Kndergeldtrotz vollzeit arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt keine Einkommensgrenze (mehr).

Bei einer noch nicht abgeschlossenen Berufsausbildung ist eine Vollzeitarbeit in der Übergangsfrist (bis zu 4 Mo.) zwischen 2 Ausbildungsabschnitten nicht schädlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindergeld kann in einer Übergangszeit ( 4 Monate ) zwischen zwei Ausbildungsabschnitten weiter gezahlt werden,auch wenn man in dieser Zeit einer Vollzeitbeschäftigung nachgehen würde,dass Einkommen spielt hier schon seit dem 01.01.2012 keine Rolle mehr,denn da wurde die Einkommensgrenze abgeschafft !

Die Vollzeitbeschäftigung kann zumindest dann ohne Probleme ausgeübt werden,wenn sie noch keine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium hat.

Wenn sie das schon hätte,dann darf sie selbst in der Wartezeit auf eine weitere Ausbildung / Studium in der Woche nicht mehr als durchschnittlich 20 Stunden arbeiten,dass würde dann Kindergeldschädlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Vollzeitarbeit gibs kein KG mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sassenach4u
06.06.2016, 15:57

Das stimmt leider nicht! Sie arbeitet zwischen 2 Bildungsabschnitten- weniger als 4 Monate dazwischen, dann wird es weitergewährt. 

0

Was möchtest Du wissen?