Klinik für Depression/Burnout/Essstörungen usw. - Drogentest o.Ä.?!

4 Antworten

Wenn Drogenkonsum nicht ursächlich ist für die Entwicklung der Krankheit deretwegen Du Dich in Behandlung begibst, kannst Du auf Angaben wie "gelegentliche Hustenstiller-Einnahme" getrost verzichten, denn die exakte medizinische Begriffsdefinition von "Drogen" ist sehr weit umfassend und beinhaltet u.a. auch Tee, Kaffee, Nikotin, Zucker u.v.a.m.

Da aber nicht davon auszugehen ist, dass Kaffee- oder Teekonsum getestet werden, denke ich, dass für die Kranheitsbehandlung nicht relevanter Substanzkonsum auch nicht angegeben werden muss oder sollte.

Ob Du Drogen nimmst oder nicht ist relevant für die Therapie... aus verschiedeen Gründen, die im Einzelnen zu weit gehen um hier detailliert erklärt werden zu müssen: Denn um diese Kleinsch@ißerei geht es hier gar nicht - und die rechtlichen Geschichten sind unerheblich... das wird hier in den Antworten für Dich deutlich.

Der Punkt ist: Was kannst Du innerhalb Deiner Therapie erwarten?

Wie kannst Du Hilfe,- gute Konzepte und Unterstützung für Deine Lebenslagen erwarten, wenn Du nicht mitarbeitest?

Sollen die Therapeuten Wunder aus Dir lesen? - Das geht nicht.

Nur wenn Du offen bist- ehrlich kann man so gut wie möglich die einzelnen belastenden Streßfaktoren herausarbeiten.... wenn nicht??? wie sollte das gehen?

Du bist kein kaputtes Auto--- "... rinn in´ne Werkstatt, dreunhu´nnertfuffzich Emmemchen auf die Theke gebättert un´ jetz´ läuft der Motor wieder rund..."

Du musst mitarbeiten... denn nur Du kannst die Verantwortung und das Handeln übernehmen. Du wirst begleitet, wirst Vorschläge erfahren... aber ohne Deine Mitarbeit... und das Umsetzen, dass ja nach dem Klinikaufenthalt von Dir ganz alleine weitergeführt werden muss - geht das alles den Bach runter. Ist sonst, wie wenn Mutti früher zum Essen rief: "Um 6´se bist´e daheim- da wird Ab´nd gegessen... Basta!"

Wenn Du volljährig bist, eigene Wohnung und so.....Wirst Du den Rest Deines Lebens um 18:00h zu Hause an Deinem Tisch sitzen und ne Scheibe Brot schmieren, nur weil Mutter das mal eingeimpft hatte? Mitnichten! Du wirst um 22:00h oder nur früh und mittag essen.... Du wirst um 20.00h zum Chinesen gehen oder in der Kneipe sitzen, weil..."Fünf Bier sind auch ein Schnitzel.."

Denn Du weißt selber was Du willst... und egal ob es sinnvoll ist oder nicht... Du wirst es mal so und mal so tun... denn Du bist Dein eigener Herr.

Darum kann keine Therapie Dir Deine Verantwortung für Dein Leben abnehmen. Und kein Therapeut kann Dir erzählen, was Du tun sollst... das musst Du schon selbst besorgen!!

Darum geht es in einer Therapie nicht um strafrelevante Geschichten (es sei denn, Du stelltest Dich als Serienmörder heraus :-) )... sondern um Offenheit.

Du wirst diese Klinik nach 6,8,12 Wochen verlassen... und Deine Geheimnisse bleiben dort sicher verwahrt.

Darum geht es: Wenn Du verheimlichst, verschleierst... manches nur nicht benennst... dann wundere Dich nicht, wenn auf die erste eine zweite... eine dritte ... usw. Therapie folgen muss.

Es liegt an Dir

Sincerly Norbert

Drogenkonsum ist relevant. Es zeigt dein Suchtverhalten. Außerdem können Drogen Auswirkungen auf deinen Geisteszustand haben (z.B. duch Haschisch ausgelöste Depresssionen,...) bzw. der Grund für Symptome sein, die ansonsten deiner Krankheit zugeschrieben würden. Nur die Kenntnis aller Umstände ermöglicht eine richtige Diagnose und Behandlung.

Okay danke, aber im Grunde wenn die Krankheit vor einem sehr sehr seltenen Drogenkonsum kam ist es ja recht irrelevant, und was ist mit Angaben von sowas wie etwas häufigerem Dextrometorphangebrauch? Nach sowas ist ja nicht gefragt...

0
@PandyBanksy

Auch seltener Konsum ist relevant. Antworte vollständig und wahrheitsgemäß, wenn du möchtest, dass dir geholfen werden kann. Also verschweige den Hustenblocker NICHT, da du ihn ja nicht aus medizinischen Gründen genommen hast, sondern um einen Kick zu bekommen. Insbesondere, da Dextromethorphan Psychosen auslösen kann.

