klopfen bei den Hinter Pfoten bei rennmäusen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  1. Das Klopfen mit den Hinterbeinen hat 2 Gründe. a) Angst...und Warnung der Artgenossen. b) sexuelle Erregung.
  2. Du hast sie zusammen gelassen und sei haben sich nicht gebissen..wie lange war das? Und warum hast du sie wieder getrennt? Vielleicht sind es doch 1 Männchen und 1 Weibchen!
  3. Wenn sie sich vertragen, fiepsen sie und stecken ihre Nasen zusammen zum Beschnüffeln und Ablecken
  4. Wenn sie sich noch fremd sind, knirschen sie mit den Zähnen und beissen wie wild auf den andern ein..oder das was durch den Draht passt (Pfoten, Nase, Schwanz..) und am Gitter selbst auch.

Also prinzipiell bedeutet das Klopfen mit den Hinterfüßen immer nur dass sie sich warnen. Vlt war iwas ungewohnt an der Situation oder du hast dich zu schnell bewegt oder wie auch immer, ich glaub nicht dass es daran liegt dass sie sich nicht mögen.

Dass das Klopfen ein Alarmsignal ist, hat man dir ja schon geschrieben. Von mir noch den Tipp, die Tiere jeden Tag in ihren getrennten Bereichen zu tauschen, damit sie bald gleich riechen. Nach 10-14 Tagen tauschen kannst du sie mal zur Probe zusammen lassen.

Mach ich auch so ;) Aber danke für den Tipp (((:

0

Nein das hat nichts damit zu tun ob sich deine Rennis verstehen oder nicht - das Klopfen ist wie bei den Hasen auch ein Warnsignal - vielleicht hören sie einfach irgendwelche Töne oder Geräusche die sie nicht kennen und machen das deswegen - also brauchst dir keine Gedanken machen - ist nichts tragisches : )

Was möchtest Du wissen?