klinikaufenthalt wegen magersucht mit BMI 16.8?

7 Antworten

Es gibt in Kliniken auch viele Magersüchtige, die einen noch niedrigeren BMI haben. Aber warum abwarten, bis es soweit ist. Wenn du offenbar immer weiter abnimmst, dann kommst du irgendwann in einen Gewichtsbereich, der lebensgefährlich ist. Also ist es doch eine bessere Idee, wenn du früh genug die Notbremse ziehst und in eine Klinik gehst.

Das klingt sehr nach Aufmerksamkeitshascherei. Du stellst hier die Kompetenz deiner Therapeutin in Frage anstatt mal in dich zu gehen ob sie doch recht haben könnte. Wenn sie sagt ein Aufenthalt ist notwendig dann ist er notwendig und das musst du nicht bei außenstehenden Laien hinterfragen die mit dir überhaupt nichts zu tun haben.

Aufmerksamkeit? :D hahah

0
@Lilaluup

ja... da musste selber lachen.. gell?! Musste ich auch als ich deine Frage gelesen habe.

1

Ganz einfach Ja. 300 kcal sind VIEL zu wenig und wenn du weiterhin abnimmst ist das ein weiteres Indiz für Magersucht.Wenn du es nicht selbst hinbekommst dann musst du sofort in eine Klinik

Magersucht: Zwangseinweisung bei Volljährigkeit

Ich leide seit meinem 13. Lebensjahr an Magersucht & war schon oft in Kliniken.Bei meinem letzten Klinikaufenthalt wurde ich 18 & habe mich selbst entlassen.Da hatte ich zwar noch Untergewicht aber 'nur' 7 kg.Inzwischen habe ich wieder etwas mehr abgenommen (36,4 kg BMI 13,2) & wurde auch schon auf Anraten meiner Hausärztin in einer Klinik vorstellig. Nun ist es aber so das man als Volljährige nicht mehr so schnell Zwangseingewiesen wird,ich müsste also freiwillig in die Klinik gehen.Das werde ich nicht tun,mir wurde aber gesagt wenn mein BMI unter 12 ist werde ich Zwangseingewiesen & komme auf die Intensivstation. Jetzt habe ich aber öfters gelesen,das man nicht zwangseingewiesen wird,wenn die Laborwerte & das Herz noch in Ordnung ist ( was bei mir der Fall ist). Was stimmt also? Muss ich Angst vor einer Zwangseinweisung haben oder geht das gar nicht?

...zur Frage

Kostenübernahme für klinikaufenthalt (wiederspruch)

Hallo, Ich habe Magersucht und war vor einem knappen Jahr in der Klinik am Korso. Jetzt möchte ich da wieder hin. Die Kasse hat die kosten allerdings abgelehnt. Jetzt haben wir vor einem Monat wiederspruch eingelegt. Dazu haben wir selbst was geschrieben mein Arzt meine Therapeutin und die Klinik am Korso haben aber auch noch was geschrieben. Hat jemand Erfahrungen mit sowas? Wie groß sind die Chancen, dass die kosten doch noch genehmigt werden? Und wie lange darf sich die Kasse ( oder wer das sonst auch bearbeitet (medizinischer Dienst?!?) damit zeit lassen, zu entscheiden ob ich es bezahlt bekomme oder nicht?
Liebe Grüße Sophie :)

...zur Frage

Klinik? | Lüneburger Heide

Hallo meine Lieben. Ich wollte euch gerne einmal um Rat fragen.

Ich habe Magersucht, versuche aber zurzeit gesund zu werden. Seit Oktober. Mein BMI ist von 14 auf jetzt fast 17 gestiegen, aber psychisch geht es mir noch immer sehr schlecht. Kann ich auch mit einem BMI von 17 in die Klinik, oder werde ich dann eher ausgelacht? :$

Ich würde dann in die Klinik Lüneburger Heide gehen, hat jemand da Erfahrungen gemacht?

lg

...zur Frage

Essensplan (bei Magersucht) in der Klinik Schön in Prien

Hallo ich stehe kurz vor einem klinikaufenthalt in der oben genannten Klinik am Chiemsee wegen Magersucht und ich wollte fragen, was dort der essensplan ist und was passiert wenn ich das essen einfach verweigere?!Danke an alle die antworten im vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?