Knaller gezündet und Anzeige?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt darauf an was das für ein Böller war und inwiefern ihr willens seid andere zu verpetzen. Irgendwo müsst ihr die Böller ja her haben. Mit 16 dürft ihr die gar nicht kaufen oder besitzen.

Dazu kommt noch die Frage ob das in Deutschland erlaubte Böller waren, oder "Polenböller", die auch kein über 18jähriger besitzen dürfte, sowei die Frage wie und wo ihr das gemacht habt, vor allem, ob andere hätten zu Schaden kommen können.

Da ihr erst 16 seid nehme ich an, dass ihr leider mit ein paar Sozialstunden davon kommt. Hätte ich das sagen, dann würde ich bei Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz viel härter durchgreifen, denn das ist kein Spaß mehr.

Waren solche kleinen also die kleinsten in dt erlaubten 

0
@Fusseljan

Ach so "Schweizer Kracher". Die sind ja relativ harmlos. Wenn ihr viel Glück habt wird das dann sogar wegen Geringfügigkeit eingestellt. Wie lange das dauert kann keiner sagen. Kommt darauf an wie ausgelastet eure Staatsanwaltschaft und euer Gericht ist. Wenn die gerade ein paar hundert Klagen zu bearbeiten haben, dann kann das auch mal ein halbes Jahr dauern bis ihr von denen hört.

0
@Panazee

Naja die hatte ich ja auch abee die anderen hatten noch d böller und wir wurden bei den mini dingern erwischr 

0

Kann böse in's Auge gehen.:

Im §23 der SprengV ist u.a. geregelt, wann pyrotechnische Gegenstände der Kl. II abgebrannt werden dürfen.

Nach §46 Nr. 8 der SprengV i.V.m. §41Abs.1 Nr.16 des Sprengstoffgesetzes
ist der Verstoß, also das Abbrennen der Pyrotchnik Kl. II, außerhalb
der erlaubten Zeit, als Ordnungswidrigkeit deklariert.

Im Abs. 2 des §46 Sprengstoffgesetz steht geschrieben. "Die
Ordnungswidrigkeit ... kann mit einer Geldbuße von bis zu 50.000€
geahndet werden.

Ja, das ist bei Erwachsenen so. Jugendliche werden keine so hohe Strafe bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?