Knarzender Zahn nach Wurzelbehandlung?

2 Antworten

guttapercha sind kunststoffspitzen die im kanal sind nach füllung. ich denke du meinst cavit was drüber ist. wenn es wirklich angebrochen wäre würdest du das nicht merken da ja kein nerv mehr drin ist.

durch die entzündung ist der halteapparat des zahnes angegriffen, das kann auch das knarzen ausmachen.

auch das cavit, der füllstoff, kann bröckel und sich anhören wir brüchiger zement.

sag es das nächste mal. das eine frische aufnahme gemacht wird um zu gucken. wenn die entzündung gar nicht weg geht sollte der evt. gezogen werden. ansosnten hilft auch eine wurzelspitzenresektion.

Leider war die Wurzel auch entzündet, wodurch ich während und nach der Behandlung immer sehr starke Schmerzen hatte.

Absolut normaler Ablauf bei einer Entzündung.

Jetzt war ich heute zum 5. Mal da, un die Betäubung hat mal wieder gar nicht geholfen, so geschmerzt hat das.

Bei Entzündungen wirkt die Betäubung nicht richtig.

Jetzt wurde der Zahn erstmal wieder provisorisch verschlossen.

So lange der Zahn noch entzündet ist darf keine Wurzelfüllung gemacht werden, das wäre Pfusch. Das würde sich zu einer tickenden Zeitbombe entwickeln bis die Entzündung wieder aufflammt.

Ich hab auch jetzt wieder Schmerzen, aber zusätzlich knackt und knarzt es irgendwie in dem Zahn.

Könnte daran liegen dass sich durch die prov. Füllung (Cavit ?) ein Druck in dem Zahn aufbaut welcher den Schmerz verursacht. Das knacken könnte von der prov. Füllung kommen weil diese auch etwas bröckeln kann.

Die Wurzelfüllung hab ich noch nicht bekommen, also was kann da los sein?

Ein Wurzelfüllung darf erst gemacht werden wenn die Wurzelkanäle komplett aufbereitet, gereinigt und entzündungsfrei sind. Deine Schmerzen kommen von dem entzündeten Zahn, mit wurzelbehandelten Zähnen muss man etwas Geduld haben, das kann etwas dauern. Wichtig ist dass Du die Behandlung konsequent durch ziehst und die Termine einhältst sonst droht eine Entzündung an der Wurzelspitze und eine Wurzelspitzenresektion.

Ledermix darf max 2 Wochen im Wurzelkanal verbleiben, Calxyl mehrere Wochen.
Guttapercha-Stifte werden zur Wurzelfüllung genommen.

Wenn was gebrochen wäre, also eine Fraktur, hätte ich das doch merken müssen, oder?

Eine Zahnfraktur ist mit Schmerzen verbunden und diese passiert nach zB einem Unfall oder einem Schlag aber nicht von selbst.


Hier noch ein paar Infos für Dich zur Wurzelkanalbehandlung:

Eine Wurzelkanalbehandlung muss immer gemacht werden bei entweder toten Zähnen, bei einer Pulpitis ( Zahnnerventzündung ) oder bei lebenden Zähnen wenn die Karies sehr tief war und den Zahnnerv erreicht hat. Oder nach einem Unfall / Sturz verbunden mit einem starken Schlag auf die Zähne, nach so einem Schlag kann ein Zahn absterben, dies bedarf dann einer Wurzelkanalbehandlung.

Die Wurzelkanäle müssen dann gereinigt werden, dabei wird der Zahnnerv mit kleinen riffeligen Nadeln ( Feilen, Bohrern und Rattenschwanzfeilen ) entfernt. Wenn alle Wurzelkanäle sauber sind erfolgt eine Wurzelfüllung.

Wenn die Kariesläsion bis über 2/3 der Dentinschicht in Richtung der Pulpa (Zahnnerv) vorgedrungen ist spricht man von einer CP (Caries profunda). Wenn die Aushöhlung so gross war dass der Zahnnerv sogar punktförmig eröffnet wurde spricht man in der Zahnmedizin von einer P.

