klinikärzte außertariflich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

bei ärzten einen festgelegten Tarif, der mit zunehmenden alter steigt

Früher, beim sog. BAT (Bundes-Angestellten-Tarif) war es tatsächlich so, dass das Gehalt mit zunehmendem Alter stetig stieg - teils völlig unabhängig von der Qualifikation. Da hat dann der "Altassistent", der seit 30 Jahren seinen Job macht, aber nie eine Facharzt-Qualifikation gemacht hat, mehr verdient, als sein 5 Jahre jüngerer Oberarzt! Daher war es für manche gar nicht interessant, den Facharzt zu machen.

Mit den seit einigen Jahren für die meisten angestellten Ärzte gültigen Tarifwerken ist das anders. Ein Beispiel:

http://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/aerzte/kommunal?id=tv-aerzte-vka-2014&matrix=1

Darüber hinaus wird häufig ab der Gruppe II (Fachärzte), besonders aber ab Gruppe III (Oberärzte) häufig eine zusätzliche Vergütung ausgehandelt, z.b. als Jahresprämie o.ä.

Es gibt sogar kommunale Krankenhäuser wie bei uns mit extremsten Arbeitszeiten und untertariflich bezahlt.

Was möchtest Du wissen?