Knie nach Arthroskopie (Knie-Spiegelung) instabil...

3 Antworten

Abwarten, bis die aktuelle Verletzung ausgeheilt ist - wenn's nicht von selbst besser wird, musst du wohl nochmal zum Arzt.

Dann wär Physiotherapie hilfreich, bestehend aus Kraft- und Gleichgewichtstraining, damit deine Oberschenkelmuskeln schnell genug anspannen können (und zwar in jeder Position), um das Knie zu stabilisieren. Das hilft in der Regel schon sehr gut gegen die Instabilität. Eine Schiene beim Sport (z.B. von Bauerfeind) ist sicher auch keine schlechte Lösung.

Danke ich hätte noch ne Frage Das ist beim mir bein Schulsport (Fussball, Baskeball) öfter passiert das mein weggeknickt ist und diesesmal wars halt pech. Die Sache mit der Schiene finde ich interessant. Kannst du mir mehr darüber erzählen? Ich werde aber aufjedenfall bei der Kontrolle am Donnerstag bei Artz nachfragen und mir vlt. auch Physiotherapie verschreiben lassen. Wenn das mit der Physio nicht klappt kennst du Übungen für Zuhause etc?

0
@DarkXanteZ

Das klappt sicher mit Physio, ist schliesslich die sinnvollste Lösung bei Instabilität. Zu Hause wirst du das nicht so gut hinbekommen, aber im Prinzip ist alles für die Oberschenkelmuskeln (besonders Vastus Medialis) nicht schlecht, plus alles mit wackeliger Oberfläche (aber Achtung! Das ist natürlich nicht sinnvoll, wenn dein Knie gar nicht hält)

Die Knie-Schienen von Bauerfeind heissen "GenuTrain", gibt's in verschiedenen Ausführungen (guckst du hier: http://www.bauerfeind.com/de/produkte/bandagen/knie-huefte-oberschenkel.html). Die halten gut, stören aber beim Sport nur minimal. Werden von der Krankenkasse übernommen, wenn der Arzt sie dir verschreibt.

0

Hey habe aktuell das selbe Problem.. Unterschied nur bei mir ist das Kreuzband gerissen und der Meniskus angerissen.. Ich geh jetzt die Tage wieder zum Arzt weil meiner die Behandlung abgeschlossen hat da es ganz gut aussah mit meinem Knie.. Was hast du gemacht das dieses Weg Knicken nicht mehr aufgetreten ist ? Oder hast du nach so langer Zeit immer noch Probleme ?

Nicht punktieren lassen, das Infektionsrisiko finde ich viel zu hoch, einfach Knie hochlegen, ausruhen und mal langsam anfangen mit Sport (am besten kein Kontaktsport).

Geh zum Arzt!

Ich bin ja in Behandlung und mein Arzt wollte unbedingt punktieren mein Knie ist an die 2x größe angeschwollen, aber jetzt kann ich mich garnicht bewegen

0

Tod von Achilles?

Achill ist ja unsterblich bis auf eine Stelle, die Ferse. Was würde also passieren würde man ihm einfach die Kehle durchschneiden? Geht das erst garnicht, oder wie?^^ Vielen dank für die Antworten

...zur Frage

Kann Knie noch nicht komplett biegen nach Arthroskopie...

Ich hatte am 21. November einen arthroskopischen Eingriff im Knie. Bei einem Fussballspiel habe ich mich am Knie verletzt (Knorpelschaden, Kreuzbandruptur, Patellaluxation, Meniskusriss). Nun wurde mir beim Eingriff ein Teil vom Meniskus entfernt. Nun heute habe ich noch wenig beschwerden und kann schmerzfrei gehen, doch kann ich noch nicht das Ganze Knie beugen. Es spannt hinten im Knie und mann kann nicht weiter biegen.. Nun stellt sich die Frage wie lange geht das noch...

Hat jemand schonmal in dieser Art eine Erfahrung gemacht?

...zur Frage

Keine schmerzen nach patellaluxation?

Hallo Leute...Ich hatte vor 9 Tagen meine 2te patellaluxation (die kniescheibe ist mir vor 9 Tagen das zweite mal rausgesprungen). Es tat nach dem wieder reinschieben noch etwas weh aber ab dem nächsten tag gar keine schmerzen mehr bis heute! Keine Beschädigungen am Knorpel oder Knochen laut röntgen... knie war aber die ganze Zeit dick also hat der orthopäde heute punktiert (er hat mir 25ml Blut aus dem knie genommen).Jetzt ist mein knie nur noch ein Mini bißchen angeschwollen und schmerzen immernoch gar keine... Ich konnte auxh gestern und vorgestern mit der Schiene gehen ohne wirkliche schmerzen. Hier und das mal ganz leichte aber sonst gings! Auch das Bein strecken konnte ich und bis auf 90 Grad anwinkeln ging auch ohne Schmerzen. Hab es auch dem Orthopäden gesagt das ich keine schmerzen hab aber er hat es einfach überhört... Und er sagte das es anscheinend ein bänderriss sein könnte wegen dem Blut im knie, aber ich hab doch keine schmerzen das kann doch nicht sein????? Er hat gesagt aufjedenfall ich soll kühlen und das bein entlasten. Also meine frage. Kann es wirklich ein bänderriss sein obwohl ich gar keine schmerzen hab? Muss in 3 wochen wieder fit sein wegen einer Riesen Feier und ohne krücken dahin zu gehen und ein bißchen tanzen zu können wär schon super :(

Ps: Morgen nehme ich mir einen kernspin Termin

...zur Frage

Zum Orthopäde ohne Überweisung?

Hallo!

ich habe mir einen Orthopädentermin ausgemacht, weil ich Gelenkschmerzen habe. Die HA würde mich sowieso dorthin schicken und Praxisgebühr gibt es ja nicht mehr...

Jezt frage ich mich, ob ich trotzdem eine Überweisung holen hätte sollen?!

Und falls ja, kann man die nachliefern? Termin ist nämlich schon am Dienstag.

LG, Hourriyah

...zur Frage

Knorpelschaden im MRT erkennbar?

Hallo, ich hatte vor 3 Monaten ein MRT im Knie und es hies alles bestens in Ordnung. Nun war letzte Woche eine Arthroskopie wegen anhaltender Beschwerden im Knie. Dabei kam ein 3 gradiger Knorpelschaden hinter der Kniescheibe raus. Kann es da sein das ein MRT absolut unauffällig ist? Sowas muss man doch sehen, oder?

...zur Frage

Wann verschwindet Bakerzyste nach Meniskus-Operation?

Hatte vor einer Woche Arthroskopie am Knie. Diagnose lautete deg. Innen-und Außenmeniskushinterhornläsion. Hatte vor der Op eine große Bakerzyste, die auch schon mal punktiert wurde. Kam aber wieder. Der Arzt meinte, die würde verschwinden, wenn der Schaden im Knie behoben ist. Nach der OP ist sie aber immer noch da. Kann das dauern, bis die Zyste verschwindet. Fange in 2 Tagen mit Krankengymnastik an. Hilft Lymphdrainge bei einer Bakerzyste.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?