Knie/ Morbus Sudeck

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was genau der Fall ist kann dir mit Sicherheit nur ein Arzt sagen der auch Befunde und Erfahrungen damit hat.

An deiner Stelle würde ich den Arzt damit noch einmal befragen und ihm deine Ängste Schildern. Noch ist aber keine genaue Diagnose gestellt. Sollte es sich dennoch bestätigen kann man dir auch im KH darüber auskunft geben. Vielleicht gibt es alternatieve beandlungsmethoden, vielleicht ist gar deine Angst unbegründet. Das alles wird sich dann herausstellen. Ob du dann diese Behandlung wirklich durchführen lassen willst kannst du auch noch selbst entscheiden.

Ich drücke dir die Daumen das es sich nicht bestätigt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spieli
10.10.2011, 21:36

Hallo, meine Frage habe ich letztes Jahr am 15.6.2010 gestellt. In der Zwischenzeit mußte nun mein Knie doch versteift werden. Die Prothese mußte entfernt werden. leider. Nun ist mein Knochen in einem ganz schlechten Zustand. er ist ganz schlecht durchbaut. mein Chirurg und ich selbst auch, machen uns nun riesen große Sorgen, wie lange, dass der Knochen noch durch hält. bricht er durch, muß man den Knochen aufbauen mit Knochenspongiosa aus dem Beckenkamm. Es ist einfach zu viel an meinem Knie operiert worden, dass ist das Problem. Aber danke nochmal, für deine Antwort. LG spieli

1

Ich hab jetzt da nicht wirklich Ahnung, aber da ich die Krankheit nicht kenne hab ich mal in der Wiki gesucht http://de.wikipedia.org/wiki/Morbus_Sudeck diese Morbus Sudek ist der Typ 1. Red halt mal mit Deinem Arzt und lass Dir erklären was das überhaupt ist. Wünsch Dir auf alle Fälle Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spieli
15.06.2010, 16:40

Danke für die Antwort. Das habe ich auch schon gelesen. Ich kriege nur irgendwie nichts, ob die Prothese dadurch gefährdet ist. Ich habe echt kein Bock auf OP Nummer 16. LG spieli

0

Was möchtest Du wissen?