Knast oder Klinik?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bonnie und Clyde haha :D

Ich nehme jetzt auch nur an, du meinst nicht zufällig dich damit :P es ist ja so: ihr müsst der Polizei nicht erzählen, was ihr getan habt, oder wie viel ihr gedealt habt. Denn wenn sie erst mal euer Geständnis haben, könnt ihr euren nächsten gemeinsamen Urlaub im Knast planen - für ein paar Jahre in der Zukunft. Ich würde dir das nicht raten.

So wie ich das sehe, wollt ihr damit aufhören, und ihr habt auch keine etwaigen Substanzen mehr in eurem Besitz. Dann wäre ja alles in Ordnung. Habt ihr zufällig Angst, von euren Kunden verpfiffen zu werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetestpassion
14.11.2015, 14:35

Nein, diese Personen existieren nicht wirklich :D Ein Freund schreibt eine Geschichte und will, dass seine Charaktere aufhören Drogen zu nehmen, da hab ich angeboten ihm ein wenig zu helfen :D Danke für deine Antwort!

1

Das hängt von so vielen Faktoren ab, verkaufte Menge, ob Jugendstrafrecht oder nicht, wurde an minderjährige verkauft. Sollte es zu einer Verurteilung kommen, bei der sie ins Gefängnis müssten, dann müssten sie vermutlich da auch erstmal rein. Im Knast kann man dann einen Antrag auf Therapie stellen soweit ich weiß. Falls es stimmt, dass das ganze für eine Geschichte ist, dann würde ich es nie so schreiben. Kein Dealer ist so dumm und stellt sich freiwillig der Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wieso sollten sie sich stellen?

beweise so gut wie mögich verschwinden lassen und vorsorgen, dass niemand was sagt.

____________________

wenn abhängige eine haftstrafe bekommen, dann kommen sie zuerst ins gefängnis. die haft kann aber deutlich verkürzt werden, wenn sie vom gefängnis direkt in eine therapie gehen und diese durchziehen. therapie abgebrochen = zurück ins gefängnis.

wie lange sie in den knast müssen bevor sie von dort in die therapie gehen ist bestandteil des urteils.

schau mal auf youtube nach shore stein papier. der typ war viele jahre schwer abhängig und mehrfach im gefängnis.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Freund schreibt eine Geschichte und will, dass seine Charaktere aufhören Drogen zu nehmen, da hab ich angeboten ihm ein wenig zu helfen

Deine Hilfe besteht also darin andere Personen (weitgehend Kinder und Jugendliche) nach ihren Kokain-Erfahrungen zu befragen, damit der Freund seine Geschichte schreiben kann, die niemand lesen will - außer vermutlich Dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh nicht zur Polizei, lass das dealen und zieht den Entzug durch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetestpassion
14.11.2015, 14:37

Es geht gar nicht um mich selbst, aber danke für deine Antwort ^^

0

Was möchtest Du wissen?