Klingt albern aber es ist leider so

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey ich verstehe dich da sehr gut, habe das auch öfters. Also ich höre dann immer fröhliche Lieder oder meine Lieblingslieder (aber keine traurigen) mache meine Augen zu und denke an etwas, das mich total glücklich macht oder denke an den nächsten Tag und male ihn dir als perfekten Tag aus also das hilft bei mir immer gut :) Was noch eine Möglichkeit wäre, schreibe vor dem einschlafen mit deiner/m beste/n Freund/in und redet über was schönes, das müsste dir auch helfen :)

Wärme dich vor dem Einschlafen. So ist warme Dusche gut und warme Socken. Kein leuchtendes Bildschirm, also kein Computer oder Fernseher. Lies einen Roman oder Gedichtband. Deine Angst vergeht von selbst.

Ich bin 42 und hatte das manchmal noch als Erwachsener. Das lässt aber nach. Das ist ganz normal. Eigentlich haben das viele Kinder bzw. Jugendliche. Das ist, weil man Angst hat vor dem Tod, oder dass man am nächsten Tag nicht mehr der selbe ist. Man schläft ein und wird total unbewusst und hilflos.

Einfach nicht Ernst nehmen. Du bist doch schon so oft schlafen gegangen. Und wenn du nicht wieder aufwachst, tut dir eh nix mehr weh.

Hatte ich auch eine zeit lang ich hab dann immer solche bruhigungs tropfen genommen. Die sind aus Pflanzen also muss man sich keine sorgen machen dass man abhängig wird :) hoffe ich konnte helfen LG Sophia

Vllt solltest du dir erst mal überlegen wieso du diese angst hat. Das muss ja einen ursprung haben und dann überleg dir was an der sache dran ist :) so schnell stirbt man nicht :D

dachstasse99 01.09.2014, 00:08

dem kann ich nur zustimmen.

0
ydiou 01.09.2014, 00:21

Ich weiss nicht es ist denk ich weil so viel passiert ist vor einem jahr ist eine verwandte mit 27 an krebs gestorben und da wurde mir bewusst wie schnell das doch gehen kann

0

Was möchtest Du wissen?