Klinikaufenthalt Jugendliche mit Hund?

7 Antworten

Klinik in der Zarten oder z.B. in Calw.

Meine Nachbarin ist Psychotherapeutin. Wenn ich sie sehe, werde ich sie gleich fragen und Dir Bescheid geben. Vielleicht weiß sie noch was. Da sie mit einem Therapiepferd arbeitet, hat sie eventuell Erfahrung mit solchen Kliniken. 

es macht einen riesigen Unterschied, ob jemand ein ausgebildetes Therapie Tier in eine Therapie einbindet oder ob ein Patient einfach so ein Tier mitbringt.

0
@depressivekunst

Du hast mich nicht ganz verstanden. Meine Nachbarin arbeitet in der ambulanten Therapie mit einem Therapiepferd. Es gibt Psychosomatische Kliniken, da kann man seinen Hund mitbringen, sofern et 2x täglich für ca. 3 Stunden am Zimmer bleiben kann....

2

ich habe dich ganz genau verstanden.

0

Allerdings habe ich auch bei beiden genannten Kliniken nicht ein Wort dazu gefunden, dass das eigene Tier mitgebracht werden darf.

0
@depressivekunst

Dann gib auf Google ein "Psychosomatische Klinik mit Hund". Ich weiß dass es solche Kliniken gibt und ich werde dem FA auf jeden Fall dabei helfen, eine zu finden. Ganz egal, was Deine Meinung dazu ist....

2

die Fragestellerin ist allerdings nicht erwachsen und für Jugendliche gibt es ein solches Angebot nunmal nicht. das hat nichts mit einer Meinung zu tun. ich sehe nur, wie du einem jungen Menschen falsche Hoffnung machst.

1
@SusanneV

Erst hast Du noch nie von einer solchen Klinik gehört, jetzt weißt Du auf einmal, dass es sowas nur für Erwachsene gibt...

2
@SusanneV

@Hundekuchen4444. Sorry, dass es jetzt gar nicht mehr um Dich gegangen ist. Ruf mal bei Deiner Krankenkasse an. Die können vielleicht was in die Wege leiten. Wenn Du noch in psychiatrischer Behandlung bist, kannst Du da nachfragen....

2

es gibt so etwas, das nennt man Internet. da finden sich ganz schnell Informationen. außerdem habe ich nicht behauptet, dass es solche Kliniken gar nicht gäbe. ich sagte solche gibt es nicht für die FS. da sie noch nicht erwachsen ist.

0
@depressivekunst

Und da hast Du jetzt mal auf die Schnelle alle Kliniken kontaktiert und nachgefragt, ab welchem Alter sie ihre Patienten aufnehmen....

2

Vielen Dank für deine Hilfe! :)

0

@SusanneV nein das muss ich gar nicht, da Menschen unter 18 Jahren nur von Menschen mit der Zusatzausbildung für Kinder und Jugendliche behandelt werden dürfen.

0
@depressivekunst

@Hundekuchen4444

Ich werde mich spätestens am Montag privat bei Dir melden. Auf die sinnlosen Kommentare hab ich keine Lust mehr.

Wir sind bis Sonntag weg, aber ich werde meine Nachbarin fragen, wenn wir wieder daheim sind.

Denk immer dran, egal wie schlimm alles grad ist, da ist ein Lebewesen, dass Dich liebt. Vielleicht helfen Dir Spaziergänge und die Nähe Deines Hundes über die ganz dunklen Stunden hinweg.

Ich wünsch Dir alles Gute, liebe Grüße und bis Montag Susanne .....

1

Ich wüsste keine Klinik, aber du hast ja welche gefunden. Ist das eine Klinik nur für Erwachsene oder dürfen nur Erwachsene Hunde mitnehmen? Das mit dem Hund ist eine gute Idee, ich weiß selbst dass so ein kuschliger Freund einem doch weiter helfen kann. Frag bei der Klinik mal nach, die werden sicher helfen können

Das waren Kliniken wo die Erwachsenen auf alle Fälle ihre Hunde mitnehmen durften. Danke für die Antwort:)

0

Aber wenn Erwachsene mit Hund dort sein dürfen,was spricht denn dann dagegen,wenn Du auch Deinen Hund mit bringst? Ruf doch mal in den Kliniken an und frag nach.

Erwachsene haben oft ein ganz anderes Therapiekonzept als Jugendliche. Und wenn die Klinik nur auf Erwachsene beschränkt ist... Aber anrufen schadet natürlich nicht:)

0

Ich habe noch nie von einer Klinik gehört, wo der Hund mitkann, auch nicht bei Erwachsenen. Eine Freundin von mir war jetzt sechs Wochen lang wegen Burn Out in einer Klnik und musste ihren heißgeliebten Hund solange zu einer Hundesitterin geben. Sie hat Rotz und Wasser geheult, aber es ging nicht anders.

