Klinikwechsel bei falscher Anwendung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Ärzte sind eher darauf eingestellt, "Menschen zu behandeln, die die Kur als eine Art Urlaub auf Krankenkasssenkosten ansehen"? Das klingt ehrlich gesagt ein bisschen merkwürdig. Schon allein, weil wir nicht mehr in den 80ern sind und die Krankenkassen nicht mehr jedem wegen jeder Kleinigkeit eine Kur genehmigen.

Ist exakt die Antwort der Stationsärztin auf die Frage, warum sich keiner so wirklich um seine Problematik kümmert, damit mein Mann nicht länger als 3-4 Wochen zur Stabilisierung braucht. Jedoch hat man ihn bereits am zweiten Tag gefragt (noch bevor er seine Therapie begonnen hat), ob er an einer zweiwöchigen Verlängerung interessiert ist, da dies ja beantragt werden muss und dass seine Zeit braucht. ich denke, es gibt noch genug Menschen, die wissen wie Sie es anstellen müssen, eine Kur bewilligt zu bekommen.

0
@Veox1502

Tatsächlich würde ich dann mal mit meiner Krankenkasse darüber sprechen. Die haben ja nun auch kein Interesse daran, dass jemand fehlbehandelt wird (aus dem einfachen grund, dass es sie dann nur mehr Geld kostet).

0

Was möchtest Du wissen?