Klinik oder nicht das ist die Frage?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nicht Deine Eßstörung ist das Problem - es drückt sich aber darüber aus ...

Hilfreich und sinnvoll wäre eine stationäre Therapie - weniger die Klinik. Bei der stationären Therapie hast Du nicht nur die Möglichkeit, konsequent an Deinen Problemen so zu arbeiten, daß Du besser damit umgehen kannst.

Du lernst gleichzeitig mit "Gleichgesinnten" im praktischen Tun, wie Du Dich schmackhaft und ausreichend ernährst.

Gerade der persönliche Austausch mit Leidensgenossen kann Dir dabei helfen, "Durststrecken" zu überstehen und nach und nach die Fixierung vom Essen aufzuweichen

Und den Eltern einfach sagen "Ich sehe vielleicht in Euren Augen besser aus, mir geht es aber Scheiße und das will und muß ich ändern"

du hast deine frage schon selber beantwortet, du solltest dir helfen lassen.stell einen antrag für eine psychosimatische klinik

Was möchtest Du wissen?