Knappschaft

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der 400-€ Job ist ja für dich versicherungsfrei. Es werden nur pauschale Beiträge an die Sozialversicherunentrichtet. Du bist also weder kranken-, noch renten- oder arbeitslosenversichert. Du wirst also auf jeden Fall Hartz IV beantragen müssen, und darüber versichert sein.

Die "Beiträge", die Dein Arbeitgeber zahlt, sind nur Pauschalen, keine echten Beiträge. Dir wird ja von Deinem Brutto auch nichts abgezogen. Du bist aufgrund Deines 400-Euro-Jobs nicht krankenversichert.

Wenn Dein Mann ins Ausland verzieht, endet automatisch die kostenlose Familienversicherung für Dich und Dein Kind. Du brauchst eine eigene Versicherung. Dein Kind kann dann bei Dir kostenlos familienversichert werden.

Der Mindestbeitrag beträgt ca.145,-Euro monatlich. Dazu musst Du eine freiwillige Versicherung beantragen und eine Einkommenserklärung abgeben. Das kannst Du auch bei der AOK machen.

Von den 400 EUR plus Kindergeld wirst du ja nicht leben können. Bekommst du dann Geld von deinem Mann?

Aber zu deiner Frage. Nein, die Knappschaft wird dann nicht deine Krankenkasse. Du solltest bei der AOK die Situation klären und dann dort (oder halt woanders) als freiwilliges Mitglied eintreten mit deiner Tochter.

Hallo, ich denke mal dass du dich alleine versichern mußt und das wird nicht billig. Aber die Krankenkassen haben kostenlose Hotline, also einfach mal fragen.

Hallo,

in welches Land geht der Ehemann denn?

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?