Knappe historische Einordnung Entdeckungen des Kolumbus?

4 Antworten

Weißt du, was wirklich dreckig ist? Eine Frage ohne ein Prädikat zu stellen, so dass man erst raten muss, was du eigentlich wissen möchtest. Sich nicht mal selbst ein wenig zu bemühen, seine Hausaufgaben zu machen - obwohl du es in Zeiten des Internets einfacher hast als alle Generationen vor dir. Pampig zu werden, wenn dir jemand trotz allem eine knappe Antwort schreibt und diese Antwort dann auch noch feige zu melden. 

Überdenke mal deine Lebenseinstellung. Und bitte deine komplette. 

P.S. Was war jetzt der Grund fürs Löschen? Die Antwort "Amerika" war korrekt und knapp, so wie es der Fragesteller haben wollte.

P.P.S. Eine komplette und einfach erklärte Übersicht über die Reisen und Entdeckungen des Kolumbus inklusive Karten findest du auf der entsprechenden Wikipedia-Seite. Für deine Belange sicher mehr als ausreichend.

Bei mir schreibt er: "Sehr hübsch eingefügt. Geht aber irgendwie an der Frage vorbei. Oder wo ist die historische Einordnung?"

Kein Dankeschön ...

Man ist doch immer wieder so blöd und fällt auf solche Trottel rein ...

2
@OhNobody

Sorry: hab mich mit dem Adressat geirrt — es war nicht der Fragesteller, sondern Archibaldesel. Was der sich da reinhängt, ist mir schleierhaft.

1

Erstmal möchte ich hier ganz klar sagen, dass mich deine Antwort eben komplett aufgeregt hat. Ich muss in einer Klausur in der Einleitung den Text in den historischen Hintergrund einordnen. Dies allerdings sehr kurz, da die Analyse sich darauf bezieht. Und was hat bitte Amerika mit dieser historischen Einordnung zu tun? Ich würde in der Klausur schreiben, dass dies zur Zeit der Entdeckungen durch Kolumbus geschah...... Dort kann ich leider nicht einfach Amerika hinschreiben

0
@koeningsblau00

Mal ehrlich: ich kann nicht hellsehen. Wenn du deine Fragen so dusselig stellst, wundere dich nicht über die Anrworten. Hast es verkackt, Junge, dir hilft hier keiner mehr. Jetzt geh lernen. 

1

Ich wollte eine kurze prägnante Frage stellen, damit darauf möglichst viele drauf aufmerksam werden. Wenn man auf Antworten hofft, diese aber dann vollkommen das Thema verfehlen, ist man natürlich sauer. Wenn man dann noch eingeschnappt ist, tut es mir leid.

0

Als Kolumbus 1492 die Westindischen Inseln erreichte, beschrieb er die Eingeborenen als „mittelgroß und gut aussehend, mit feinen Gesichtszügen und muskulös“. ... Wie es in einer Quelle heißt, starben innerhalb eines Jahrhunderts nach Kolumbus’ Ankunft 90 Prozent der amerikanischen Urbevölkerung an eingeschleppten Krankheiten.

1493 kehrte Christoph Kolumbus mit Augenzeugenberichten über seine erste Amerikareise nach Europa zurück.

Die von Kolumbus neu entdeckten Gebiete beanspruchte Johann, inzwischen König Johann II., Papst Alexander VI. zog einen Strich über die Landkarte und die Welt war geteilt!

Im selben Jahr (1493): zweite Entdeckungsreise mit 17 Schiffe, auf der ihn 1 500 Seeleute, Abenteurer, Priester und Siedler begleiteten. Zweck der Expedition: Kolonisierung Amerikas.

November 1493 landete er in der Bucht einer Karibikinsel, der er den Namen San Juan Bautista (Sankt Johannes der Täufer) gab.

Sehr hübsch eingefügt. Geht aber irgendwie an der Frage vorbei. Oder wo ist die historische Einordnung?

1
@archibaldesel

Ja — sorry ... war gut gemeint, aber jetzt, wo Du es sagst.

Lass es einfach löschen ...

0
@archibaldesel

Hört sich nach einer GFS oder einem Referat an. 
Warum machst du deine Hausaufgaben nicht selber?

2

Hier noch einmal die Fragestellung : Anlass: knappe historische Einordnung, ausführlich in zweite Aufgabe, Datierung, Bezug zu wenigen zentralen Ereignissen

0

Was möchtest Du wissen?