klopfen auf dem zahn? oO

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hört sich eher danach an, dass der Nerv seinen Geist aufgibt. Wenn dieses Druckgefühl nicht weggeht, müsste wohl eine Wurzelfüllung gemacht werden. Aber das wird der Doc wohl besser wissen.

O.O was kann ich dagegen tun? notfalltermin geht nicht bei meinem zahnarzt..! nächster termin ist erst im oktober!!

0

Wurzelbehandlung bei Zahnriss?

Vor einigen Tagen fiel mir ein Horizontaler Riss im Zahn 11 auf. Es folgte ein dumpfer Schmerz, das typische Heiß- und Kaltempfinden.

Bei meinem Zahnarztbesuch wurde mir der Zahn nur lackiert, die dumpfen Schmerzen setzten für einige Stunden aus. Mein Zahnarzt hat gemeint, dass bei Verschlimmerung der Schmerzen eine Wurzelbehandlung in Frage komme. Gäbe es da keine Alternativen?

...zur Frage

Zahn schmerzt total beim klopfen?

Ich war vor ca 2 wochen bei Zahnarzt ,da ich an meinem frontzahn karies hatte und diezahnärztinn mir eine Fllung gegeben hat. Sie war schnell fertig es hat sich aber so angefühlt als ob sie sehr unsauber gearbeitet hat . Seit ca 1 woche tut mein zahn aber so stark weh wenn ich auf ihn Klopfe,oder mit der zunge an ihm sauge. Bei kalten getränken konte ich schreien . Es fühlt sich halt so an als ob ich an meinem nerv saugen könnte . Was könnte das sein ?

...zur Frage

Zahnfleischschmerzen oder Zahnschmerzen?

Hallo, seit 3 Tagen habe ich Zahnfleischschmerzen oder Zahnschmerzen, kann das irgendwie selber nicht so gut sagen. Aber ich vermute mal es sind Zahnfleischschmerzen. Also es ist eher am Zahn am Rand wo die Haut auch anfängt und manchmal habe ich das Gefühl es ist etwas an mein Zahn so als ob es wie "Essensreste" wäre oder so, aber da ist nichts. Sonst habe ich ein bisschen Schmerzen an dem Bereich, aber es ist noch ertragbar. Beim bewegen wird es auch ein bisschen noch mehr schmerzhafter, aber immer noch ertragbar. Ahja dieser Bereich ist eher so am rechten Backen also von Zähnebereich her.

Ich denke mal es ist nichts schlimmes und es verheilt sich noch von alleine? Falls ihr eine Idee habt was es sein könnte, dann schreibt es mal hin. Könnte es auch was schlimmes dahinter stecken, sodass auch ein Zahnarzt notwendig wäre?

Mir fällt auch nichts woher dieses Schmerz kommen könnte!

...zur Frage

Wurzelbehandlung: offener Zahn - Flüssigkeit tritt aus Zahn aus

Hallo, ich hatte am 13.01.2015 beim linken oberen Backenzahn eine Wurzelbehandlung. Dies aus dem Grund, da mein vorheriger Zahnarzt die weiße Zahnfüllung zu tief hinein gemacht hat, dass diese schon fast beim Nerv angelangt ist. Seitdem habe ich mit dem Zahn immer wieder Probleme, dass sich das seit 3 Monaten zieht: Antibiotika Einlage in Zahn rein, Einlage wieder raus auf Grund von Schmerzen, Zahn gereinigt, neue Einlage wieder rein, Einlage raus und neue wieder rein (flog zwischenzeitlich nach Amerika), Einlage wieder raus wegen Schmerzen, Zahn für 12 Tage komplett offen gelassen, gereinigt und neue Einlage wieder rein, Einlage auf Grund von starkem Druckschmerz wieder raus und nun ist der Zahn für 14 Tage wieder komplett offen und ich muss Antibiotika (Clindamycin-MIP 600mg) nehmen. Ich muss den Zahn jedes Mal nach dem Essen mit 3%-igen Wasserstoff reinigen. Manchmal mache ich das auch öfters am Tag, da mir dieses Theater schon etwas am Nerv geht und ich will, dass der Zahn endlich verheilt und zugemacht werden kann. Weiters spüle ich auch noch mit Silberwasser, da dies angeblich hierbei recht gut sein soll und zusätzlich wie Antibiotika wirken soll. Als der Zahnarzt die Einlage aus dem Zahn genommen hat, war der Druckschmerz plötzlich innerhalb von 1 Stunde komplett weg. Nur seitdem habe ich das Gefühl, dass mir die ganze Zeit eine Flüssigkeit aus dem Zahn läuft. Ich weiß zwar, dass das offen lassen des Zahnes die Gase und Flüssigkeit entweichen lassen soll, aber ich habe dieses Gefühl nun schon seit 3 Tagen und es wird meiner Meinung nach nicht besser. Dieses Gefühl, dass da etwas rausrinnt, ist etwas unangenehm und ich denke, dass es auch Mundgeruch verursacht. Vor allem ist der Geschmack dieser Flüssigkeit ziemlich ekelhaft, wodurch es mich deswegen manchmal auch richtig würgt. Was kann diese Flüssigkeit sein bzw. ist das Eiter? Ist es möglich, dass nach 3 Tagen noch immer so viel aus dem Zahn rinnt? Als der Zahn das erste Mal komplett offen war, hatte ich das nicht. Kann das auch an dem Antibiotika liegen, was mir der Zahnarzt verschrieben hat? Wäre euch sehr dankbar für eine Antwort!

...zur Frage

Zahn ziehen oder besser Wurzelkappung

Hallo

Ich war beim Zahnarzt wg. dumpfen schmerzen im Kiefer. Vor einem Jahr wurde bereits eine Wurzelbehandlung gemacht. Diagnose: entweder Zahn ziehen oder zum Kieferchirurgen, damit die Wuzrel gekappt wird.

Aber was ist besser? Ist die Wurzelkappung sicher oder muss der Zahn dann trotzdem irgenwann raus? Ich bin 30 J. alt. Zieht man dann einfach so Zähne? Brauche ich dann einen Zahnersatz?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?