Klinikaufenthalt..Hilfe!

5 Antworten

Ja sicher sind dort auch andere und du wirst jemanden zum reden haben. Sicher kannst du deine Mutter mitnehmen, wenn sie die Zeit hat, aber so lernt man auch, sich ein bißchen abzunabeln. Ablenken kannst du dich mit lesen, Musik hören oder spazieren gehen. Du kannst auch am Smartphone spielen oder TV gucken.

30

Die ist 15. Da werden sie mal Zeit haben richtig zu reden.

0

Ich hatte mit 35 Jahren einen "Zwangsaufenthalt" von 5.5 Monaten in einer Unfallklinik, nachdems mich auf Korsika böse mit dem Moped zerlegt hat und ich mit dem ADAC nach Murnau überführt wurde. Meine Mutter nahm sich in den ersten 2 Monaten dort im Ort ein Zimmer, so dass sie mich zwei mal am Tag für längere Zeit besuchen konnte. Da ich ziemlich schwer verletzt war (Querschnittlähmung unterhalb des 2./3. Brustwirbels, mehrere Rippen gebrochen, Schlüsselbein + Schulterblatt gebrochen, Plexusnerv abgerissen [Bewegung der Finger der rechten Hand nicht mehr möglich, blöd, wenn man Rechtshänder war]), lag ich 14 Tage auf der Intensivstation und 5 Monate auf der Normalstation. Ich war froh, dass meine Mutter für mich da war - sie fuhr immer am Wochenende nach Hause, um sich um meinen Vater und das Haus zu kümmern. Ich hatte dort mein Laptop und mein Handy dabei, ausserdem lies ich mir ein abonniertes Computermagazin dort hin liefern, um etwas up to date zu sein. Selbst jetzt, wo ich seit 8 Jahren in einer fast komplett behindertengerechten Wohnung lebe, kommt meine Mutter alle 1-2 Tage vorbei, um nach dem Rechten zu sehen und um mir im Haushalt zu helfen (geht halt doch nicht alles im Rollstuhl).

--> mit den Leuten, die ich im Krankenhaus kennengelernt habe, hab ich keinen Kontakt mehr, aber meine Mutter war (und ist) immer für mich da !

55

Sein mir nicht böse, aber ich denke nicht das die Situationen vergleichbar sind! Was deine Mutter gemacht/geleistet hat ist Super, gar keine frage! Aber hier geht es um geplante 14 Tage Krankenhaus! Nicht um eine schwerst Verletzte!

0

Den Koffer hilft Deine Mutter packen,

Wäsche, Waschzeug, Föhn Handtuch

Tagsüber läufst Du in bequemer Kleidung rum. In Krankenhäusern ist es warm und man liegt viel im Bett, also Kurze, bequeme Sachen oder Jogginghosen und Schlappen.

Mama soll mit, die versteht das Fachchinesisch der Ärzte besser und hilft Dir bei unangenehmen Behandlungen. Zudem vertreibt sich zu zweit die Zeit besser. Sie wird sich freuen, dass sie Dir irgendwie helfen kann. Wie Mütter eben so sind.

Der Kontakt wird aufkommen. Aber er bleibt zumeist oberflächlich. Siehste nie wieder. Nimm Hobby-Kram mit. Ipod, Bücher (auch Hörbücher), Radio, Spielekonsole, Zeichensachen, Brettspiele/Karten (Was man eben im Bett spielen kann und nicht viel Platz braucht. )

Muss meine mutter mit zum bewerbungsgespräch?

Ich hab morgen ein vostellungsgespräch als maschienen und anlagenführer, ich bin 17, muss ich meine mutter mitnehmen? (Wenn sie mitkommt dauert der weg 40min. Und ohne nur ca 10

...zur Frage

Kann man die Mutter zum Frauenarzt mitnehmen?

Ich habe in 2 Wochen meinen ersten Termin beim Frauenarzt. Kann ich da beim Gespräch und auch bei der gynäkologischen Untersuchung meine Mutter mitnehmen? Ich möchte da nicht alleine hingehen.

Danke Irmi

...zur Frage

Was soll ich mit ins Krankenhaus nehmen?

Hallo Leute :)

ich gehe bald in eine Klinik wegen einer Essstörung. Die Klinik (KiZe Maulbronn) hat gesagt, dass sie einen Brief schickt, in dem steht, was ich mitbringen soll. Der Brief ist aber nicht gekommen. Hat einer von euch Ahnung was ich mitnehmen soll bzw. unbedingt dabei haben sollte (mal von Kleidung&Co abgesehen)?

Außerdem hab ich keine Ahnung, was ich zur Beschäftigung in der Freizeit mitnehmen soll. Ist das Handy erlaubt? Und was kann ich noch mitnehmen? Instrument oder was zum zeichnen?

Danke schon mal im vorraus :)

...zur Frage

Betreuer Rechte Krankenhaus

Hallo, ich soll für die Mutter meines Besten Freundes fragen ob sie berechtigt ist in der Reha Klinik bei den Therapien dabei zu sein? Sie ist nicht nur die Mutter, sondern auch Die Betreuerin und sie besteht darauf dabei zu sein, nur um zu gucken, ohne ein Wort zu sagen oder zu stören.

Das Problem ist das es ihr Verweigert wird hier in Grünheide Median Klinik da zu sein..

...zur Frage

Notarzt erkennt Anzeichen von Schlaganfall nicht!

Hallo, mein Opa liegt heute im Krankenhaus, weil er seinen 2. Schlaganfall hat. Gestern war meine Mutter noch bei ihm, und er konnte kaum laufen (Meine Schwester und meine Mutter mussten ihm helfen, alleine konnte er nicht mehr laufen). Sie haben den Notarzt gerufen, aber der wollte ihn nicht mitnehmen. Ich finde dass einfach . Mein Opa liegt im kritischen Zustand im Krankenhaus weil dieser ihn nicht mitnehmen wollte. Kann man den Notarzt dafür verklagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?