klinik/ kuraufenthalt bei magersucht

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der erst Schritt ist getan, indem sie sich selbst eingestanden hat, dass sie Hilfe braucht, das ist sehr gut! Eine gute Klinik kann ich dir leider nicht empfehlen, aber ich kann dir sagen, dass die Kosten die Krankenkasse übernimmt. Um in eine Klinik zu kommen sollte sie mit einem Arzt oder Psychologen reden. Du kannst ihr immer wieder betonen, dass sie dir sehr wichtig ist und dass sie unbedingt den Schritt wagen soll die Therapie zu machen. Mache ihr Mut. Hoffe, dass sie gesund wird! (:

Du kannst Deiner Freundin nicht helfen, wenn sie nicht einsehen kann, dass sie Hilfe braucht! Allenfalls kannst du sie auf dem Weg zu dieser Einsicht unterstützen! So kurzfristig und nur für drei Wochen wird sie keinen Platz finden. Vielleicht magst du Dich vorab einmal über die Erkrankung informieren: http://www.magersucht-online.de/index.php

Hexetilly 21.06.2011, 08:44

DH° Beutelkind für deine tolle Antwort,denn das ist genauso wie Du es schreibst!!!Lg Hexetilly

0

Bei deiner Fragestellung sehe ich gleich mehrere Probleme:

Gute Kliniken haben Wartelisten - und die sind nicht gerade als kurz zu bezeichenen! Zudem verlangen eigentlich alle eine Einweisung/Überweisung von einem Arzt.

Zudem: Etwas länger sollte eine Therpie in dieser Richtung schon gehen (zumindest dann, wenn es sich um keine Intervalltherapie handelt...aber das kommt nach deinen Schilderungen eher nicht in Frage). Alleine um in einer Klinik anzukommen und an den Programmen teilzunehmen kann schon mehrere Wochen dauern...dass ist der einfachge Grund, warum fast überall nichts unter 6 Wochen läuft!!

Hey,

Normal wird sowas von der Krankenkasse bezahlt ..wenn sie wirklich magersüchtig ist.

Aber in so kurzer Zeit nen Platz zu bekommen ... ist eigentlich unmöglich. =(Wobei die Gesundheit eigentlich wichtiger ist natürlich. Magersucht führt irgendwann zum Tod, das sollte man ihr klar machen.

Liebe Grüße, Flupp

Klinik Roseneck. In Prien a. Chiemsee.

nadine120785 22.06.2011, 20:10

die haben nach meinem Kenntnisstand nur eine Wartezeit zwischen 6 Monaten und 1 Jahr...als Privatpatient vielleicht auch noch etwas weniger...also das passt ganz sicher nicht...mal ganz davon abgesehen - so ein Crashaufenthalt ist mit denen ihren Gruppen gar nicht vereinbar - da wartet man schon mal ein paar Wochen bis man überhaupt in eine reinkommt

0

Was möchtest Du wissen?