0

Mathelehrer verteilt übertriebene Strafen

Hey, also meine Klasse und ich haben ein Problem. Und zwar verteilt unser Mathelehrer meeegaschnell Hinweise, Verweise, Nacharbeit usw. Ich hab jetzt einen bekommen weil ich meinen Nachbar mit dem Lineal auf den Kopf geschlagen habe. Mein Nachbar hat auch dem Lehrer versichert dass es überhaupt nicht weh getan hat und dass es nur als Spaß gemeint war aber nö, sowas macht man nicht.

Ich finde das echt blöd von ihm, weil wenn seine Kinder wegen Kleinigkeiten solche Strafen bekommen würden, würde er das sicherlich auch nicht gut finden!

Ich musste eh vor kurzer Zeit den Sportplatz als Strafe putzen und meine Eltern fanden das jetzt nicht besonders und weil ich eh schlecht in Mathe bin werden sie sicher zur Sprechstunde von dem gehen und das wird auch nicht ... super :(

Es geht nicht nur mir so, sondern vielen anderen aus meiner Klasse die jede Zweite Woche so ne Strafe bekommen.

Der kann sich das doch vorstellen wenn seine Kinder jede Woche irgendwas bekommen!!

Fallen euch andere Strafen ein die ich meinem Lehrer vorschlagen könnte ? Danke im Vorraus

...zur Frage

Bulimie, Klinik? Erfahrung?

Hallo, ich glaube ich habe Bulimie, aber A-typische. Also seit ungefähr 2 1/2 Monaten übergebe ich mich nach jeder Mahlzeit und wenn ich dazu die Möglichkeit nicht finde, nutze ich Afm. Jedoch habe ich keine Fressanfälle. Bei mir ist es so dass ich entweder überhaupt nichts esse oder die ein oder 2 Mahlzeiten die ich dann einnehme sofort wieder loswerde. Ich überlege zwar jetzt nicht direkt eine Klinik zu besuchen, trotzdem möchte ich gern mal wissen ob jmd bei Bulimie oder anderen Essstörungen schonmal in einer Klinik war und wie es dort war also z.B stationär oder Tagesklinik und Tagesablauf usw.

Schonmal danke im Voraus :)

...zur Frage

Drogentest bei Auslandsaufenhalt in einer Gastfamilie in Neuseeland

Ich werde dieses jahr für 4Monate einer auslandsaufenhalt mit schule , gastfamilie usw in Neuseeland machen. Und wollte fragen ob ich da mit einem drogentest auf mariuahna rechnen muss und wenn wie lang ist sowas nachweißbar?

DANKE SCHONMAL IM VORRAUS

...zur Frage

Hilfe?! Wie kann ich das Stoppen? Schule und Winter?

Hey Leute ! (Bin 11) Gehe auf ein Gymnasium und habe ein Problem!

Möchte darüber nicht mit einem Lehrer usw. Reden unzwar:

Habe ich wegen der Kälte Rote Lippen.. Manche machen darüber Witze und sagen zum Beispiel ; Hahaha.. Du hast geknutscht!! Usw... Und manche sagen z.B: Hahhh! Das sieht ja hässlich aus mit deinen Lippen! Das finden die einfach lustig aber ich nicht! Habe den das auch gesagt aber es hört nicht auf mit den Sachen... Selbst mein noch bester Freund sagt das!

Habe es schon meinen Eltern gesagt und die meinten : Sag einfach du hast mit 3 Frauen gleichzeitig geknutscht und dann staunen die ! Oder: Ignorier das einfach! 1. Das ist mir peinlich wenn ich sowas sagen würde und dann würden die mich eh auslachen und nicht staunen!

  1. Das geht nicht mit ignorieren

Könnt ihr mir helfen?! Mit Eltern und Lehrern usw. Und Personen von der Familie oder Schule auch nicht!

Was soll ich Tuhen? Hilfe?!

Ist das Mobbing?

...zur Frage

In Mallorca Fake Sachen kaufen?

Hallo Leute , Ich fliege schon bald nach Mallorca und meine Frage ist, wo man da Fake Sachen kaufen kann (zb Nike, Adidas , Lacose usw.). Ich habe kein Problem damit Fake Sachen zu tragen also bitte keine Diskussionen. Und kann man da überhaupt sowas kaufen und wie viel würde es kosten? Danke für die kommenden antworten :)

...zur Frage

Drogentest für Schmerzensgeld?

(ich frage hier nur für einen Freund)

Mein Freund ist in einen Verkehrsunfall geraten indem er nicht schuld ist.

Nun möchte dieser Freund Schmerzensgeld für den Vorfall aber er macht sich Sorgen, dass ihm dadurch ein Drogentest bevorsteht.

Da er gelegentlich (ca. alle 2-3 Wochen) am Wochenende etwas Marihuana konsumiert würde dieser vielleicht pos. sein. Natürlich war er am Steuer nüchtern usw.

Besteht die Wahrscheinlichkeit für einen Test? Gibt es eine "Toleranzgrenze" bei solchen Tests?

LG Freund eines Freundes

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?