Knicklicht am Angelköder?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann man machen allerdings verwenden meine Angelkumpels nur rote Knicklichter, die sie nach einem Nachtangeln auf Aal einfrieren. Nach dem Auftauen beginnen sie wieder zu leuchten aber nur schwach. Das reicht aber völlig aus, da es die Zander sonst vertreiben würde. Hechte reagieren nach meiner Erfahrung nicht auf solche Lichtspiele. Beim Hechtangeln mit Kunstködern verwende ich einen UV- Stift von Edding. Ein paar kleine Striche über den Köder und selbst Mondlicht wird für Fische sichtbar reflektiert.

Viel Erfolg und Petri Heil

benno65

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann manchmal den ein oder anderen Biss mehr bringen. Gibts beim Karpfenangeln auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Hecht weniger aber auf Zander ist es eine gute Alternative wenn man Nachts oder bei starker Dämmerung mal auf Zander fischen möchte. Zander sind nicht nur "Geruchsjäger" sondern trumpfen bei schlechter Sicht mit ihren sehr guten Augen. Besorge dir Transparente Gummifische, stecke in Längsrichtung am Kopf einen 0,5mm dicken Nagen in das Gummi, dann wieder heraus und am Wasser dann das Knicklicht rein.

Ich kenne einige Zander Spinnangler die diese Variante oftmals benutzen und auch Zander fangen. Ich bin aber leider ein fauler Sitzangler der mit Fetzen und Grundmontage auf Zander ansitzt. Petri wünscht Wolfi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

In Norwegen , ab 200 m tiefe , ist das ok , und bringt Erfolg , auf Hecht oder so , ist das nachteilig , sprich die Fische werden vergrämt .

Gruß Mike

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?