Kloß im Hals,Husten nach Rauchstop normal?

3 Antworten

Ganz normal. Sollte sich mit der Zeit geben, wenn sich die Lunge daran gewöhnt "frei" zu sein. Wenn es nach ein bis höchstens zwei Monaten noch nicht aufgehört hat, unbedingt Arzt aufsuchen und durchchecken lassen!

Habe es schon seit 3 Monaten und war schon bei vielen Ärzten.

0

Hallo, ich kenne deine Symptome sehr gut. Mir ging es fast genauso. Mein Arzt hat mir damals gesagt, dass dies mit den Flimmerhaaren in Luftröhre und Lunge zusammenhängt. Diese erholen sich nur sehr langsam. Die Inhaltsstoffe einer Zigarette betäuben diese Flimmerhärchen und verhindern so den Hustenreiz. Nach dem Rauchstopp sind sie dann natürlich sehr empfindlich und lösen bei geringen Staubmengen schon einen Hustenreiz aus. Mir wurde geraten viel zu trinken und mich viel zu bewegen. Nach ca. 3 Monaten war es dann auch wieder besser.

Vielen Dank für deine Antwort, ja ich habe es jetzt ziemlich genau seit 3 Monaten ohne auch die geringste Besserung zu verspüren , hast du auch so einen Kloß im Hals verspürt ?

0

Ja hab ich. Hab dann immer gehustet, weil ich dachte es würde etwas im Hals stecken, war aber nix. ich hab viel getrunken (2-3 L am Tag) und mich viel bewegt, damit die Lunge gut belüftet wird. Der Kloß im Hals ist dann recht bald verschwunden. Aber du hast Recht, das ist sehr unangenehm und das hat mich auch sehr gestört.

0

Vielen Dank für deine schnelle Antwort 👝

0

Kein Problem. Bei Leidensgenossen helf ich, wo ich kann. :D

0

Hallo, ist das Kloßgefühl immer noch da?

0

Ja ist immer noch da, wobei es ein klein wenig besser geworden ist.

0

Entzugserscheinungen oder sowas in der Art ? Könnte ja sein. Jedenfalls ist das normal mein Vater hatte auch mal aufgehört und dann ging das los. Er meint der Körper regeneriert sich und wird den ganzen Dreck los.

Wie lange ging das bei deinem Vater? Hatten er auch dieses Gefühl als hätte er eine Kartoffel verschluckt ?

0
@AlterMann79

Solange bis er wieder angefangen hat, also nach 2 Monaten. Er hat hat leider keinen eisernen WIllen haha ;D hoffe du packst es viel Glück.

0

Rauchen aufgehört,Kloß im Hals und Räuspern, wann geht das vorbei?

Hallo, habe vor 9 Wochen das Rauchen aufgegeben ( 1 Schachtel am Tag/37 Jahre lang). Habe jetzt ständiges räuspern (kein Husten), weil Schleim in meinem Hals ist -auch Kratzen bzw. Kitzeln im Hals (Kloß im Hals). Während dem Schlaf komplett "Räusper" frei. Die Beschwerden habe ich seit 4 Wochen, ich denke das kommt vom Rauchstop! Meine Frage an euch: wie lange haltet das Räuspern an? was kann ich dagegen tun? Hat hier irgendwer ähnliche Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Rauchen aufgehört,Kloß im Hals,Husten,Schleim....HILFE

Hallo, habe vor 12 Wochen das Rauchen aufgegeben ( 1 Schachtel am Tag/15 Jahre lang mit kleineren Unterbrechungen). Habe seit dem einen Reizhusten ( 6 Wochen mit Auswurf danach trocken, selten noch wenig Auswurf mit dunklen Partikel im Speichel ) und ein Kratzen bzw. Kitzeln im Hals ohne Unterbrechung am Tag. Während dem Schlaf komplett hustenfrei. Lunge wurde geröntgt,Blut abgenommen , Allergietest, Rachenabstrich und CT der Nasennebenhöhlen wurde ohne Befund gemacht. Einen lungenfunktionstest mit sehr gut abgeschlossen. Seit einer Woche habe ich auch noch ein Gefühl als hätte ich einen Kloß im Hals stecken. Weiter fühlt es sich so an als ob ich Schleim im Hals oder in der Kehle habe den ich nicht hoch bringe .Echt sehr unangenehm das alles. 2 Ärzte sagen es hängt mit dem Rauchstop zusammen . Ich kenne selber mehrere Personen die nach ähnlich länger Karriere das Rauchen gesteckt haben ,jedoch niemand mit solchen Nebenwirkungen wie ich sie habe.Können das wirklich Beschwerde sein die durch den Rauchstop hervor gerufen wurden und wenn ja wie lange halten diese den an? Hat hier irgendwer ähnliche Erfahrungen gemacht auch in der Dauer ?Bin männlich und 35 Jahre alt. Danke für ihre Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?