0
@Dahika

Inzwischen gibt es durchaus Kliniken für Erwachsene mit Hundeerlaubnis. Und ich versuche eben deshalb eine zu finden, da auch mein Hund extrem an mir hängt. Natürlich will auch ich nicht von ihm getrennt sein, aber ich weiß wie sehr er dann leidet... (führt leider bis zu Fressen Verweigerung)

1
@Hundekuchen4444

@Hundekuchen4444 das kenn ich auch. Hab meine Kur abgesagt,weil mein Hund in diesem Kurhaus nicht mit durfte. Das wäre unmöglich gewesen,ich vier Wochen ohne meinen Hund und mein Hund vier Wochen ohne mich! Undenkbar,ich könnte mich ja gar nicht erholen!!!

0

Wie lange dauert ein Klinikaufenthalt im Durchschnitt? (Bad Bramstedt)

Hallo!

Ich werde in Kürze meinen Aufenthalt in einer psychatrischen Klinik antreten. Grund sind Depressionen und eine Esstörung. Jetzt würde ich gerne wissen, wie lange so ein Klinikaufenthalt so im Durchschnitt dauert? Wie oft darf man Besuch empfangen? Welche Funktion hat die "Vertrauensperson"?

Hat jemand zufällig sogar speziell Erfahrungen mit der Klinik in Bad Bramstedt gemacht?

Würde mich über Antworten freuen! ;)

...zur Frage

Was ist/was passiert in eine/r therapeutischen Wohngruppe?

Hallo,

Ich soll nach meinem Klinik Aufenthalt direkt in eine therapeutische Wohngruppe. An sich ist das auch gut so und so weiter..

Ich Frage mich was da so passiert, also wie sind da Tagesablauf, essen, Freizeit, Therapien und co?

Ich kann mir darunter nur vorstellen: da sind n paar jugendliche/junge erwachsene und jeder hat sein Zimmer und da sind Therapeutin.

Aber das ist ja sicher nicht alles, oder?

...zur Frage

In welchen Zeitabständen darf man eine Psychosomatische Klinik besuchen?

Es gibt Psychosomatiche Kliniken die Burn Out ,Depressiven... Patienten Zeit zur Regeneration geben.

Falls jemand vor einem halben Jahr ein Klinikaufenthalt von der Krankenkasse genehmigt wurde kann dieser nun nach einem HALBEN JAHR wieder einen Klinikaufenthalt genehmigt bekommen ,

der von der selben Krankenkasse ( Techiker Krankenkasse) bezahlt wird ?

Sind dies Wahnvorstellungen oder besteht die Möglichkeit einen weiteren Aufenthalt zu bekommen ?

...zur Frage

Was wäre für einen Hund angenehmer?

Mein Hund ist eigentlich immer bei mir, wenn er alleine ist, dann sind es normalerweise höchstens 2-3 Stunden, aber das kommt sehr selten vor. Ich kann ihn mit zur Arbeit nehmen, deshalb bleibt er auch da nicht alleine. Jetzt kann es aber sein, dass ich 3 Monate lang tagsüber in eine Klinik muss. Das bedeutet, dass ich am Tag ca. 8 Stunden weg wäre und ich kann ihn natürlich nicht mit in die Klinik nehmen... Wäre es für den Hund angenehmer, wenn er in den 8 Stunden alleine Zuhause bleibt oder wenn ich ihn zu meiner Familie bringe? Dort ist es aber nicht garantiert, dass sie sich ausreichend mit ihm beschäftigen oder überhaupt mit ihm rausgehen (Da sie einen Garten haben... ich weiß, das ist kein Ersatz, aber meine Familie denkt das). Außerdem gehe ich mit meinem Hund in die Hundeschule und hätte Angst, dass sie die Fortschritte wieder "kaputt machen". Mein Vater füttert zum Beispiel ab und zu vom Tisch, obwohl ich sage, dass ich das nicht will. Würde es denn helfen, wenn ich jemandem meinen Schlüssel geben würde und die Person dann bei mir in der Wohnung vorbeischaut und einmal mit meinem Hund rausgeht? Ich habe ein schlechtes Gewissen und weiß nicht, was ich tun soll... Ich denke darüber nach, den Klinik Aufenthalt einfach abzusagen, obwohl dieser schon sehr wichtig für meine Gesundheit wäre (starke psychische Probleme)...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?