klinikärzte außertariflich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei ärzten einen festgelegten Tarif, der mit zunehmenden alter steigt

Früher, beim sog. BAT (Bundes-Angestellten-Tarif) war es tatsächlich so, dass das Gehalt mit zunehmendem Alter stetig stieg - teils völlig unabhängig von der Qualifikation. Da hat dann der "Altassistent", der seit 30 Jahren seinen Job macht, aber nie eine Facharzt-Qualifikation gemacht hat, mehr verdient, als sein 5 Jahre jüngerer Oberarzt! Daher war es für manche gar nicht interessant, den Facharzt zu machen.

Mit den seit einigen Jahren für die meisten angestellten Ärzte gültigen Tarifwerken ist das anders. Ein Beispiel:

http://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/aerzte/kommunal?id=tv-aerzte-vka-2014&matrix=1

Darüber hinaus wird häufig ab der Gruppe II (Fachärzte), besonders aber ab Gruppe III (Oberärzte) häufig eine zusätzliche Vergütung ausgehandelt, z.b. als Jahresprämie o.ä.

Es gibt sogar kommunale Krankenhäuser wie bei uns mit extremsten Arbeitszeiten und untertariflich bezahlt.

Antidepressiva wirken nicht mehr, woran kann das liegen?

Ich habe vor ein paar Monaten mit der Einnahme angefangen und anfangs wirkten sie super, aber jetzt merke ich wie die Wirkung nachlässt und ich anfange mich zu fühlen wie vor der Annahme. Es fällt mir nun wieder trotz der Medis schwer den Alltag zu bewältigen. Was hat das zu bedeuten? Hatte eig die Hoffnung, dass jetzt alles besser wird, aber anscheinend doch zu früh gefreut:/ Woran kann das liegen?

...zur Frage

Wie stehen meine Chancen Medizin zu studieren mit einem Abi-Schnitt von 2,1?

Hallo.

Wie stehen meine Chancen Medizin zu studieren mit einem Abischnitt von 2,1? Ich mache nächstes Jahr noch den TMS ... Kann er den Schnitt und die Aufnahmewahrscheinlichkeit verbessern .... Falls es irgendwie hilft ... Ich war 5 Jahre im Schulsanitätsdienst und werde jzt im September für ein halbes Jahr ein Praktikum im Krankenhaus machen

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen

...zur Frage

Ist der Arbeitsvertrag richtig?

Hallo zusammen, ich arbeite momentan im Wach- und Sicherheitsgewerbe in dem die Uhren laut Tarif etwas anders ticken. Hier geht ein VZ- Vertrag erst ab 173 Stunden los und 10 - 12 Stundenschichten sind das Normalprogramm.

Ich selbst bin jedoch in der Verwaltung tätig und habe einen AT- Vertrag (Außertariflich). Damit würde bei mir ja eigentlich das Bgb gelten und nicht der Tarif. Jedoch habe ich in meinem AV einen Festlohn und eine mindeststundenzahl von 173 Stunden im Monat.

Eigentlich dürfte ich dadurch das ich einen AT- Vertrag habe auch nur noch 8 Stunden pro Tag arbeiten, oder sehe ich das falsch?

...zur Frage

Telekom Tarif ändern ( ohne Kündigung)?

Hi liebe Gutefrageuser !
Ich habe vor 2 Jahren ein Smartphonevertag ( mit Mobilfunk s- Tarif) bei der Telekom abgeschlossen.
Jetzt habe ich aber vergessen, ihn zu kündigen und wollte jetzt eigentlich ein neues Handy mit M-Tarif (2gb datenvolumen) geht das ?
Oder muss ich jetzt beim s-Tarif bleiben ?
Danke !!!

...zur Frage

3gb statt 4 Telekom M Tarif?

Hallo ich habe einen M Tarif bei der Telekom habe heute geguckt was ein L Tarif kostet und da ist mir aufgefallen das der M Tarif 4gb hat aber ich habe bei meinem 3gb muss Mann da noch irgendwas Aktivieren ?  

...zur Frage

Verdienen Ärzte gar nicht "so" viel mehr als andere Akademiker?

(Gerne könnt ihr mich korrigieren.) Investment in eine Praxis, in der Ausbildung wird nicht "voll" verdient, Schichtdienst, Personal(->Stress), netto wird die Differenz noch geringer, Hierachie, selten Firmenwagen, selten 13. Momatsgehalt, nicht jeder studiert in der Regelstudienzeit( -> später Berufseinstieg). Besteht die Möglichkeit, dass Oberärzte und erfolgreiche privat Praxen den Schnitt hochziehen, das schafft nicht jeder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?