In beiden Fällen ist es so dass solche Zähne manchmal oder auch oft nach dem Legen einer Füllung auf kalt/warm reagieren und/oder sich beim Kauen bemerkbar machen. Wenn die Beschwerden nicht aufhören muss eine Wurzelkanalbehandlung gemacht werden sonst droht der Zahnnerv abzusterben. Der Nerv zieht sich dann zurück und stirbt ab.

Bei der WB-Behandlung werden die Wurzelkanäle gereinigt und wenn alles sauber ist erfolgt eine Wurzelfüllung. Wenn die Abschlussfüllung klein ist (ein oder zweiflächig) kann der Zahn mit zB einer Kunsttstofffüllung oder Zementfüllung verschlossen werden und so erstmal bleiben. Ist die Füllung etwas größer sollte der Zahn überkront werden weil tote Zähne mit der Zeit porös werden.

Frage an alle Zahnärzte: Wann ist eine Wurzelbehandlung sinnvoll?

Ich habe einen abgestorbenen Zahn (kleiner Backenzahn), der bisher keine Probleme macht. Ich kann damit gut kauen. Er ist blombiert und ohne Karies. Er verursacht keine Schmerzen. Mein Zahnarzt sagt dass nun eine Wurzelbehandlung nötig ist. Er sagt, ein toter Zahn kann sich entzünden. Nur, nach einer Wurzelbehandlung ist der Zahn ja immernoch tot. Warum kann man den Zahn nicht so lassen wie er ist, solange er nicht stört.

...zur Frage

Backenzahn Wurzelbehandlung Ziehen

hallo ich habe schon eine Wurzelbehandlung bekommen da mein Zahn mit Karies befallen war und des wegen abgebrochen ist nach der Wurzelbehandlung ist noch ein Stück abgebrochen muss den Zahn jetzt ziehen der Backenzahn rechts oben meine Frage ist jetzt tut das Ziehen sehr weh wann darf ich dann wieder was essen und schmerzen danach ??

...zur Frage

Wann zahlt die Krankenkasse bei einer Wurzelbehandlung?

Hi und zwar sagte mein Zahnarzt, dass die Wurzelbehandlungs kosten nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Nun ist das so das davor schon ende 2014 etwas am Zahn gemacht wurde und nichts von einer Wurzelbehandlung die Rede war. da ich bis dato keine beschwerden am zahn hatte war ich auch nicht mehr beim zahnarzt nun hatte ich schmerzen und bin dort hingegangen.. liegt es dann nicht an dem zahnarzt davor, dass ich nun einen fast komplett abgestorbenen zahn habe?

...zur Frage

Nach einer Wurzelbehandlung schmerzen, ist das normal?

Hey Leute ich hatte heute um 9 Uhr ein Termin zur Wurzelbehandlung die haben mir eine Betäubungsspritze gegeben alles schön ubd gut nach dem er fertig war hab ich noch ein Termin bekommen und die Füllung beim Zahn zumachen. Jetzt hat die Spritze nachgelassen und ich habe schmerzen bekommen. Ist das normal und darf ich den Zahn kühlen? Habe schon bei meinen Zahnarzt angerufen aber er war in einer Zahn op hatte jemand schonmal sowas ? Ich kann auch nichts auf der Seite essen oder mein Mund komplett aufmachen. Sind die schmerzen da weil sie an den Nerven und an Zahn rumgetan haben?

...zur Frage

Watte aus dem Zahn gefallen (Wurzelbehandlung)?

Hallo Leute,

ich war vorgestern beim Zahnarzt da ich ein paar Tage starke schmerzen im Backenzahn hatte.

Aufgebohrt und siehe da, toter Nerv und Eiter im Zahn baah. Der Zahnarzt hat den Zahn offen gelassen. (Medikament rein + Watte)

Die schmerzen sind nun fast weg, aber mir ist nun die Watte aus dem Loch gefallen. Was soll ich nun tun?!?!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?