Kneifen Ohrenkneifer wirkllich in die Ohren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

nein, man hat sie im mittelalter zermahlen und das pulver in die ohren geschmiert, es sollte gegen ohrenschmerzen helfen

daher kommt ihr name

Sorry, ihr Hübschen. Muss euch leider mal allen wiedersprechen. Habe vor 2 Tagen eine grausige Erfahrung gemacht. Mir ist so ein Ohrenkneifer Nachts ins Ohr gekrabbelt... Bin durch einen wahnsinnigen Schmerz wach geworden. Dachte zu erst an einer Mittelohrentzündung. Bis ich merkte das es nicht nur schmerzt sondern sich auch etwas in meinem Ohr bewegt (war wie ein rascheln im Ohr). Er hat zwischen durch "rausgeschaut" war aber nicht zu greifen. Im Licht war ich dann erst recht in Panik als sogar Blut aus meinem Ohr lief. Soviel zum die zun einem nichts... Ich bin vor Schmerzen fast abgeklappt. Meine Freundin hat dann ein in Alkohol getunktes Wattestäbschen in mein Ohr gesteckt. Nur leicht natürlich. Das mochte er gar nicht und kam dann endlich aus seiner "Höhle". Bis dahin wusste ich nicht mal was in meinem Ohr war. Ich war total erschrocken als ich das ausgewachsene Exemplar sah (ca. 2 cm lang). Bis heute bin ich immer noch etwas taub und lasse dies morgen von einem Arzt prüfen was dieses Tier angerichtet hat. Bisher hatte ich nur im TV solche Berichte gesehen und die Wahrscheinlichkeit, dass einem sowas passiert ist mit Sicherheit sehr gering aber es ist passiert. Sehr eckelig ....

Nein. Der Name leitet sich laut Legende von einer medizinischen Behandlung ab. Von der Antike bis in die frühe Neuzeit wurden die Insekten pulverisiert, gegen Ohrkrankheiten verabreicht. Die Zange nutzt der Ohrenkneifer nur zur Jagd. Ihre bevorzugte Beute: Blattläuse.

Nein, sie kneifen nicht in die Ohren. Der Name kommt daher, weil man sie im Mittelalter zermahlen und als Medizin gegen Ohrenschmerzen benutzt hat. Kneifen tuen sie zwar, aber nur zur Verteidigung und dann tuen sie das auch an der nächst besten Stelle die sie finden, also nicht die Ohren. 

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Nein, tun sie nicht. Ebenso wenig, wie Meerschweinchen im Meer rumwühlen... Ist eben nur ein Name.

nicht nur in die ohren. die kneifen alles was sie kriegen können und es kann ganz schön wehtun..

SelenasFan4ever 22.03.2012, 13:27

ja?

0
Bienchen22222 22.03.2012, 13:30
@SelenasFan4ever

sag ich nicht. ist so. aber meistens machen sie nix. nerv sie nicht, dann nerven sie dich nicht ;)

0
gerd47 24.05.2012, 15:11
@flmabe

Das einzige, was die kneifen oder beißen sind Blattläuse. Alles andere gehört in die Kategorie "Grimm's Märchen".

0

Sie heißen nur so wegen ihrer Kneifzangen aber wenn sie sich bedroht fühlen beißen sie

gerd47 24.05.2012, 15:08

Ach woher denn! Die können gar nicht kneifen oder beißen.

0

nein, man hat sie im mittelalter zermahlen und das pulver in die ohren geschmiert, es sollte gegen ohrenschmerzen helfen

steht so bei wikipedia =___=

lg wnw

Was möchtest Du wissen?