immer wieder an, und er hat 2mal "wasser" abgesaugt... Die OP erfolgte im Sommer 2010 ich habe IMMER NOCH schmerzen.... Kein ziehen oder drücken, sonder richtige Schmerzen... Gerade bin ich in der küche zusammen gebrochen (ist mir noch nie passiert) zusammen gebrochen weil ich den schmerz nicht ausgehalten habe... Narbenbehandlung Krankengym alles gemacht nix gebracht. Manachmal wünschte ich mir das dass bein ab wäre ! (ich weiß das es dumm ist, aber so doll sind die schmerzen)

Meine Fragen: Wieso ist das so, hat der arzt etwas falsch gemacht ? wenn ja kann ich ihn dafür belangen ? Ich hab mich deswegen auch Finaziell zerstört, nicht nur deswegen aber das war ein Hauptgrund....

Gegen die Bundeswehr zu klagen, hab ich keine Chance die haben sich das alles Super hingedreht. da hab ich bis jetzt nur auf granit gebissen.

Kurz: : Ich hab mir eine Knieverletzung zugezoggen wurde Operiert und habe immer noch Starke schmerzen dies ist jetzt über ein Jahr her, der Schleimbeutel wurde "Sauber" gemacht.

Kann ich den Arzt für evtl. entstandene schäden belangen, und woran kann das liegen das ich immer noch schmerzen habe ?

Ich hoffe einer kann mir weiter helfen, entschuldigt die rechtschreibung, ich weiß das da viele kleine fehler drin sind, liegt an mir und der uhrzeit...... (Hoffe das ihr darüber hinweg schauen könnt und mir helfen könnt,ich weiß nicht mehr was ich machen soll und bin deshalb auch am boden ;( seelisch sowie finanziell ))

...zur Frage

Knieschmerzen nach 15 Min joggen auf dem Laufband?

Hey,

Ich wollte mal wieder was für meine Gesundheit tun und bin heute 15 min joggen gewesen auf dem Laufband (Durchschnittsgeschwindigkeit circa 9-10 km/h)

Man muss dazu sagen ich bin schon ewig nicht mehr gelaufen. Leider habe ich jedoch jetzt Knieschmerzen, obwohl ich extra in ein Sportgeschäft gegangen bin und mir gedämpfte Sportschuhe gekauft habe, zusätzlich habe ich noch orthopädische Einlagen in meinen Schuhen.

PS: Als Sportschuhe wurden mir die Nike Air Zoom Pegasus 33 empfohlen.

Weiß jemand an was das liegen könnte? Bin ich vielleicht für den Anfang zu schnell gelaufen oder hätte ich mich länger aufwärmen müssen auf dem Band, das habe ich nämlich nicht gemacht, ich bin einfach aufs Laufband und hatte nach circa 1 min eine Geschwindigkeit von 9-10 km/h. Oder ist es normal das man am Anfang Knieschmerzen hat wenn man nicht regelmäßig läuft/joggt/rennt. Außerdem trage ich meine Einlagen erst ab heute, also erst ab heute so richtig regelmäßig.

Hoffe jemand kann mir ein paar Tipps geben :)

Danke im Voraus, an alle die sich Zeit nehmen :)

...zur Frage

Arthroskopie beim Plica Syndrom sinnvoll?

Hallo zusammen,

ich habe seit Wochen Probleme mit beiden Knien. Die Knie fangen an zu schmerzen wenn sie länger gebeugt sind (z.B. beim normalen Sitzen) und in die Knie gehen bzw. Hinknien geht nur unter extremen Schmerzen. Ansonsten (beim Laufen etc.) habe ich keine Probleme.

Diagnose des Orthopäden: Kniescheibe steht falsch und hat nicht die richtige Form, Plica dick und verhärtet. Dadurch entstehen laut ihm die Schmerzen.

Jetzt zu meiner Frage: Der Arzt meinte, die schiefe Kniescheibe könnte man durch Physiotherapie hinkriegen, die Schmerzen bleiben aber, wenn man die Plica nicht in einer Arthroskopie entfernt. Allerdings habe ich da so meine Bedenken: Arthoskopie an beiden Knien? Da bin ich ja monatelang außer Gefecht gesetzt, oder? Und ich bin noch sehr jung (20) und sportlich. Ich habe Angst, dass ich nie wieder richtig Sport (Kick-Boxen und Tae-Bo) machen kann. Meint ihr dass eine Arthoskopie bei mir sinnvoll oder sogar notwendig ist?Bitte berichtet mir doch von euren Erfahrungen.

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Knieschmerzen Meniskus, Knorpelschaden

Hallo Leute Nach dem ich beim Hinknien im ausenbereich des Knies einen heftigen Stich bekam ging ich zum Dr. dieser hatte den Verdacht auf Meniskus Schaden. Nach einer MRT Untersuchung sagte man mir das der Minskus i.o. sei und ich aber einen Knorpelschaden haben soll. Der Dr. meinte dieses könne man mit Hyaluronsäurespritzen behandeln deren Kosten von 150€ für drei mal aber selber Zahlen muß. Nach Einwilligung zu dieser Behandlung bekam ich die erste Spritze bei der ich schon beim Einspritzen sehr Starke Schmerzen hatte und diese ca. zwei Std. anhielten. Der Arzt meinte das kann gar nicht sein. Bei der zweiten Spritze waren die Schmerzen mindestens genauso heftig und man glaubt das Knie Platzt gleich und mir wurde eher Simulantenhaftigkeit vorgeworfen. Daraufhin unterhielt ich mich darüber mit einem mir bekannten Physio Therapeuten der mich fragte ob mein Knie in einer Ultraschall Untersuchung untersucht wurde und ich dieses verneinen musste. Er meinte das sich ein Meniskusschaden nur damit feststellen lässt und er sich das mal ansehen kann. Bei dieser Untersuchung stellte er dann fest das der Aussenmeniskus stark Beschädigt ist und fast keiner mehr vorhanden ist und sehr viele Entzündungsherde im Knie sind was man auch auf den MRT aufnahmen sieht. Von den weiteren Spritzen riet er mir dringend ab da deren Wirkung absolut widersprüchlich ist. Er meinte das es zwangsläufig irgendwann auf ein Künstliches Knie rausläuft was aber noch einige Jahre dauern kann. Ich bin jetzt 45 und dann so eine Schei... ! Das Knie schmerzt mich eigentlich täglich, mal mehr mal weniger. Warum das alles vom ersten Arzt nicht gesehen wurde ist mir ein Rätzel. Wer kann mir hier sagen was hier nun was falsch läuft und was ich machen soll oder kann. Und wer oder was hat nun recht? Bin nun echt verunsichert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?