Kloß im Hals, bitte hilfe...?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich hatte das problem über 8 monate mal mehr mal weniger. Morge d ging es dann mit dem tag wurde es immer schlimmer. War 100 mal beim arzt. Hab dann eine magenspieglung gemacht und ich hab Reflux. Also eine magenöffnung. Hab pantoprazoö bekommen aber die nebenwirkungen waren bei mir zu stark. Was mir geholfen hat warum aucj immer waren seeeehr scharfe bonbons oder Kaugummis. Ich hatte zu der zeit meiner meinung nach nicht viel stress aber ich habe mich sehr reingesteigert in diese schluckbeschwerden. Ich habe versucht es dann zu ignorieren und normal mich mit anderen zu unterhalten und es wurde von tag zu tag besser.ich hab ein mrt von meiner halswirbelsäule gemacht. Ich habe eine fehlstreckhaltung. Ich war bei der physio und danach wurde es auch immer besser. Ich merke wenn ich falsch sitze dann bekomme ich wieder diese beschwerden.

Hatte ich auch schon mal, die Zeit hat geholfen

Wie lange ging das bei dir denn so ungefähr?

0

Also ich hatte es halt auch extrem, der Arzt konnte nichts feststellen. Nach nem Jahr Höhen und Tiefen ging es dann weg.

0

ok danke ^^

0

kein Problem ^-^

0

Was möchtest Du wissen?