Klopfendes Geräusch der Heizung

3 Antworten

Nehmen wir mal an in euerem Haus haben die Heizungsbauer ihre übliche Arbeitsweise eingebracht. Also eine Heizung incl aller Rohre, Heizkörper und Thermostatventile ein- und zusammen gebaut und sonst nichts getan.

Dann wird doch üblich nur dann wieder was getan, wenn ein Kunde sich beschwert oder Hilfe wegen irgendwas anfordert. Angenommen, vorher wurde die Firma wieder bestellt, weil irgendein Heizkörper nicht gut genug heizte.

Dann ist zwar sinngemäß ein gewisser Murks der Branche betreffend fehlendem hydraulischen Abgleich deutlich geworden, aber dann wird dieser Mangel nicht behoben. Dann wird die Pumpe stärker gestellt, oder eine stärkere eingebaut. Dann wird zwar der vorher nicht warm gewordene Heizkörper wärmer, aber es wird auch unnötig mehr Gas- oder Öl verbraucht, aber das muss die Firma ja nie bezahlen.

Dann kann es aber Geräusche geben wie bei dir und deinen Nachbarn. Man müsste oder könnte dann ja mal die Pumpenleistung reduzieren, aber dann wird irgendein Heizkörper nicht warm genug.

Verlangt man dann, den vorherigen Pfusch bezüglich hydraulischem Abgleich sollte endlich mal gemacht werden, lässt sich die Firma das extra bezahlen obwohl sie das vorher eh hätte machen müssen! Außerdem sind manche Firmen mit hydraulischem Abgleich überfordert, kennen so was nur theoretisch.

Du wirst kaum an die Pumpe kommen, um zu untersuchen ob die Geräuschkulisse verschwindet wenn die Pumpe auf kleinerer Leistung läuft.Außerdem kann es dann zwar ruhiger werden, aber dafür andere Probleme auftauchen.

Also Geräusche durch zu hohe Pumpenleitungen und deswegen entstehende Druckunterschiede bei öffnenden und schließenden Ventilen laufen anders ab, als Geräusche durch Wärmeausdehnungen in Leitungen, Rohre..

Danke für die ausführliche Antwort. An einen zu hohen Druck und dadurch klappernde Ventile hab ich auch gedacht. Es ist tatsächlich mal eine neue große Grundfos Magna Pumpe installiert worden. Diese ist auf Auto Adaption eingestellt. Die Heizkörper werden auch wirklich sehr schnell heiß. Hinzu kommt, dass das oberste von den 4 Stockwerken leer steht, also nicht geheizt wird. Was wäre denn für so einen hydraulischen Abgleich nötig?

0

Das sind wärme bedingte Verzugsspannungen...keine Angst wird nicht in die Luft fliegen.

Was möchtest Du wissen?