Knie Instabil

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn das Knie instabil ist kann es nur drei Gründe haben.

Minisken: wenn die Minisken betroffen sind, hast du Schmerzen beim gehen! Wenn du aber Schmerzen beim gehen hast, könnte das auch Arthrose sein. Dazu unten aber mehr. Kreuzbänder: Da Hilft nur der klassische Schubladentest um das schnell zu diagnostizieren --> Arzt oder Physiotherapeut Kollateralbänder: diese Bänder umfassen das Kniegelenk. Wenn diese Bänder "locker" sein sollten, wird das Knie instabil.

Wenn du Schmerzen beim gehen hast, solltest du zum Arzt. Es könnten nicht nur die Minisken sein, sondern es könnte auch sein, dass dein Knorpel beschädigt ist. Übergewicht ist eine klare Indikation für Arthrose. Wobei Arthrose eher schleichend kommt, der Schmerz wäre ein Zeichen für Arthritis (Gelenkentzündung aufgrund Knorpelabrieb) Wenn der Knorpel weg ist bzw sich reduziert, sinkt auch der Abstand zu den Knochenflächen, somit werden die umliegenden Bänder(welche eigentlich straf sind), die das Kniegelenk in Form halten lasch und das Knie wird instabil beim Gehen. Vllt wurde bei der OP Knorpel beschädigt...

Mehr kann ich dazu nicht sagen. Mach eine Ausbildung zum Physiotherapeuten.

Gruß.

Ja habe einen Meniskusriss, eine Erkrankung des Knorpels an der Kniescheibe, das ist fest diagnostiziert. Die Erkrankung des Knorpels habe ich durch einen unbehandelten Meniskusriss vermutlich, da der Arzt damals nur den Knorpelschaden operiert hat. Ob das Kreuzband noch geschädigt ist, wird sich ja hoffentlich beim MRT zeigen.

0
@Carlystern

Hatte ja auch nochmal so einen Unfall! Übergewicht habe ich ja drastisch schon reduziert. Ist aber auch schwer bei einer Unterfunktion. Letztes mal hatte sich bei mir im rechten Knie nach einer Verletzung ein Vedrschleiß gebildet! Ist gut möglich, dass dies dieses mal auch der Fall ist. Hatte wie ich am linken Knie 2010 operiert wurde keine Krankengymnastik etc. und seitdem wurde es auch schlimmer, dann nochmals ein Unfall!

0
@Carlystern

du musst bitte genau schildern wie der Unfall passiert ist, dass ich mir ungefähr im klaren bin, welche Strukturen verletzt sein könnten...

zu dem Test:

es ist ein wenig kompliziert zu erklären, und allein kannst du ihn nicht machen. Dazu würde ich Dir echt raten zu einem Arzt zu gehen. Bei dem Test werden die Kreuzbander auf Zug gebracht. Es wird im Seitenvergleich geprüft ob die Bänder den Femurkopf am Tibiakopf (und umgekehrt) festhalten. Alles halb so wild ;)

0
@Coke1992

Unfallhergang:

Als ich an einem Bahnhof (Bushaltestelle), welcher ein hoher Einstieg hat das Knie beim einsteigen stark verdreht. wobei etwas gerissen ist! Der Grund ein Fahrgast hatte verpennt, ich war schon halb drinn und er ist mir entgegen gesprungen. Danach höllische Schmerzen. Nach ein paar Tagen ist dieses mir am selben Bahnhof nochmal passiert, diesmal jedoch beim Aussteigen. Jetzt vor ungefähr 6Monaten bin ich in einem Einkaufszentrum gewesen, wo Rolltreppenlaufbänder für Personenbeförderung sind, Beim herunterfahren, bin ich mit nassen Sohlen ausgerutscht, habe mir sehr stark wiederholt das Knie verdreht und bin anschließend drauf gefallen. War wiederum auch sehr laut! Hatte starke Schmerzen, wurde blau und dick!

Hoffe es hilft dir ein wenig weiter?!

0
@Carlystern

Jetzt wird das Knie auch im Ruhezustand immer schlimmer!

0
@Carlystern

Wie geschrieben... Es kann vieles sein. Deshalb- Arzt aufsuchen! Und dann schön zu einem Physiotherapeuten überweisen lassen. ;)) ;))

0

Jeder in der heutigen Zeit lebender Mensch wird dir raten zum Arzt zu gehen! Kann ja auch nicht unbedingt falsch sein. Mein Rat, nimm täglich 200 -400 Mikrogramm Chrom und staune. Es dauert ein paar Tage, aber, der Erfolg stellt sich ein- ohne OP !

OP am Knie (Kreuzband + Meniskus)

Werde in 2 Wochen am Knie operiert und habe ziemlich Schiss vor (Werde Vollnarkose nehmen). Kann mir vllt. jemand die Angst etwas nehmen? Jemand schon sowas hinter sich??

...zur Frage

Ich wurde am Kreuzband und Meniskus operiert und habe jetzt Schmerzen im anderen knie. Warum?

Hey. Hoffe mir kann jemand helfen.

Ich wurde vor guten 3 1/2 Monaten am Kreuzband und Meniskus operiert. Meinem operierten Knie geht es jetzt schon um einiges besser. Damit bin ich auch voll zufrieden. Aber so seit vielleicht 2 Wochen habe ich voll den stechenden Schmerz im anderen Knie. Das ist ein kommender und gehender Schmerz. Ich hoffe das mein anderes Knie nicht irgendwie durch die starke Belastung geschädigt wurde.

Weis jemand vielleicht was der Grund sein könnte und was da passiert sein könnte?

...zur Frage

Knieschonend trainieren?

Hey,

ich habe am linken Knie ein Plica-Syndrom, welches mit Einlagen etc. gut behandelt wurde, seit einigen Wochen jedoch wieder da ist. Besonders beim Beugen (Crosstrainer, Treppen etc.) aber auch nach Bauchübungen wie Leg Raises oder Plank merke ich mein Knie.

Habt ihr Tipps für verschiedene Übungen, die mein Knie nicht belasten? Außer Armtraining mit Hanteln und Crunches/SitUps fällt mir nichts ein.

mfG

...zur Frage

Sturz nach Kreuzband- und Meniskusop

Hallo zusammen, Im November habe ich mir mein vorderes Kreuzband und den Außenmeniskus im linken Knie gerissen. Vor knapp 8 Wochen bin ich dann operiert worden, das Kreuzband wurde ersetzt, der Meniskus genäht. Gestern bin ich jedoch ausgerutscht und mein Knie ist weggeknickt. Meine Schiene hatte ich zum Glück an. Jetzt ist das Knie aber wieder stärker geschwollen, es tut leicht weh und ich kann es nicht mehr richtig beugen, nur noch ein wenig. Ich habe Angst, dass wieder etwas passiert ist. Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht und könnt mir sagen, ob da etwas Schlimmeres passiert ist? Danke schonmal für eure Hilfe!

...zur Frage

Panische Angst vor Vollnarkose :-(

Ich habe in zwei Wochen eine O.P am Knie (Kreuzband + Meniskus)

Da es meine erste O.P + Vollnarkose ist habe ich jetzt schon totale Angst davor :-(

Ich kann mir das einfach nicht so vorstellen was mit einen passiert in der Vollnarkose !

Wie findet ihr die Vollnarkose ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?