Knetradiergummi....?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einfach warm machen( an warmen Gegenstand halten oder lange rumkneten in der Hand )

Reparieren wird man das nicht können. Aber wie wäre es mit einer Alternative zum Knetradiergummi?

Bastel dir doch einen Stressball (Luftballon mit etwas Sand füllen und zuknoten) oder nimm ein kleines Stück Knete mit.

Dann wird dein neuer Radiergummi in Zukunft lange halten und deine Finger haben trotzdem was zum kneten ;-)

Gute Idee! Aber: in der Schule reißt es vielleicht;(

0
@Toffiefee12

Natürlich nur eine Handvoll Sand.

Ich habe so einen "Ball" und der hält einiges aus. Natürlich sollte man es nicht übertreiben ;-) spitze Fingernägel rein bohren oder kräftig ziehen z.B. ist keine gute Idee. Mein Ballin ist bisher nicht kaputt gegangen.

Ab und an kann man natürlich zur Sicherheit auch den Ballon wechseln.

0

Du musst sehr lange rumkneten dann wird er wieder weicher oder wenn du deinen Radiergummi an einen Heißen Gegenstand gibst wird er auch wieder weicher.Viel Spaß :)

Mach´s mal nass, und dann trockne es wieder ab... Viele aus unserer Klasse haben solch ein Ding, und unsere Chemie .Lehrerin hat das mal den ein weg genommen, weil er sich ein ´zweites Horn´´ gebastelt hat, und ihr hats gereicht, sie nimmt das Ding, und schmeisst es weg! Also auf jeden Fall solltest du es mal versuchen, wenn nicht kauf dir ein Neues , denn um die Kosten wirst du nicht kommen, früher oder später brauchst du ein Neues...

LG: Misuki

das ist mal ein Problem! Probiers mal mit Öl . radieren würd ich dann aber nich mehr damit

Ja ein schlimmes Problem;)

0

Was möchtest Du wissen?