Klinikaufenthalt übertrieben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Je eher dir geholfen werden kann desto besser ist es für dich. Warum sollte man warten bis es ganz ganz schlimm ist? Sei froh das du einen Platz bekommen hast, soweit ich informiert bin hat man da teils richtige Wartezeiten bis man mal einen Platz bekommt

Das kenne ich, wenn alles um dich rum mit einem Schlag zerbricht und du dir nicht anders zu helfen weißt, als dich selbst zu verletzen. Ja. Du hast Recht. Dort sind Leute, bei denen es viel schlimmer ist als bei dir. Aber auch wenn es bei dir noch nicht so schlimm ist, solltest du die Chance nützen und dort in die Klinik gehen, da es sonst noch schlimmer werden kann. Und das möchtest du bestimmt nicht. Geh lieber jetzt in die Klinik, als dass es zu spät ist. Ich würde an deiner Stelle gehen. Und zu viel Aufmerksamkeit bekommst du bestimmt auch nicht. Sie können dir dort helfen. Geh hin. Du wirst es bestimmt nicht bereuen.

So wie du das hier schilderst hast du ihn dringend nötig. Betroffene denken oft, dass sie da alleine wieder rauskommen das ist aber sehr selten. Sei froh, dass dir geholfen wird. Denk mal an deine Zukunft! Du büßt Psychisch instabil. Das wird aber wieder. Viel Spaß und Erfolg!

So wie du es schilderst hat du den Aufenthalt dringend nötig. Wenn du das nicht einsiehst dann versuch mal an Deine Zukunft zu denken. Das was du jetzt hast ist schon sehr schlimm aber ohne Klinik etc... wird es ja schlimmer und geht dann in de Bereich bei dem es um Leben un d Tod geht. Willst Du das? Du mußt jetzt handeln bevor es so schlimm ist das es kaum noch möglich ist dir zu helfen.

Woher willst du wissen, dass

Leute sind die viel schlimmeres als ich haben, die sich jeden tag mehrmals ritzen sich vielleicht schon versucht haben umzubringen oder magersüchtig sind und und und ... ?

Jegliche Art von Selbstverletzung ist bedenklich. Der Aufenthalt geht nicht gegen dich, sondern soll dir helfen.

So ein Klinikplatz ist schwer zu bekommen und sauteuer. Wenn dir dein Arzt einen besorgt hat, wird er sehr wichtige Gründe dafür haben und die hat er dir bestimmt auch erklärt.

Wir "Hobbypsychologen" hier sind nicht schlauer als dein Arzt.

Nimm die Hilfe an und mach das beste daraus.

Was möchtest Du wissen?