Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wen du dir ein Buch über Klopfterapien kaufst und bei dir anwendest um Blokaden zu lösen dann sei Forsichtig, sonst kann es sein das du noch am selben Tag eine Heilpraktikerin aufsuchen mußt um wieder Runter zu Kommen wenn du verstehst was ich meine,Das ist kein Spass sondern eine ernst zu nehmende Therapieform.Ich nutze diese Form gegen die Schmerzbekämpfung.Mir ist es mal passiert das ich mir den Finger zwischen 2 großen Steinen eingequetscht habe und alleine durch das freiklopfen der Schmerzleiterbahnen hatte ich keine schmerzen und brauchte auch keine Schmerzmittel. Der Nagel hatte sich 2 Wochen später verabschiedet.Also kann man daran schon erkennen das das eine Wirkung hat die man nicht unterschätzen soll.

Beispiel: Raucherentwöhnung! Neben dem Problem, dass Raucher öfters ein Serotonin-Mangel-Syndrom haben, muss auch das mentale "Programm" des Rauchens behandelt werden. Neben der Hypnosetherapie und Akupunktur ist das "Klopfen" enorm gut wirksam. Dazu kommt noch, dass man es bei der Behandlung mit EFT lernt und dann auch selbst in eventuell "gefährlicher" Situation anwenden kann. Meist ist nach einer Sitzung aber das Problem gelöst, ... wenn es richtig durchgeführt wird! Ansonsten ist das Gebiet der Anwendung riesig. Deshalb ist die Frage von Da Su nach Konkretem verständlich.

Was möchtest Du wissen?