Knacken im Becken / Leistengegend in der Schwangerschaft

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo anjak77,

jetzt ist es ein bißchen spät, um etwas dagegen zu tun. Du kannst höchstens versuchen,  Dich warm anzuziehen und Dich zu entspannen. Frag mal Deinem Frauenarzt. Es ist besser, Du rufst an und stellt Dein Problem dar.

Die Wirbelsäule wird sowieso belastet während der Schwangerschaft.

Wenn Du Dein Kind bekommen hast, dann geh zum Orthopäden und laß Deine Wirbelsäule abtasten, um in Erfahrung zu bringen, ob Du irgendein Bandscheibenvorfall hast.

Wichtig wäre zu kontrollieren, ob Dein Knochengerüst nicht unter der Schwangerschaft gelitten hat: eine Knochendichtemessung wäre angebracht.

Wenn Du stillst, sorge für eine ausreichende Kalziumzufuhr. Rauchen und Limos sind Kalziumkiller.

Nach der Schwangerschaft ist es immer besser, etwas sanfte Gymnastik zu betreiben, um wieder in Form zu kommen. Nachher muß man das Kind mit sich herumtragen, und es ist angebracht, die Muskeln ordentlich zu trainieren, um keine Schmerzen zu bekommen.

Ich wünsche Dir alles Gute für Euch beide! Gruß, Emmy

Ich hätte nicht gedacht das dieses Knacken so gefährlich sein kann :-o( . Mal sehen, vielleicht fahr ich morgen mal bei meiner Frauenärztin vorbei und rede mit ihr!? Mal sehen was sie dazu sagt? Danke aber für die Infos!

0

Nach zwei Schwangerschaften und entsprechenden Gesprächen mit diversen anderen Schwangeren würde ich mal behaupten, dass das zur Schwangerschaft dazugehört wie Sodbrennen und Wasser in den Beinen. Es ist hormonell bedingt und ich habe noch nie davon gehört, dass es bei irgendwem bleibende Folgen hatte.

Denke immer daran, wenn du im Internet diese Frage stellst, wer alles diese Frage liest (und wer vielleicht nicht). Du wirst dann mit großer Wahrscheinlichkeiten von denen Antworten kriegen, die damit Probleme hatten. Das ist absolut nicht repräsentativ, denn wer damit keine Probleme hatte, wird diese Frage vermutlich einfach überlesen.

Evlt. kannst du dich bei der Rückbildung damit nochmal beschäftigen, aber auch da ist das ganz normal, dass sich ein Becken nach der Schwangerschaft wieder einrenken muss. Bei mir hat es noch ein paar Wochen nach der Geburt beim Spazierengehen geknackt und irgendwann wars es einfach wieder weg.

Für solche Fragen steht dir dann auch gerne deine Wochenbett-Hebamme zur Verfügung. ;-)

 

Oje, mach mal ganz langsam mit dem Rumlaufen! Ich kenne das.

Als ich mit meinem Großen schwanger war, ist der auch 38. Woche zu tief ins Becken gerutscht und weil ich das ignoriert habe (nach dem Motto: Du bist schwanger und nicht krank!), hat das bei mir eine Symphysendehnung ausgelöst. Das Ende vom Lied war, die restlichen 21/2 Wochen im Krankenhaus mit absoluter Bettruhe und Kaiserschnitt, weil die Symphyse (Verbindung zwischen den Becken) sonst bei der Geburt gerissen wäre.

Also erwähne das bitte bei der nächsten Untersuchung und mach bis dahin ganz langsam! Ich wünsch Dir alles Gute!

Ooohhh, jetzt mach mir aber keine Angst :-o( . Das hört sich nicht gerade prickelnd an. Wollte heute eigentlich nochmal die Betten überziehen und alles frisch machen bevor das Baby kommt.

0
@anjak77

Nein lass das lieber, das kann warten! Du solltest Dich echt schonen und nichts mehr übertreiben. Wenn es nicht schlimmer wird, kannst Du Dein Baby ganz normal kriegen, andernfalls gehts Dir am Ende so wie mir.

Also setz Dich raus und genieße die Sonne, die Arbeit können mal andere für Dich machen!

0

Richtige po schmerzen wenn ich auf dem Rücken liege 13 ssw?

Ich hab richtig schlimme Po schmerzen wenn ich auf dem Rücken liege ? Ist das normal ? Es tut mir seid der 11 ssWoche weh . :(

...zur Frage

Fruchtwasseruntersuchung in 30 ssw

Ich bin in der 30 ssw und weil wegen einer Cytomegalie verdacht besteht, dass das Kind behindert ist, soll eine Fruchtwasseruntersuchung gemacht werden. Hat jemand schon Erfahrungen gemacht? Soweit ich weiß wird es ohne Betäubung durchgeführt - tut es weh oder ist es sehr unangenehm???

...zur Frage

Was tun gegen knacken im knie???

Heii Leute.

seit ein paar Wochen habe ich immer ein knacken im knie wenn ich zu lange liege also es grade habe und es dann beuge tut es extrem weh und fängt an zu knacken.. oder wenn ich dann liege und aufstehen möchte muss es erst knacken damit ich laufen kann ohne große Schmerzen. Was kann das sein könnt ihr mir vielleicht helfen??


...zur Frage

38 SSW und starkes ziehen in der Leistengegend........

Guten Morgen ihr lieben,

dachte heute Nacht hätte meine letzte Stunde geschlagen! Solch ein starkes ziehen in der rechten Leistengegend (beim Laufen und Liegen) dann ich euch garnicht beschreiben (wie super starke Regelschmerzen, Beine am kribbeln....)

Habe mir dann eine Wärmflasche gemacht und diese einfach nur unter die Bettdecke gelegt (nicht an meinen Bauch), war auch schön warm, aber ich konnte dennoch nicht schlafen...... so ging das die ganze Nacht!!!! (von 1 bis um 5) Beim umdrehen im Bett hat es sich angefühlt, als wenn man jemanden was rausreist.......... und der kleine Mann in meinem Bauch war die ganze Zeit aktiv!!!

Was kann das sein? Ist es ein Anzeichen dafür, das die Geburt bald losgeht?

Bitte um eure Antworten, Danke

...zur Frage

schmerzen becken schambein etc. 37ssw

hallo, ich habe seid etwa einer woche starke schmerzn im beckenbereich, schambein und ab und zu stechen in der scheide, oft laufe ich gekrümmt als hätte ich ne wunde am bauch oder so, wenn ich im bett liege oder aufstehen will sind es für mich höllische schmerzen und auch die ersten schritte danach tuen sehr weh. Könnt ihr mir vielleicht sagen was das sein kann ? Bin jetzt seid heute 36+0 also 37 ssw, könnte das ein zeichen sein das es bald losgeht ?ich will diese schmerzen loswerden, es ist kaum noch zum aushalten, selbst wenn ich im bett liege sticht es manchmal am schambein und scheidenbereich glg venusmaus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?